Sie sind hier
E-Book

Ist das Mehrkerne Modells nach Harrisson und Ullmann oder das Ringmodell nach Burges auf Irkutsk anwendbar?

AutorMarkus Winter
VerlagGRIN Publishing
Erscheinungsjahr2010
Seitenanzahl5 Seiten
ISBN9783640649914
FormatePUB/PDF
Kopierschutzkein Kopierschutz/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis0,99 EUR
Essay aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Wirtschaftsgeographie, Note: 1,0, Technische Universität Chemnitz (Sozial und Wirtschaftsgeographie), Veranstaltung: Proseminar: Allgemeine Sozial und Wirtschaftsgeographie, Sprache: Deutsch, Abstract: Irkutsk ist eine alte sibirische Stadt, die an den Ufern des Flusses Angara liegt und nur 65 km vom Herzen Sibiriens, dem Baikalsee, entfernt ist. Die Stadt wurde im Jahre 1661 gegründet. In Irkutsk leben ca. 600000 Einwohner und um die Stadt bildete sich eine starke Agglomeration, in welcher mehr als die Hälfte der Einwohner des Verwaltungsbezirkes Irkutsk leben. Die Errichtung der Transsibirischen Magistrale am Ende des 19. Jahrhunderts war ein Schub für die wirtschaftliche Entwicklung der Region, und heute ist Irkutsk eine der industriell erschlossensten Regionen Russlands. Das administrative Zentrum der Region, die Stadt Irkutsk, ist ein großer Verkehrsknoten Ostsibiriens, durch sie geht die Transsibirische Magistrale, durch sie wird der Schiffsverkehr auf der Angara und dem Baikal realisiert. Die Stadt ist ein großes Finanzzentrum mit einer großen Zahl von Banken und Börsen, sowie ein Kultur und Wissenschaftszentrum. Hier gibt es mehrere Universitäten, darunter die älteste in Sibirien, die Irkutsker Universität. In der Stadt gibt es mehrere Theater, eine Philharmonie, sowie viele Museen. Ihre Bedeutung für Kultur und Wissenschaft in der Region büßte die Stadt etwas ein und heute ist sie vor allem Verwaltungszentrum der Region. Die Stadt ist immer einen Besuch wert, jedoch hat die Metropole auch aus Sicht der Stadtentwicklung und Stadtplanung einige Besonderheiten, die im Anschluss näher beleuchtet werden. Der Fokus im Folgenden wird auf die Stadtstruktur gelegt.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Geographie - Wirtschaftsgeographie - politische Geografie

Freiraum und Wohnen

E-Book Freiraum und Wohnen

Projektarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Raumwissenschaften, Stadt- und Raumplanung, Note: 1,3, Technische Universität Dresden (Lehrstuhl für Raumentwicklung), Veranstaltung: Projekt TUD - ...

Weitere Zeitschriften

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe: Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker undInternisten.Charakteristik: Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweitan niedergelassene Mediziner den ...

Baumarkt

Baumarkt

Baumarkt enthält eine ausführliche jährliche Konjunkturanalyse des deutschen Baumarktes und stellt die wichtigsten Ergebnisse des abgelaufenen Baujahres in vielen Zahlen und Fakten zusammen. Auf ...

BONSAI ART

BONSAI ART

Auflagenstärkste deutschsprachige Bonsai-Zeitschrift, basierend auf den renommiertesten Bonsai-Zeitschriften Japans mit vielen Beiträgen europäischer Gestalter. Wertvolle Informationen für ...

Gastronomie Report

Gastronomie Report

News & Infos für die Gastronomie: Tipps, Trends und Ideen, Produkte aus aller Welt, Innovative Konzepte, Küchentechnik der Zukunft, Service mit Zusatznutzen und vieles mehr. Frech, offensiv, ...

Deutsche Hockey Zeitung

Deutsche Hockey Zeitung

Informiert über das internationale, nationale und internationale Hockey. Die Deutsche Hockeyzeitung ist Ihr kompetenter Partner für Ihr Wirken im Hockeymarkt. Sie ist die einzige ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...