Sie sind hier
E-Book

Innovationsmanagement

Die 6 Phasen von der Idee zur Umsetzung

AutorChris Brügger, Jiri Scherer, Michael Hartschen
VerlagGabal Verlag
Erscheinungsjahr2010
Seitenanzahl160 Seiten
ISBN9783862000326
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis16,99 EUR
Das Schaffen von Innovationen gehört zu den wichtigsten Managementaufgaben, um die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens langfristig sicher zu stellen. Trotzdem wird das Bewerten und Umsetzen von neuen Produkten und Dienstleistungen oft intuitiv und wenig systematisch angegangen. Dieses Buch ist ein systematischer Leitfaden und bietet dem Praktiker eine Schritt für Schritt Anleitung, von der Idee bis zur umgesetzten Innovation. Mit einem einfachen Innovationsprozess und praxiserprobten Methoden wird aufgezeigt, wie erfolgreiche Produkte, Dienstleistungen oder Prozessverbesserungen entwickelt und umgesetzt werden.

Dr. Michael Hartschen (Zürich) ist Experte für Innovationsmanagement und Simplicity. Er ist Gründer der Brain Connection GmbH (1998). Als Coach, Trainer und Moderator im Bereich Simplicity, Innovation, Technologie, Produktentwicklung und Business Development ist Michael Hartschen in Industrieunternehmen wie auch Non-Profit Unternehmen tätig. Als Speaker zum Thema Einfachheit und Innovation ist er im deutschsprachigen Raum aktiv. Er ist Mitautor des Buches Simplicity und Innovationsmanagement. Zudem ist er seit 2001 Dozent an der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften wie auch als Coach für Start-Up Unternehmen engagiert. Jiri Scherer ist Mitbegründer und Partner der Denkmotor GmbH und spezialisiert auf die Themen Kreativität, Innovation und Simplicity. Jiri Scherer studierte Betriebswirtschaft und Innovation Engineering. Er moderiert Innovationsworkshops, leitet Trainings zu den Themen kreatives Denken und Einfachheit und hält Key-Note-Referate. Er ist Autor und Co-Autor von fünf Büchern und Verfasser von diversen Fachartikeln. Chris Brügger leitet Kreativitätstrainings in Deutsch und Englisch, moderiert Innovationsworkshops und hält interaktive Referate zum Thema Business Creativity. Er ist Mitbegründer und Partner der Denkmotor GmbH in Zürich und Co-Autor mehrerer Bücher zu den Themen Kreativität, Innovation und Einfachheit.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe
Phase 6: Realisierung, Markteinführung, Multiplikation (S. 138-139)

Hebt man den Blick, so sieht man keine Grenzen."
Chinesisches Sprichwort

In der letzten Phase des Innovationsprozesses zeigt sich, wie gut die Vorarbeiten bewältigt wurden. Jetzt kommt es darauf an, dass alle Unternehmensbereiche sich miteinander abstimmen und zusammen an der Umsetzung arbeiten. Auch in dieser Phase werden neue Fehler oder ungelöste Aufgaben erkannt. Diese sind schnell zu lösen, um einen zeitlichen Verzug zu vermeiden. Für die Unternehmensentwicklung ist in dieser Phase nicht nur die Umsetzung der erarbeiteten Innovation von Bedeutung. Gleichzeitig ist auch zu prüfen, in welchem Unternehmensbereich die Innovation noch weiteres Verwertungspotenzial in Form einer Mehrfachverwendung der getätigten Investitionen hat.Zum Beispiel kann ein mit viel Forschungs- und Entwicklungsaufwand neu entwickeltes Material mit einer wasserabweisenden Oberfläche vielleicht auch in anderen Produktbereichen des Unternehmens eingesetzt werden.

Betriebliche Realisierung

Wenn die Innovation sämtliche Hürden der Entscheidungsprozesse gemeistert hat, steht der Realisierung nichts mehr im Weg. Zu diesem Zeitpunkt sind in den meisten Fällen bereits Vorleistungen und Vorinvestitionen getätigt worden. Bei Routineinnovationen ist der Aufwand sehr stark vom Veränderungsgrad der bestehenden Situation abhängig. In vielen Fällen sind neben technischen Anpassungen auch Ergänzungen in Begleitdokumenten und im Änderungswesen notwendig.Hier müssen die jeweiligen Mitarbeiter in den betroffenen Abteilungen vom Projektteam im Unternehmen informiert oder auch geschult werden. Der Aufwand ist meist überschaubar und die Wirkung relativ schnell erkennbar. Bei Verbesserungs- und Radikalinnovationen sieht die Situation anders aus. Die Realisierung im Betrieb erfordert das Hinzuziehen unterschiedlicher Personengruppen und Experten.

Der Informationsaufwand sowie die Schulung der Mitarbeitenden in Produktion, Service,Verkauf etc. ist nicht zu unterschätzen.Bei der Beschaffung von Hilfsmitteln oder ganzen Infrastrukturen kommt die Leistungsfähigkeit des internen Projektmanagements zum Tragen.Auch die Abstimmung aller Schnittstellen wird durch das Projektmanagement bewältigt. Als Erfolgsfaktoren für eine Realisierung von Innovationsvorhaben gelten:

- hohe Transparenz des geplanten Ablaufs und des aktuellen Stands
- offene und zeitnahe Kommunikation über den Projektstatus und notwendige Veränderungen
- intensive Absprachen und Abstimmungen zwischen Entwicklung, Verkauf, Service und Leistungserstellung

Die folgende Checkliste gibt eine Vorstellung von den zu berücksichtigenden Aspekten.

