Sie sind hier
E-Book

Interaktive Fachdidaktik Latein

AutorMarina Keip, Thomas Doepner
VerlagVandenhoeck & Ruprecht
Erscheinungsjahr2014
Seitenanzahl208 Seiten
ISBN9783647264110
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis27,99 EUR
Interaktiv greift das Handbuch alle einschlägigen Themen der lateinischen Fachdidaktik auf und regt Leserinnen und Leser beständig zum Mitdenken an. Als Arbeitsbuch mit Aufgaben, Anregungen und Erläuterungen enthält der Band alle Basics, die für den Lateinunterricht nötig sind. Er eignet sich deshalb besonders für die grundlegende Erarbeitungder fachdidaktischen Teilbereiche während der Ausbildungsphase. Lösungen der fachdidaktischen Interaktiv-Teile und konkrete Unterrichtsbeispiele finden sich im Downloadbereich unten in der Mediathek.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Cover1
Title Page4
Copyright5
Table of Contents6
Body12
Häufige verwendete Begriffe und Abkürzungen10
Vorwort12
I. Wortschatzarbeit (Edith Schirok)14
1. Aufbau eines Lernwortschatzes15
1.1 Didaktische Fragen16
1.1.1 Zahl und Auswahl16
1.1.2 Bedeutungsangaben17
1.2 Methodische Fragen19
1.2.1 Einführung neuer Vokabeln19
1.2.2 Speichern23
1.2.3 Üben, Lernen, Wiederholen25
1.2.4 Lernerfolgskontrolle: Überprüfen und Abfragen29
2. Anwendung bei der Textarbeit30
2.1 Beispiele aus der Lehrbuchphase31
2.2 Feldbezogenes Interpretieren in der Lektürephase32
3. Literaturhinweise35
II. Grammatikeinführung (Marina Keip)36
1. Einführung36
2. Induktion im lateinischen Sprachunterricht37
2.1 Wie funktioniert Induktion?37
2.2 Grundannahme: Funktion vor Form41
2.3 Wichtige Überlegungen für die Unterrichtsplanung45
2.4 Eine alternative Einführung: Latine loqui52
3. Präsentierende Grammatikeinführung53
3.1 Grenzen der Induktion53
3.2 Was bedeutet Deduktion?54
3.3 Deduktion im lateinischen Sprachunterricht56
3.4 Wichtige Überlegungen zur Planung von deduktivem Grammatikunter-richt56
4. Ordnung muss sein: Sicherung und Orientierung des Wissens63
5. Literaturhinweise66
III. Übung (Ingvelde Scholz)68
1. Standortbestimmung68
2. Üben: Definition und Intention70
3. Tipps für das Wiederholen und Festigen70
4. Praktische Umsetzung75
4.1 Formenlehre und Syntax75
4.2 Realienkunde77
4.3 Texterschließung78
5. Literaturhinweise81
IV. Übersetzung und Texterschließung (Marina Keip / Thomas Doepner)82
1. Rekodierung in der Schule82
1.1 Problemaufriss82
1.2 Theorie der Übersetzung83
1.3 Definition von Übersetzungstypen85
1.4 Übersetzung als komplexes Unterrichtswerkzeug88
2. Unterrichtspraxis der Rekodierung90
2.1 Metakognition über den Übersetzungsvorgang90
2.2 Übersetzungsgespräch und Fehlerkorrektur91
2.3 Der »Übersetzungsvertrag«93
2.4 Übersetzungsvergleich94
2.5 Hausaufgaben95
3. Texterschließung96
3.1 Nutzen, Notwendigkeit und Methoden96
3.2 Textlinguistische (Vor)Erschließung100
3.3 Lineares Dekodieren104
3.4 Thema-Rhema-Verfahren105
3.5 Konstruktionsmethode108
3.6 Grammatikarbeit und Ganzheitliche Texterschließung109
4. Graphische Texterschließung111
5. Methoden und Schüler111
6. Literaturhinweise112
V. Interpretation (Thomas Doepner)114
1. Problemaufriss: Was ist Interpretation?114
2. Interpretationskonzepte der Fachdidaktik115
2.1 Textimmanente Interpretationsarbeit115
2.2 Textüberschreitende Interpretationsarbeit119
2.3 Zusammenfassung127
3. Didaktisierung von Texten und Leserinteresse127
3.1 Das Prinzip der Reduktion128
3.2 Stufen der Interpretation129
3.3 Das Verfahren der didaktischen Analyse130
4. Unterrichtsplanung der Interpretation135
4.1 Textauswahl136
4.2 Entwicklung von Arbeitsaufträgen138
4.3 Alternativen für offene, ganzheitliche Zugänge140
5. Literaturhinweise145
VI. Grammatikarbeit während der Lektüre (Tom van de Loo)148
1. Einführung in die Problemstellung148
2. Übergangslektüre150
3. Kontinuierliche Lektüre154
3.1 Autorenspezifische Grammatikarbeit154
3.2 Grammatikarbeit und Interpretation155
3.3 Wiederholung der Grammatik während der Lektüre158
4. Praktische Hinweise159
5. Literaturhinweise161
VII. Planung von Unterrichtsreihen (Roland Frölich)162
1. Aufbereitung einer Lehrbuchlektion162
2. Planung einer Lektürereihe166
2.1 Werkauswahl166
2.2 Inhalte und Intentionen167
2.3 Textauswahl und Sequenzierung170
2.4 Realisierung174
3. Literaturhinweise174
VIII. Diagnose und Differenzierung (Ingvelde Scholz)176
1. Heterogenität – ein Definitionsversuch177
2. Lateinunterricht – nie ohne Binnendifferenzierung177
3. Diagnose- und Förderverfahren178
3.1 Kompetenzbereiche als Grundlage der Diagnose179
3.2 Phasen eines Diagnose- und Förderprozesses179
4. Instrumente eines Diagnose- und Förderprozesses180
4.1 Leistungsbeurteilungen180
4.2 Prozessorientierte Diagnosebögen183
4.3 Individuelle Lernvereinbarungen183
5. Möglichkeiten der Binnendifferenzierung184
5.1 Problembereiche185
5.2 Umfang des Lernstoffes185
5.3 Anforderungsniveau186
5.4 Inhalte und Interessen187
5.5 Lernwege und Zugangsweisen187
5.6 Unterrichts- und Sozialformen189
6. Rückblick und Ausblick189
7. Literaturhinweise190
IX. Motivation (Notburga Bäcker)192
1. Lernmotivation und Lernerfolg192
2. Motivation des Lehrers193
3. Motivierung des Schülers195
3.1 Interesse der Schüler an den Texten196
3.2 Methodische Varianz197
3.3 Einsatz neuer Medien199
3.4 Veranschaulichung201
3.5 Lebendiger Unterricht204
3.6 Sinnhaftigkeit verdeutlichen205
4. Latein im Schulleben206
4.1 Wettbewerbe206
4.2 Exkursionen / Studienfahrten206
4.3 »Latein zum Anfassen«207
4.4 Ausstellungen von Produkten aus dem Lateinunterricht207
5. Literaturhinweise208

