Sie sind hier
E-Book

Ist die Eurozone ein optimaler Währungsraum?

AutorTobias Kahler
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2006
Seitenanzahl191 Seiten
ISBN9783638538008
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis39,99 EUR
Diplomarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich VWL - Geldtheorie, Geldpolitik, Note: 1,7, Universität Ulm, 341 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: With the adoption of the EURO among some of the new countries in the European Union during the next few years, heterogenity of the European market will increase endangering economic stability. Most authors expect a decrease in optimality conditions of the eurozone referring to the theory of optimum currency areas. This diploma thesis tries to answer the question, whether the eurozone (EU 12), or the eurozone including Denmark, Sweden and the United Kingdom (EU 15), or, with respect to the future, an eurozone including the 10 new members of the European Union (EU 25) can be seen as an 'optimum currency area' (OCA). In Part 1, the Theory of Optimum Currency Areas (OCA-theory), starting with the 'founding-father' Robert Mundell in the early 1960ies is discussed critically, in part 2 macroeconomic aspects of the theory of optimum currency areas are presented and in part 3 costs and benefits of European Monetary Unification are discussed. In the main part, 4, the theory of optimum currency areas is applied on the eurozone, focussing on alternative absorptions-mechanisms after asymmetric shocks, macroeconomic structures of the current (and new) members and the level of correlation of business-cycles between the cycles of EMU-12 and those of each acceding country. With positive, high correlations standing for evidence of low risk of shock asymmetry and therefore optimality conditions, the economies of the European Union are analysed. The results show, that some of the new members share similar structures with some 'old' EMU-members, and are therefore 'good' candidates, some other results are less encouraging.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Geldanlage - Kapital - Investment

Buffett, Newton, Darwin

E-Book Buffett, Newton, Darwin

Hagstrom erklärt, warum es für Investoren wichtig ist, Entdeckungen aus anderen Bereichen wie das Newton'sche Gleichgewicht oder die Darwin'sche Evolution zu berücksichtigen. Lässt man die ...

Weitere Zeitschriften

Augenblick mal

Augenblick mal

Die Zeitschrift mit den guten Nachrichten"Augenblick mal" ist eine Zeitschrift, die in aktuellen Berichten, Interviews und Reportagen die biblische Botschaft und den christlichen Glauben ...

Die Versicherungspraxis

Die Versicherungspraxis

Behandlung versicherungsrelevanter Themen. Erfahren Sie mehr über den DVS. Der DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V, Bonn, ist der Interessenvertreter der versicherungsnehmenden Wirtschaft. ...

Dr. med. Mabuse

Dr. med. Mabuse

Zeitschrift für alle Gesundheitsberufe Seit über 40 Jahren sorgt die Zeitschrift Dr. med. Mabuse für einen anderen Blick auf die Gesundheits- und Sozialpolitik. Das Konzept einer Zeitschrift ...

e-commerce magazin

e-commerce magazin

PFLICHTLEKTÜRE – Seit zwei Jahrzehnten begleitet das e-commerce magazin das sich ständig ändernde Geschäftsfeld des Online- handels. Um den Durchblick zu behalten, teilen hier renommierte ...

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS bringt alles über die DEL, die DEL2, die Oberliga sowie die Regionalligen und Informationen über die NHL. Dazu ausführliche Statistiken, Hintergrundberichte, Personalities ...

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN informiert durch unabhängigen Journalismus umfassend über die wichtigsten Geschehnisse im Markt der regenerativen Energien. Mit Leidenschaft sind wir stets auf der Suche nach ...