Sie sind hier
E-Book

Innovationen in der Drogenhilfe

Beispiele alternativer Finanzierungsmöglichkeiten und inhaltlicher Weiterentwicklung

AutorPeter Schay
VerlagVS Verlag für Sozialwissenschaften (GWV)
Erscheinungsjahr2007
Seitenanzahl307 Seiten
ISBN9783531900797
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis36,99 EUR
In der Reflexion der Auswirkungen von 'Illegalität und Kriminalität' auf die Drogenpolitik sind in den letzten Jahren neue Arbeitsansätze entstanden, die sich auf die rechtlichen Rahmenbedingungen und auf die Entkriminalisierung der Drogenabhängigen konzentrierten. Im Ergebnis kontroverser Debatten sind Konzepte zu einer innovativen Drogenhilfe entwickelt worden. Peter Schay zeigt, in welches System die Arbeitsansätze in der Drogenhilfe eingebettet werden müssen, um den sich stetig verändernden Anforderungen der Klientel und der Leistungsträger gerecht werden zu können.

Peter Schay, Dipl. Sozialarbeiter, Dipl. Supervisor (FU Amsterdam), Approbation als KuJ-Psychotherapeut, Psychotherapeut (HPG), European Certificate of Psychotherapy (ECP) des Europäischen Verbandes für Psychotherapie (EAP), Ausbildungen in Integrativer Psychotherapie, Soziotherapie, Kunst- und Kreativitätstherapie und Poesie- und Bibliotherapie am Fritz Perls Institut, Lehrtherapeut am FPI/EAG, Fachberater für Psychotraumatologie (DIPT e.V. Köln), Lauftherapeut (DLZ), Gesamtleiter der ambulanten und (teil-)stationären (Drogenhilfe-)Einrichtungen der Kadesch gGmbH und Jugend-, Konflikt- und Drogenberatung (JKD) e.V. im Therapieverbund Herne

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Inhaltsverzeichnis
Inhalt6
Danksagungen10
Vorwort12
Leitlinien der Drogenhilfe18
1. Das Normalisierungsprinzip in der Drogenhilfe18
2. Entkriminalisierung und Legalisierung22
3. Planung und Steuerung25
Zusammenfassung28
Summary28
Literatur29
Finanzierung und Umstrukturierung der Drogenhilfe32
1. Vorbemerkungen32
2. Zur Finanzierung und Umstrukturierung der ambulanten Suchtund Drogenhilfe34
3. Betreuungs- und Behandlungsansätze41
4. Fazit51
5. Zusammenfassung53
Summary53
Literatur54
Psychosoziale Betreuung substituierter Drogenabhängiger – Leitlinien und Finanzierungsmodelle58
1. Einleitung59
2. Leitlinien für die psychosoziale Begleitung im Rahmen einer Substitutionsbehandlung66
3. Konzeption der Psychosozialen Betreuung im Rahmen einer Substitutionsbehandlung69
4. Finanzierung Psychosozialer Betreuungsmaßnahmen87
5. Zusammenfassende Übersicht107
6. Schlußbemerkungen111
Zusammenfassung113
Summary114
Literatur114
Integrative Arbeit mit jungen drogenkonsumierenden/-abhängigen Menschen – Hilfen/Leistungsangebote/Präventionsmaßnahmen bei drogenkonsumierenden/ -abhängigen Jugendlichen118
1. Vorbemerkungen118
2. Bedarfsanalyse123
3. Problemanalyse125
4. Ausgangslage: Drogenabhängigkeit multifaktoriell betrachtet127
5. Anforderungen an die Drogenhilfe, die Helfer und ihre Aufgaben136
6. Leistungsangebote der Drogenhilfe im Kontext des KJHG142
7. Schlußbemerkungen156
8. Zusammenfassung158
Summary159
Literatur160
Behandlung von Menschen mit Eßproblemen und Eßstörungen166
1. Einleitung166
2. Definition von Eßstörungen167
3. Störungsbilder169
4. Entstehung von eßgestörtem Verhalten177
5. Folgen der Eßstörungen179
6. Grundlagen der Behandlung von Eßstörungen181
7. Theoretischer Hintergrund182
8. Behandlungsangebote187
9. Fragen der Leistungsübernahme197
Zusammenfassung201
Summary201
Literatur202
Therapieverbund Herne. Hilfen und Leistungsangebote in der ambulanten und (teil) stationären Betreuung/Behandlung drogenkonsumierender/-abhängiger Menschen im Verbundsystem204
1. Therapieverbund Herne205
2. Psychosoziale Beratungsstelle – Jugend-, Konflikt- und Drogenberatung e.V. (JKD)208
3. „Haus mit Aussicht Herne”214
4. Ambulante Angebote der medizinischen Rehabilitation220
5. Berufliche (Wieder-) Eingliederung234
6. Fazit239
7. Zusammenfassung242
Summary242
Literatur244
Die Wirksamkeit von Supervision für den Patienten. Eine Evaluationsstudie zur Wirksamkeit von Supervision für das Patientensystem in Einrichtungen der medizinischen Rehabilitation Drogenabhängiger248
1. Die Einrichtungen249
2. Stand der Drogentherapieforschung: Was wirkt in der Behandlung Drogenabhängiger?252
3. Supervision262
4. Integrative Supervision265
5. Wirksamkeit von Supervision273
6. Ziele und Design der Studie278
7. Auswertung der Evaluation281
8. Diskussion der Ergebnisse293
9. Zusammenfassung297
Summary298
Literatur299
Autoren307

