Sie sind hier
E-Book

Intertextualität in der Romantik. Bécquers 'Rima IV' im Vergleich zu Grüns 'Der letzte Dichter'

AutorDésirée Böhm
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2015
Seitenanzahl18 Seiten
ISBN9783656877585
FormatePUB/PDF
Kopierschutzkein Kopierschutz/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis10,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Romanistik - Spanische Sprache, Literatur, Landeskunde, Note: 1,3, Freie Universität Berlin, Sprache: Deutsch, Abstract: Ein sehnsuchtsvoller Blick in die Weite, das Zurückdenken an eine ideale Vergangenheit - zwei Motive, die immer wieder in der Romantik verschriftlicht werden. Die Wissenschaft und die moderne Zeit werden in den Hintergrund gestellt und vielmehr der Wunsch nach einer Wiederbelebung der Vergangenheit akzentuiert. Dieses sehnsüchtige Warten und Hoffen kommt immer wieder in romantischen Texten zum Vorschein. Auch eine metapoetische Sichtweise auf die Dichtung spielt in der Romantik eine wichtige Rolle, so auch in der der Hausarbeit zugrunde liegenden Rima IV von Gustavo Adolfo Bécquer ('No digáis que agotado su tesoro'). Der 1836 geborene andalusische Autor Gustavo Adolfo Bécquer ist bekannt für seine metapoetische Dichtung und seinen gefühlvollen Ausdruck. Die Rima IV, die zu einer seiner berühmtesten Rimas gezählt wird, wurde 1870 in der Zeitung La ilustración de Madrid veröffentlicht Die vorliegende Hausarbeit wird sich vor allem auf die Analyse und Interpretation der Rima IV und auf den Vergleich zu Anastasius Grün konzentrieren. Zu Anfang wird eine allgemeine Beschreibung der Romantik gegeben, um die Rima Bécquers und später das Gedicht Grüns in einen historischen Kontext zu stellen und somit die Intertextualität der Romantik darzulegen.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Sprachführer - Sprachwissenschaften

Im Wald der Zeichen

E-Book Im Wald der Zeichen

Claude Lévi-Strauss, einer der Hauptvertreter des Strukturalismus, ist zwar schon längst zu einem Klassiker unter den modernen Theoretikern avanciert, doch seine Bücher gelten nach wie vor ...

Internet und Kulturen

E-Book Internet und Kulturen

Diplomarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Romanistik - Fächerübergreifendes, Note: 2,1, Westsächsische Hochschule Zwickau, Standort Zwickau (Fachbereich Sprachen), Sprache: Deutsch, Abstract: ...

Weitere Zeitschriften

ARCH+.

ARCH+.

ARCH+ ist eine unabhängige, konzeptuelle Zeitschrift für Architektur und Urbanismus. Der Name ist zugleich Programm: mehr als Architektur. Jedes vierteljährlich erscheinende Heft beleuchtet ...

Atalanta

Atalanta

Atalanta ist die Zeitschrift der Deutschen Forschungszentrale für Schmetterlingswanderung. Im Atalanta-Magazin werden Themen behandelt wie Wanderfalterforschung, Systematik, Taxonomie und Ökologie. ...

Computerwoche

Computerwoche

Die COMPUTERWOCHE berichtet schnell und detailliert über alle Belange der Informations- und Kommunikationstechnik in Unternehmen – über Trends, neue Technologien, Produkte und Märkte. IT-Manager ...

crescendo

crescendo

Die Zeitschrift für Blas- und Spielleutemusik in NRW- Informationen aus dem Volksmusikerbund NRW - Berichte aus 23 Kreisverbänden mit über 1000 Blasorchestern, Spielmanns- und Fanfarenzügen - ...

Die Großhandelskaufleute

Die Großhandelskaufleute

Prüfungs- und Praxiswissen für Großhandelskaufleute Mehr Erfolg in der Ausbildung, sicher in alle Prüfungen gehen, im Beruf jeden Tag überzeugen: „Die Großhandelskaufleute“ ist die ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...

DULV info

DULV info

UL-Technik, UL-Flugbetrieb, Luftrecht, Reiseberichte, Verbandsinte. Der Deutsche Ultraleichtflugverband e. V. - oder kurz DULV - wurde 1982 von ein paar Enthusiasten gegründet. Wegen der hohen ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...