Sie sind hier
E-Book

Innovationskultur: Vom Leidensdruck zur Leidenschaft

Wie Top-Unternehmen ihre Organisation mobilisieren

AutorFrank Zurlino, Jürgen Jaworski
VerlagCampus Verlag
Erscheinungsjahr2007
Seitenanzahl192 Seiten
ISBN9783593414294
FormatPDF/ePUB
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis36,99 EUR

Innovationen sind der Treibstoff erfolgreicher Firmen und moderner Volkswirtschaften. 3M, SAP, Siemens, Qiagen u. a.: Erfahrungen von über 20 Firmen aus den letzten zehn Jahren zeigen, wie Organisationen für mehr Innovationen mobilisiert werden können.

Autoren

Jürgen Jaworski
Jürgen Jaworski ist einer der Geschäftsführer des Technologieunternehmens 3M Deutschland, einer der innovativsten Firmen überhaupt.

Frank Zurlino
Dr. Frank Zurlino ist geschäftsführender Partner von Droege &, Comp.

Schlagwort-Katalog

Innovation
Management
Strategie
Unternehmensführung

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe
Vorwort
Spät abends. Der Wachmann dreht seine Runde auf dem Unternehmensgelände. In vielen Büros brennt noch Licht. Wie jeden Abend. Mitarbeiter verschiedener Bereiche, Marketing-Experten, Entwickler, Produktionsleute, Vertriebler, sitzen und stehen um einen Tisch. Sie arbeiten an einem neuen Produkt, das das Unternehmen ganz nach vorne bringen kann. Zugeschaltet sind Kollegen aus Fernost, man hört sich konzentriert zu. Die Zeit drängt, der Einsatz ist enorm, aber das InnovationsTeam ist zuversichtlich, dass die gemeinsam entwickelte Produktidee auch wirklich funktionieren kann.
Eine fiktive Szene, für manche Unternehmen etwas Normales, für viele ein Wunschtraum. Eine Szene, die in aller Verkürzung das verbildlichen soll, was eine gute Innovationskultur ausmacht: Ein gemeinsames Ziel, hohe Kreativität, außergewöhnliches Engagement, Grenzenlosigkeit, echtes Teamplay, große Leidenschaft für das Neue und Leidenschaft zur Umsetzung.
Diese Eigenschaften sichern die Zukunft von Unternehmen - vielleicht sogar ganz alleine: Erfolgreiche Produkte und Strategien werden immer schneller kopiert, Geschäftsprozesse weltweit standardisiert. Das Geschäftssystem von Unternehmen, deren Mechanik, wird zunehmend austauschbar.
Das Einzige, was nicht kopierbar ist und gleichzeitig den Nährboden für immer wieder neue erfolgreiche Produkte, Services und Geschäftsmodelle darstellt, ist die Innovationskultur eines Unternehmens. Und sie ist auch ein ganz wichtiger Differenzierungsfaktor im Kampf um die besten Köpfe. Eine anerkannte Innovationskultur ist der stärkste Magnet, wenn es darum geht, die echten Talente und High Potentials zu gewinnen und zu halten.
Eine starke Innovationskultur ist aber nicht nur in der Gegenwart entscheidend. Es zeichnet sich bereits deutlich ab, dass die Art und Weise des Miteinanderarbeitens sich zukünftig beschleunigt verändert: Der Trend geht klar in Richtung einer von festen Büros unabhängigen Zusammenarbeit. Teams arbeiten - unterstützt durch Informations- und Kommunikationstechnologien - zeitlich und räumlich hoch flexibel. Die Büros als Plattform des sozialen Unternehmensgefüges verlieren an Bedeutung. Die Qualität der Innovationskultur wird darüber entscheiden, inwieweit solche Arbeitsformen zielgerichtet und produktiv sein werden und nicht in einem großen Durcheinander enden.
Wenn wir von Innovationskultur sprechen, steht der Mensch im Mittelpunkt, und weniger die Mechanik des Innovierens. Innovationskultur ist ungleich Innovationsmanagement. Daher vermeiden wir Autoren ganz bewusst den Begriff Best Practice. Stattdessen geben wir Einblicke. Intime Einsichten von Managern erfolgreicher Unternehmen, die die Bedeutung einer leistungsfähigen Innovationskultur erkannt und ganz verschiedene Erfahrungen bei deren Entwicklung gemacht haben.
Innovationskultur ist daher nicht nur ein Mythos, der einige Unternehmen mit hohem 'Innovationsimage' umweht. Erfolgreiche Unternehmen sehen Innovationskultur als etwas Gestaltbares, etwas Entwickelbares an.
Inhaltsverzeichnis
Inhalt6
Vorwort8
Das Zeitalter der Innovationskultur bricht gerade an12
Das Wettbewerbskarussell dreht sich schneller12
Innovieren: Selbstverständlich – aber anders14
Innovationskultur: Der ungehobene Schatz22
Leuchtfeuer für Innovationen entfachen – Die Kraft von Visionen31
Visionen entfesseln Leidenschaft – oder auch nicht31
Mitreißende Visionen sind gestaltbar37
Leitbilder kraftvoll kommunizieren und verankern44
Horizonte erweitern – Wissen vernetzen51
»Zentralistische Kreativität« trägt nicht mehr51
Die Zukunft gehört dem Innovationsnetzwerk53
»Open Innovation« eröffnet neue Horizonte74
5 Regeln, damit Innovationsnetzwerke funktionieren87
Multiplikatoren schaffen – Innovation braucht Inspiration und Leadership99
Die vielen Gesichter eines Innovation-Teams100
Woran man einen echten Innovation-Leader erkennt107
Top-Talente gewinnen und entwickeln111
Freiräume erzeugen – Barrieren beseitigen122
Wer Freiraum sagt, meint Eigeninitiative122
Die »15-Prozent-Regel« – Mythos oder Realität?125
Neue Freiräume durch Flexibilisierung131
Die Zeitreserven liegen in den Innovationsprozessen134
Kreativität stimulieren – Risikobereitschaft fördern142
Neue Wege für »mehr und bessere Ideen«143
»Kill early – kill cheap«150
Die höchste Form der Anerkennung ist die Anerkennung155
Keine Angst vor Fehlern164
Momentum erzeugen – Agenda für eine neue Innovationskultur167
»Cultivating Innovation« – Die Unternehmensinitiative176
Mitwirkende Unternehmen177
Register186

