Sie sind hier
E-Book

Instabilität der internationalen Kapitalströme und die Währungspolitik in der Türkei

AutorSerkan Bügrü
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2008
Seitenanzahl68 Seiten
ISBN9783640145027
FormatePUB/PDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis49,99 EUR
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Wirtschaftspolitik, Note: 1,7, Fachhochschule für Wirtschaft Berlin, 45 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Nach wie vor beschäftigen sich die internationalen Finanzmärkte mit dem Thema Subprime-Krise und ihren Auswirkungen. Noch immer kann nicht genau ermittelt werden, welche Auswirkungen sie auf die US-Wirtschaft und die Weltwirtschaft insgesamt haben wird. Eines ist aber schon sicher: Sie hat zu starken Turbulenzen weltweit an den Finanzmärkten geführt. Am Anfang waren die Befürchtungen noch relativ klein: Mitte Juli 2007 rechnete Fed- Chairman Ben Bernanke mit Kreditverlusten von 50-100 Mrd. US-Dollar.1 In den darauf folgenden Wochen erreichten immer mehr negative Nachrichten über mögliche Insolvenzen von Hypothekenanbietern in den USA die internationalen Finanzmärkte. Sie ließen weltweit die Aktienkurse fallen und sorgten für kräftige Turbulenzen an den Finanzmärkten. Der Dow Jones fiel von seinem Höchststand von über 14.000 auf 12.600 Punkte und der Dax von seinem Höchststand um die 8100 auf 7.250 Punkte im August 2007. Nicht nur am Aktienmarkt führte die Subprime-Krise zu Unsicherheiten. Viele Währungen wurden stark ab- bzw. aufgewertet. Der Japanische Yen beispielsweise wertete in der Spitze gegenüber dem Euro innerhalb eines Monats um ca. 11% auf. Auch der Wert der Neuen Türkischen Lira reagierte mit einer starken Volatilität. In der Spitze wertete sie innerhalb eines Monats gegenüber dem Euro um 12% ab, der Verlust zum Dollar war sogar noch größer. Auch bei den Portfolioinvestitionen in die Türkei kam es zu starken Verzerrungen. Im Juli 2007 betrug der Kapitalzufluss durch Portfolioinvestitionen (netto) in die Türkei noch 2,5 Mrd. USD2. Im darauf folgenden Monat wurde daraus ein Kapitalabfluss bei den Portfolioinvestitionen in einer Höhe von 4,2 Mrd. USD.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Wirtschaftspolitik - politische Ökonomie

Kurswechsel für Deutschland

E-Book Kurswechsel für Deutschland
Die Lehren aus der Krise Format: PDF

Deutschland steht an einem Wendepunkt. Der Systeminfarkt der kapitalistischen Weltwirtschaft hat gezeigt: Es ist Zeit, die Uhren neu zu stellen. Dieser Debattenband versammelt Kritik und…

Weitere Zeitschriften

arznei-telegramm

arznei-telegramm

Das arznei-telegramm® informiert bereits im 50. Jahrgang Ärzte, Apotheker und andere Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln. Das arznei-telegramm®  ist neutral und ...

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe: Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker undInternisten.Charakteristik: Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweitan niedergelassene Mediziner den ...

Dr. med. Mabuse

Dr. med. Mabuse

Zeitschrift für alle Gesundheitsberufe Seit über 40 Jahren sorgt die Zeitschrift Dr. med. Mabuse für einen anderen Blick auf die Gesundheits- und Sozialpolitik. Das Konzept einer Zeitschrift ...

EineWelt

EineWelt

Eine Anregung der Gossner Mission zum verbesserten Schutz indigener Völker hat Bundespräsident Horst Köhler aufgegriffen: Er hat auf Anregung des Missionswerkes eine Anfrage an die Bundesregierung ...

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS bringt alles über die DEL, die DEL2, die Oberliga sowie die Regionalligen und Informationen über die NHL. Dazu ausführliche Statistiken, Hintergrundberichte, Personalities ...

Evangelische Theologie

Evangelische Theologie

 Über »Evangelische Theologie« In interdisziplinären Themenheften gibt die Evangelische Theologie entscheidende Impulse, die komplexe Einheit der Theologie wahrzunehmen. Neben den ...