Betriebliche Realisierung

- Das Topmanagement unterstützt die Innovation im hohen Maße und verankert die Umsetzung strategisch.
- Das Commitment zum Erfolg der Innovation ist vorhanden.
- Die zur erfolgreichen Umsetzung notwendigen Ressourcen werden vom Topmanagement zur Verfügung gestellt.
- Das Topmanagement schafft ein positives Umfeld der Innovationsumsetzung.
- Die Umsetzung geschieht systematisch mit Zielen und bewährten Instrumenten.
- Der Fortschritt und die Veränderungen werden gemessen.
- Die beteiligten Bereiche arbeiten eng zusammen und koordinieren den Ressourceneinsatz.
- Regelmäßig findet ein Informationsaustausch zum Umsetzungsstand und zu kritischen Tätigkeitsschritten statt.
- Es wurden bereichsübergreifende Prozesse festgelegt, die die Umsetzung fördern.
- Die Umsetzung erfolgt kollegial.
- Die externen Partner sind aktiv in den Umsetzungsprozess integriert.
Inhaltsverzeichnis
97839562328931
97839562328932

Weitere E-Books zum Thema: Innovationsmanagement - Trends - Entwicklungsmanagement

Fusionen deutscher Kreditinstitute

E-Book Fusionen deutscher Kreditinstitute
Erfolg und Erfolgsfaktoren am Beispiel von Sparkassen und Kreditgenossenschaften Format: PDF

Trotz einer hohen Konsolidierungsdynamik sind Untersuchungen von Fusionen im deutschen Bankgewerbe selten. Anhand eines kontingenztheoretischen Bezugsrahmens analysiert Christoph Auerbach sowohl den…

Insurance & Innovation 2011

E-Book Insurance & Innovation 2011
Ideen und Erfolgskonzepte von Experten aus der Praxis Format: PDF

Klimawandel, Demografie, Tele-Medizin, technologische Neuerungen und veränderte Kundenansprüche sind einige Herausforderungen der Zukunft. Statt Risiken abzuwehren, muss die Bereitschaft im…

Praxisleitfaden Enterprise 2.0

E-Book Praxisleitfaden Enterprise 2.0
Wettbewerbsfähig durch neue Formen der Zusammenarbeit, Kundenbindung und Innovation Format: PDF

Die sinnvolle Nutzung des Web 2.0 erfordert mehr als nur die Installation von Wikis oder Blogs: Welche Veränderungen sind nötig? Wie muss sich ein Unternehmen wandeln, um ein "Enterprise 2.0" zu…

Fusionen deutscher Kreditinstitute

E-Book Fusionen deutscher Kreditinstitute
Erfolg und Erfolgsfaktoren am Beispiel von Sparkassen und Kreditgenossenschaften Format: PDF

Trotz einer hohen Konsolidierungsdynamik sind Untersuchungen von Fusionen im deutschen Bankgewerbe selten. Anhand eines kontingenztheoretischen Bezugsrahmens analysiert Christoph Auerbach sowohl den…

Innovationsmanagement

E-Book Innovationsmanagement
Von der Idee zum erfolgreichen Produkt Format: PDF

Innovationen gehören zu den wichtigsten unternehmerischen, volkswirtschaftlichen Erfolgsfaktoren. Bei vordergründig gleichen Ausgangsbedingungen verfügen einige Unternehmen über eine außergewöhnlich…

Innovationen durch IT

E-Book Innovationen durch IT
Erfolgsbeispiele aus der Praxis Format: PDF

'Innovationen sind Treibstoff für die Wirtschaft ... Sie sind sowohl für Unternehmen ein zentrales Thema als auch für die gesamte Volkswirtschaft eines Landes ... Deutschland kann angesichts der…

Auf Wachstumskurs

E-Book Auf Wachstumskurs
Erfolg durch Expansion und Effizienzsteigerung Format: PDF

Die entscheidende Herausforderung für das Management von Unternehmen ist es, profitables Wachstum sicherzustellen. Die Bedeutung profitablen Unternehmenswachstums steht außer Diskussion, doch ist…

Entwicklungsmanagement

E-Book Entwicklungsmanagement
Mit hervorragenden Produkten zum Markterfolg Format: PDF

Die systematische Planung und Entwicklung neuer Produkte, Dienstleistungen und Problemlösungen erlaubt es Unternehmen, auf dem Markt erfolgreich zu sein und durch Wertschöpfung zum Erfolg der…

Weitere Zeitschriften

Berufsstart Gehalt

Berufsstart Gehalt

»Berufsstart Gehalt« erscheint jährlich zum Sommersemester im Mai mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...

Die Großhandelskaufleute

Die Großhandelskaufleute

Prüfungs- und Praxiswissen für Großhandelskaufleute Mehr Erfolg in der Ausbildung, sicher in alle Prüfungen gehen, im Beruf jeden Tag überzeugen: „Die Großhandelskaufleute“ ist die ...

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...

EineWelt

EineWelt

Weltweit und ökumenisch – Lesen Sie, was Mensch in Mission und Kirche bewegt. Man kann die Welt von heute nicht verstehen, wenn man die Rolle der Religionen außer Acht lässt. Viele Konflikte ...

building & automation

building & automation

Das Fachmagazin building & automation bietet dem Elektrohandwerker und Elektroplaner eine umfassende Übersicht über alle Produktneuheiten aus der Gebäudeautomation, der Installationstechnik, dem ...