Sie sind hier
E-Book

Internet und Intranet als Mittel der internen und externen Unternehmenskommunikation

eBook Internet und Intranet als Mittel der internen und externen Unternehmenskommunikation Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2008
Seitenanzahl
25
Seiten
ISBN
9783640128259
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
8,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Multimedia, Internet, neue Technologien, Note: 1,5, Christian-Albrechts-Universität Kiel (Germanistisches Seminar), Veranstaltung: Interne und externe Unternehmenskommunikation, 18 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Hausarbeit setzt sich mit der Fragestellung auseinander, was die computerbasierte Unternehmenskommunikation auszeichnet, wie sie Arbeitsprozesse beeinflusst und was eine konkurrenzfähige Internetpräsenz als Mittel der Werbung und Selbstdarstellung in gestalterischer und sprachlicher Hinsicht auszeichnet.
Noch Mitte der Neunziger Jahre galt das Internet vielen als befremdliches Randgruppenphänomen, dem sich der Durchschnittsbürger wenn überhaupt zu hohen Minutenpreisen im Internet-Café näherte.
Rückblickend waren damalige Internet-Auftritte geradezu dilettantisch gestaltet und informationsarm, als hätten die Zuständigen die Grundlagen der Typografie,
Farbenlehre und Werbung fahrlässig ignoriert - 'wie klein der Bildschirm [...] war, wie lang die Ladezeiten, wie unbeholfen die Ästhetik.'
'Dabeisein ist alles' schien die damalige Maxime der im Internet Vertretenen gewesen zu sein, obwohl bereits damals die technischen Möglichkeiten und Programme zur Verfügung standen, professionellere Webseiten zu erzeugen.
Die Ansprüche der User wuchsen jedoch erst im Zuge der fortschreitenden Verbreitung von Internet-Anschlüssen, da immer mehr Unternehmen die dadurch gestiegene Bedeutung einer optisch und inhaltlichen ansprechenden Webseite für die Kundenakquise und -bindung erkannten, was zu Vergleichsmöglichkeiten für die
Besucher und Konkurrenzdruck für die Unternehmen führte. Breitbandanschlüsse, die mittlerweile auch für Normalverbraucher erschwinglich geworden sind, bieten Firmen erweiterte Möglichkeiten bei der Gestaltung ihrer Internet-Präsenzen, da auf die Ladezeiten von Grafiken und Videos kaum noch Rücksicht genommen werden muss. Heute gilt eine Webseite vielen Kunden als Visitenkarte und Gradmesser für die Seriosität eines Unternehmens - eine nicht zugleich benutzerfreundliche, mit Bedacht gestaltete und nicht aktuell gehaltene Webseite schwächt dessen Image ebenso wie ein durchdachter Auftritt maßgeblich zur positiven Außenwirkung einer Marke beitragen kann.

Kaufen Sie hier:

Weitere E-Books zum Thema: Multimedia - Audio - Video

Digitaler Videofilm.

eBook Digitaler Videofilm. Cover

Der neue Leitfaden für den Hobby-Filmer! Mit diesem Ratgeber gelingt der Einstieg in das digitale Filmen von Anfang an. Von der Auswahl des passenden Camcorders bis zur Vorführung der eigenen Filme ...

Weitere Zeitschriften

A&D KOMPENDIUM

A&D KOMPENDIUM

Das A&D KOMPENDIUM ist das jährlich neue Referenzbuch für industrielle Automation. Mit einer Auflage von 10.500 Exemplaren informiert das A&D KOMPENDIUM auf 400 Seiten über Produkte,Verfahren, ...

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in WürttembergDie Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur und ...

Correo

Correo

 La Revista de Bayer CropScience para la Agricultura ModernaPflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und am Thema Interessierten mit umfassender ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...

Die Versicherungspraxis

Die Versicherungspraxis

Behandlung versicherungsrelevanter Themen. Erfahren Sie mehr über den DVS. Der DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V, Bonn, ist der Interessenvertreter der versicherungsnehmenden Wirtschaft. ...

Dr. med. Mabuse

Dr. med. Mabuse

Zeitschrift für alle Gesundheitsberufe Seit über 30 Jahren sorgt die Zeitschrift Dr. med. Mabuse für einen anderen Blick auf die Gesundheits- und Sozialpolitik. Das Konzept einer Zeitschrift ...

DSD Der Sicherheitsdienst

DSD Der Sicherheitsdienst

Der "DSD – Der Sicherheitsdienst" ist das Magazin der Sicherheitswirtschaft. Es erscheint viermal jährlich und mit einer Auflage von 11.000 Exemplaren.Der DSD informiert über aktuelle Themen des ...