Weitere E-Books zum Thema: Pädagogik - Erziehungswissenschaft

Orientierungsplan

E-Book Orientierungsplan

* Der verbindliche Orientierungsplan für alle Einrichtungen in Baden-Württemberg * Ein bewährter Bildungskompass Im Orientierungsplan wird der Bildungsauftrag konkretisiert. Die sechs Bildungs- ...

Lokale Bildungsverantwortung

E-Book Lokale Bildungsverantwortung

Für Jugendliche ist der Übergang von der Schule in die Arbeitswelt und das Ankommen dort eine schwierige Herausforderung - und auch für Städte und Landkreise stellt das Gelingen ein wichtiges ...

Weitere Zeitschriften

A&D KOMPENDIUM

A&D KOMPENDIUM

Das A&D KOMPENDIUM ist das jährlich neue Referenzbuch für industrielle Automation. Mit einer Auflage von 10.500 Exemplaren informiert das A&D KOMPENDIUM auf 400 Seiten über Produkte,Verfahren, ...

Bibel für heute

Bibel für heute

Kommentare, Anregungen, Fragen und Impulse zu Texten aus der Bibel Die beliebte und bewährte Arbeitshilfe für alle, denen es bei der täglichen Bibellese um eine intensive Auseinandersetzung mit ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die führende Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Payments – international und branchenübergreifend, erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, achtmal als ...

der praktiker

der praktiker

Technische Fachzeitschrift aus der Praxis für die Praxis in allen Bereichen des Handwerks und der Industrie. “der praktiker“ ist die Fachzeitschrift für alle Bereiche der fügetechnischen ...

e-commerce magazin

e-commerce magazin

PFLICHTLEKTÜRE – Seit zwei Jahrzehnten begleitet das e-commerce magazin das sich ständig ändernde Geschäftsfeld des Online- handels. Um den Durchblick zu behalten, teilen hier renommierte ...