Weitere E-Books zum Thema: Sozialarbeit - Sozialpädagogik

Innovation als sozialer Prozess

E-Book Innovation als sozialer Prozess
Die Grounded Theory als Methodologie und Praxis der Innovationsforschung Format: PDF

Tom Kehrbaum studierte bei Prof. Dr. Josef Rützel am Institut für Allgemeine Pädagogik und Berufspädagogik der TU Darmstadt. Er ist derzeit beim Vorstand der IG Metall zuständig für gewerkschaftliche…

Weitere Zeitschriften

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in Württemberg Die Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur ...

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

Für diese Fachzeitschrift arbeiten namhafte Persönlichkeiten aus den verschiedenen Fotschungs-, Lehr- und Praxisbereichen zusammen. Zu ihren Aufgaben gehören Prävention, Früherkennung, ...

dental:spiegel

dental:spiegel

dental:spiegel - Das Magazin für das erfolgreiche Praxisteam. Der dental:spiegel gehört zu den Top 5 der reichweitenstärksten Fachzeitschriften für Zahnärzte in Deutschland (laut LA-DENT 2011 ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler ist das monatliche Wirtschafts- und Mitgliedermagazin des Bundes der Steuerzahler und erreicht mit fast 230.000 Abonnenten einen weitesten Leserkreis von 1 ...

DHS

DHS

Die Flugzeuge der NVA Neben unser F-40 Reihe, soll mit der DHS die Geschichte der "anderen" deutschen Luftwaffe, den Luftstreitkräften der Nationalen Volksarmee (NVA-LSK) der ehemaligen DDR ...

DSD Der Sicherheitsdienst

DSD Der Sicherheitsdienst

Der "DSD – Der Sicherheitsdienst" ist das Magazin der Sicherheitswirtschaft. Es erscheint viermal jährlich und mit einer Auflage von 11.000 Exemplaren. Der DSD informiert über aktuelle Themen ...

e-commerce magazin

e-commerce magazin

PFLICHTLEKTÜRE – Seit zwei Jahrzehnten begleitet das e-commerce magazin das sich ständig ändernde Geschäftsfeld des Online- handels. Um den Durchblick zu behalten, teilen hier renommierte ...

EineWelt

EineWelt

Weltweit und ökumenisch – Lesen Sie, was Mensch in Mission und Kirche bewegt. Man kann die Welt von heute nicht verstehen, wenn man die Rolle der Religionen außer Acht lässt. Viele Konflikte ...