Sie sind hier
E-Book

Insolvenz und Rigidität

Eine theoretische und empirische Ursachenanalyse auf Basis von Insolvenzplänen

AutorHeike Rindfleisch
VerlagGabler Verlag
Erscheinungsjahr2010
Seitenanzahl346 Seiten
ISBN9783834961464
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis54,99 EUR
Heike Rindfleisch zeigt auf der Basis von Insolvenzplänen, dass Unternehmensinsolvenzen als Abwärtsprozesse verlaufen, die durch Rigiditätsmuster getrieben werden.

Dr. Heike Rindfleisch promovierte bei Prof. Dr. Georg Schreyögg am Lehrstuhl für Organisation und Führung an der Freien Universität Berlin.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Geleitwort6
Vorwort8
Inhaltsverzeichnis10
Abbildungsverzeichnis13
Tabellenverzeichnis14
Abkürzungsverzeichnis15
Verzeichnis der Rechtsquellen16
Teil A Einleitung18
I Relevanz des Themas und Zielsetzung der Arbeit18
II Gang der Untersuchung27
Teil B Theoretische Grundlagen und konzeptionellerRahmen30
I Insolvenz: Begriff und disziplinäre Abgrenzung30
1 Insolvenzrecht als institutionelle Lösung31
1.1 Insolvenzrecht als Vollstreckungsrecht31
1.2 Die juristischen Auslösetatbestände42
1.3 Verwertungsentscheidung und Bewertungsproblem44
1.4 Zusammenfassung: Grenzen der institutionellen Lösung48
2 Relevanz einer betriebswirtschaftlichen Perspektive für dieInsolvenzbewältigung52
2.1 Insolvenz und Unternehmenskrise52
2.2 Insolvenz aus ressourcenbasierter Sicht58
2.3 Vollstreckung vs. Substanzerhalt: ein Perspektivwechsel62
2.4 Zusammenfassung: Insolvenz als Zäsur67
II Stand der betriebswirtschaftlichen Insolvenzforschung72
1 Theoretische Ansätze zur Erklärung von Insolvenz74
1.1 Klassische Ansätze der Insolvenzforschung74
1.2 Neuere organisationstheoretische Ansätze über rückläufigeEntwicklungsprozesse von Organisationen81
1.3 Pfadabhängigkeit als spezifischer Erklärungsansatz organisationalerRigiditätsmuster106
2 Empirische Untersuchungen zu den Ursachen von Insolvenz126
2.1 Quantitative Studien126
2.2 Qualitative Studien131
3 Zusammenfassung: Erklärungsgehalt und Defizite derbetriebswirtschaftlichen Insolvenzforschung als Ansatzpunktefür einen erweiterten Erklärungsansatz144
III Konzeptioneller Bezugsrahmen einer rigiditätsbasiertenInsolvenzverursachung150
1 Konzeptionelle Beiträge organisationalen Beharrungsvermögens undeiner prozessualen Perspektive für die Verursachung von Insolvenz151
2 Organisationales Beharrungsvermögen als transversalerinsolvenzverursachender Mechanismus155
Teil C Empirische Untersuchung162
I Methodische Vorgehensweise und Konzeption desUntersuchungsdesigns162
1 Methodische Einführung164
1.1 Rahmenbedingungen der empirischen Untersuchung vonInsolvenzfällen164
1.2 Insolvenzpläne als geeignete Grundlage für die Datenerhebung166
1.3 Qualitative Inhaltsanalyse als geeignete Auswertungsmethode183
2 Datenerhebung und Datenauswertung195
2.1 Vorgehen bei der Datenerhebung und Beschreibung des Datenmaterialseinschließlich der Analyseeinheiten195
2.2 Vorgehen bei der Datenaufbereitung und -auswertung205
2.3 Beschreibung des forschungsleitenden Kategoriensystems208
II Ergebnisse der empirischen Untersuchung214
1 Quantitative Unternehmens-, Verfahrens- undInsolvenzplancharakteristika215
1.1 Strukturmerkmale der Insolvenzplanunternehmen215
1.2 Verfahrensmerkmale der Antragstellung und Durchführung220
1.3 Charakteristische Merkmale der Insolvenzpläne227
1.4 Resümee: Verwirklichung der Reformziele und Erfolg derSanierungsoption „Insolvenzplan“236
2 Ergebnisse der qualitativen Inhaltsanalyse zum organisationalenBeharrungsvermögen bei Insolvenzen246
2.1 Reduktion des Gesamtsamples und Charakterisierung der eliminiertenFälle246
2.2 Zusammensetzung des Subsamples248
2.3 Erkenntnisse zur Intensität organisationalen Beharrungsvermögens beiInsolvenzen254
2.4 Erkenntnisse zur Kausalität organisationalen Beharrungsvermögens beiInsolvenzen300
Teil D Schlussbetrachtung311
Anhang 1: NACE-Klassifikation der Insolvenzplanunternehmen322
Anhang 2: Kategorienschema der Inhaltsanalyse326
Literaturverzeichnis327