Weitere E-Books zum Thema: Management - Wirtschaft - Coaching

Versicherungen im Umbruch

E-Book Versicherungen im Umbruch
Werte schaffen, Risiken managen, Kunden gewinnen Format: PDF

Die Bedeutung von Versicherungen und Einrichtungen kapitalgebundener Altersvorsorge für unsere Gesellschaft ist immens und nimmt weiter zu. Es ist deshalb äußerst wichtig, dass die Institutionen ,…

888 Weisheiten und Zitate für Finanzprofis

E-Book 888 Weisheiten und Zitate für Finanzprofis
Die passenden Worte für jede Situation im Beratungsgespräch Format: PDF

'888 Weisheiten und Zitate für Finanzprofis' bietet allen Finanzprofis, die noch besser verkaufen wollen, die 'schlagenden Argumente' für Präsentationen, Verhandlungen und Beratungsgespräche. Dieses…

MiFID-Kompendium

E-Book MiFID-Kompendium
Praktischer Leitfaden für Finanzdienstleister Format: PDF

Zum 1. November 2007 trat die europäische Richtlinie 'Markets in Financial Instruments Directive' (MiFID) in Kraft, eine der umfangreichsten Gesetzesmaßnahmen für Finanzmärkte in den letzten…

bAV erfolgreich verkaufen

E-Book bAV erfolgreich verkaufen
So überwinden Sie alle Hürden der Entgeltumwandlung Format: PDF

Die Situation der Gesetzlichen Rentenversicherung ist bekanntlich katastrophal: Die Alterspyramide steht kopf, es fehlt der Nachwuchs und wir werden immer älter. Daher ist es unbedingt notwendig, für…

Die Schatztruhe für Finanzdienstleister

E-Book Die Schatztruhe für Finanzdienstleister
101 Ideen für Ihren Verkaufserfolg Format: PDF

Jürgen Hauser verfügt über einen reichhaltigen Erfahrungsschatz als Versicherungskaufmann und als Verkaufstrainer. Das 'Best of' dieser Verkaufshilfen präsentiert dieses Buch - 101 Tipps, thematisch…

Weitere Zeitschriften

ARCH+.

ARCH+.

ARCH+ ist eine unabhängige, konzeptuelle Zeitschrift für Architektur und Urbanismus. Der Name ist zugleich Programm: mehr als Architektur. Jedes vierteljährlich erscheinende Heft beleuchtet ...

CE-Markt

CE-Markt

 Das Fachmagazin für Consumer-Electronics & Home Technology ProductsTelefónica O2 Germany startet am 15. Oktober die neue O2 Handy-Flatrate. Der Clou: Die Mindestlaufzeit des Vertrages ...

crescendo

crescendo

Die Zeitschrift für Blas- und Spielleutemusik in NRW- Informationen aus dem Volksmusikerbund NRW - Berichte aus 23 Kreisverbänden mit über 1000 Blasorchestern, Spielmanns- und Fanfarenzügen - ...

DHS

DHS

Die Flugzeuge der NVA Neben unser F-40 Reihe, soll mit der DHS die Geschichte der "anderen" deutschen Luftwaffe, den Luftstreitkräften der Nationalen Volksarmee (NVA-LSK) der ehemaligen DDR ...

Die Großhandelskaufleute

Die Großhandelskaufleute

Prüfungs- und Praxiswissen für Großhandelskaufleute Mehr Erfolg in der Ausbildung, sicher in alle Prüfungen gehen, im Beruf jeden Tag überzeugen: „Die Großhandelskaufleute“ ist die ...

DSD Der Sicherheitsdienst

DSD Der Sicherheitsdienst

Der "DSD – Der Sicherheitsdienst" ist das Magazin der Sicherheitswirtschaft. Es erscheint viermal jährlich und mit einer Auflage von 11.000 Exemplaren. Der DSD informiert über aktuelle Themen ...

FileMaker Magazin

FileMaker Magazin

Das unabhängige Magazin für Anwender und Entwickler, die mit dem Datenbankprogramm FileMaker Pro arbeiten. In jeder Ausgabe finden Sie praxiserprobte Tipps & Tricks, die Ihnen sofort die ...