Sie sind hier
E-Book

Inwiefern kann die Wegstruktur in der 'Visio Tnugdali' heterotopologisch interpretiert werden?

Eine heterotopologische Analyse einiger exemplarischer Auszüge aus der 'Visio Tnugdali' in Bezug auf die Didaktik des Weges durch das Jenseits

eBook Inwiefern kann die Wegstruktur in der 'Visio Tnugdali' heterotopologisch interpretiert werden? Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2011
Seitenanzahl
17
Seiten
ISBN
9783640915552
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
7,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, Note: Gut, Universität Zürich (Deutsches Seminar), Veranstaltung: Seminar 'Jenseitsberichte des Mittelalters. Was Seelen ausserhalb des Körpers erfahren.', Sprache: Deutsch, Abstract: 'Als Heterotopie wird in der Medizin die Bildung von Gewebe am falschen Ort bezeichnet [...]. Entsprechend ließe sich eine Heterotopie im Sinne Foucaults als das Andere im Gesellschaftskörper charakterisieren: ein Ort, der in einem besonderen Verhältnis zur Gesamtgesellschaft steht. An einem solchen Ort können ganz andere Regeln herrschen als die gewohnten. Vielleicht werden dort geheimnisvolle Rituale gepflegt oder die gängigen Vorstellungen vom 'normalen' Leben auf den Kopf gestellt [...]. [...] Gegenstand der Heterotopologie können Orte sein, die von einer Gesellschaft errichtet wurden, um das Anormale besser kontrollieren und bestenfalls disziplinieren zu können. [...] Wann immer von Heterotopie die Rede ist, haben wir es mit einem Raum der Möglichkeiten zu tun, d. h. mit einem Ort, in dem besondere Kräfteverhältnisse sowie ungewöhnliche Konstellationen der (Gegen-)Macht wirksam sind, die eine außergewöhnliche Erfahrung ermöglichen.' (Chlada 2005, S. 8.) Äusserst treffend formuliert Chlada in obigem Zitat die Grundzüge von Foucaults Konzept der Heterotopien: Nicht nur macht er die schwer fassbare Andersheit der Heterotopien mit dem Beispiel des Gewebes verständlicher, sondern fasst auch deren Funktion in einem Satz zusammen - Heterotopien können als Orte der Disziplinierung verstanden werden. Dies ist zugleich das Bindeglied zu Tundalus Jenseitsweg, das den Anstoss zu dieser Arbeit gegeben hat: Besonders im Fegefeuer und der Hölle steht die Disziplinierung von Sündern im Mittelpunkt. Daher soll in dieser Arbeit analysiert werden, inwiefern sich der Aufbau und die Struktur von Tundalus Weg im Fegefeuer heterotopologisch interpretieren lassen. Der Gewinn daraus wird sein, dass dadurch nicht bloss die 'Andersheit' der Orte, sondern vor allem textuelle Mechanismen der Macht bzw. Disziplinierung ersichtlich werden. Bevor eine Analyse vorgenommen werden kann, muss zuerst Inhalt und Kontext von Foucaults Konzept der Heterotopien diskutiert werden, um die für die Textanalyse relevanten Punkte herauszuarbeiten. Die Untersuchung wird dann die Struktur und den Aufbau des Weges durch das Fegefeuer anhand einzelner exemplarischer Stationen zum Gegenstand haben, um dies danach unter dem Gesichtspunkt der vorgängig herausgearbeiteten Punkte von Foucaults Heterotopologie anzuschauen. Daraus sollen die spezifischen Mechanismen der Disziplinierung, die sowohl innerhalb des Textes wie auch über diesen hinaus wirksam sind, aufgezeigt werden.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Literatur - Sprache - Literaturwissenschaft

Kurzgeschichten schreiben

eBook Kurzgeschichten schreiben Cover

Die Kurzgeschichte erlebt zurzeit im deutschsprachigen Raum eine Renaissance, vor allem in unzähligen Schreibseminaren und Literaturwerkstätten. Im Internet und durch Book on Demand ergeben sich ...

Weitere Zeitschriften

Correo

Correo

 La Revista de Bayer CropScience para la Agricultura ModernaPflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und am Thema Interessierten mit umfassender ...

Demeter-Gartenrundbrief

Demeter-Gartenrundbrief

Einzige Gartenzeitung mit Erfahrungsberichten zum biologisch-dynamischen Anbau im Hausgarten (Demeter-Anbau). Mit regelmäßigem Arbeitskalender, Aussaat-/Pflanzzeiten, Neuigkeiten rund um den ...

e-commerce magazin

e-commerce magazin

PFLICHTLEKTÜRE – Seit zwei Jahrzehnten begleitet das e-commerce magazin das sich ständig ändernde Geschäftsfeld des Online- handels. Um den Durchblick zu behalten, teilen hier renommierte ...

Evangelische Theologie

Evangelische Theologie

 Über »Evangelische Theologie« In interdisziplinären Themenheften gibt die Evangelische Theologie entscheidende Impulse, die komplexe Einheit der Theologie wahrzunehmen. Neben den ...