Weitere E-Books zum Thema: Finanzierung - Bankwirtschaft - Kapital

Wertsicherung von Aktienanlagen

E-Book Wertsicherung von Aktienanlagen
Identifizierung und Reduzierung von Absicherungsrisiken alternativer Strategien unter besonderer Berücksichtigung des Renditepotenzials Format: PDF

Wertsicherungsstrategien erlauben eine Begrenzung potenzieller Verluste aus Aktienanlagen bei gleichzeitiger Teilnahme an Kurszuwächsen. In diesem Buch werden die Absicherungsqualität statischer und…

Wettbewerb im Bankensektor

E-Book Wettbewerb im Bankensektor
Eine Untersuchung unter besonderer Berücksichtigung des Wettbewerbsverhaltens der Sparkassen Format: PDF

Mike Stiele setzt sich mit der Wettbewerbsmessung auf Bankenmärkten auseinander und untersucht anhand eines theoretisch-empirischen Testverfahrens das Wettbewerbsverhalten der Sparkassen.Dr. Mike…

Wertorientiertes Risikomanagement in Banken

E-Book Wertorientiertes Risikomanagement in Banken
Analyse der Wertrelevanz und Implikationen für Theorie und Praxis Format: PDF

Michael Strauß untersucht die Wertrelevanz des Risikomanagements von Banken aus einer Kapitalmarktperspektive. Er entwickelt eine neue Steuerungslogik und stellt konzeptionell dar, wie sich Insolvenz…

Bankenrating

E-Book Bankenrating
Einsatz empirisch-induktiver Ratingverfahren zur aufsichtlichen Erkennung bestandsgefährdeter Universalbanken Format: PDF

Jan Roland Günter entwickelt auf empirisch-induktivem Wege ein Verfahren für ein Bankenrating, mit dessen Hilfe Aufsichtsinstitutionen die wirtschaftliche Lage von kleinen und mittelgroßen…

Weitere Zeitschriften

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

Atalanta

Atalanta

Atalanta ist die Zeitschrift der Deutschen Forschungszentrale für Schmetterlingswanderung. Im Atalanta-Magazin werden Themen behandelt wie Wanderfalterforschung, Systematik, Taxonomie und Ökologie. ...

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

Demeter-Gartenrundbrief

Demeter-Gartenrundbrief

Einzige Gartenzeitung mit Erfahrungsberichten zum biologisch-dynamischen Anbau im Hausgarten (Demeter-Anbau). Mit regelmäßigem Arbeitskalender, Aussaat-/Pflanzzeiten, Neuigkeiten rund um den ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...

Dr. med. Mabuse

Dr. med. Mabuse

Zeitschrift für alle Gesundheitsberufe Seit über 40 Jahren sorgt die Zeitschrift Dr. med. Mabuse für einen anderen Blick auf die Gesundheits- und Sozialpolitik. Das Konzept einer Zeitschrift ...

F- 40

F- 40

Die Flugzeuge der Bundeswehr, Die F-40 Reihe behandelt das eingesetzte Fluggerät der Bundeswehr seit dem Aufbau von Luftwaffe, Heer und Marine. Jede Ausgabe befasst sich mit der genaue Entwicklungs- ...