Sie sind hier
E-Book

A. ist eine Andere - Vergleich der Charaktere in Text und Inszenierung

Vergleich der Charaktere in Text und Inszenierung

AutorSarah Buddeberg
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2005
Seitenanzahl13 Seiten
ISBN9783638351164
FormatePUB/PDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis3,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Theaterwissenschaft, Tanz, Note: 1,6, Universität Leipzig (Institut für Theaterwissenschaften), Veranstaltung: Einführung in die Inszenierungsanalyse, 0 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: A., eine Frau Mitte zwanzig, glücklich verheiratet, scheint völlig unerwartet ihrem Leben ein Ende gesetzt zu haben: eine verbrannte Leiche wird neben ihrem Wagen gefunden. Die Nachricht von ihrem brutalen Selbstmord erschüttert den geordneten Alltag der ihr nahestehenden Menschen. Ihr Vater Pheres, ihr Mann Gerd, dessen Freund Herwig, genannt Bongo und A.'s beste Freundin Nina rekonstruieren in Rückschau und Rückblende die erlebte Zeit mit A.. Immer mehr kreist dabei jeder um sich selbst, Dialoge gehen aneinander vorbei, bis zur Frage nach dem 'Warum' kommt keiner von ihnen - und gerade das spiegelt die Situation, aus der A. geflohen ist: ein Leben, das beengende Formen anzunehmen beginnt und zwischenmenschliche Beziehungen, deren Funktionieren von festgelegten Rollen abhängt. Am Ende bleibt offen, ob A.'s Flucht wirklich eine endgültige war. Nach gründlicher Lektüre des mit dem Kleist-Preis ausgezeichneten Dramas 'A. ist eine Andere' von Andreas Sauter und Bernhard Studlar wirkte die Leipziger Inszenierung von Jorinde Dröse, Regie, und Sonja Bachmann, Dramaturgie, eher enttäuschend. In dieser Hausarbeit soll durch Text- und Inszenierungsanalyse der Frage nachgegangen werden, in welchen wesentlichen Punkten, besonders in der Darstellung der Charaktere, das Regiekonzept vom Originaltext abweicht. Dabei habe ich mich besonders auf die Figur der Nina konzentriert, bei der die Unterschiede zwischen Textanalyse und Darstellung wohl auch am deutlichsten ist. Alle Zitate sind dem Stück 'A. ist eine Andere' von Sauter/Studlar und der Strichfassung dieses Stückes von Dröse/Bachmann entnommen. Weitere Quellen wurden nicht verwendet.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Hochschulschriften - Diplomarbeiten

Evidence-based Management

E-Book Evidence-based Management
Darstellung der grundlegenden Zusammenhänge und kritische Auseinandersetzung Format: PDF

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich BWL - Controlling, Note: 2,0, Hochschule Ludwigshafen am Rhein, Veranstaltung: Neuere Ansätze des Managements, Sprache: Deutsch, Abstract: Evidence-…

Evidence-based Management

E-Book Evidence-based Management
Darstellung der grundlegenden Zusammenhänge und kritische Auseinandersetzung Format: PDF

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich BWL - Controlling, Note: 2,0, Hochschule Ludwigshafen am Rhein, Veranstaltung: Neuere Ansätze des Managements, Sprache: Deutsch, Abstract: Evidence-…

Bushido: Gangster-Rapper oder Spießer?

E-Book Bushido: Gangster-Rapper oder Spießer?
Eine Untersuchung zur Authentizität Bushidos auf der Grundlage von Interviews, Talkshow-Auftritten, kritischen Medienberichten und dem Film 'Zeiten ändern dich' Format: PDF/ePUB

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Soziologie - Medien, Kunst, Musik, Note: 1,3, Technische Universität Dortmund, Veranstaltung: Geschichte der Rockmusik, Sprache: Deutsch, Abstract: 'Vom…

Weitere Zeitschriften

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe:  Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker und Internisten. Charakteristik:  Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweit an niedergelassene Mediziner ...

BONSAI ART

BONSAI ART

Auflagenstärkste deutschsprachige Bonsai-Zeitschrift, basierend auf den renommiertesten Bonsai-Zeitschriften Japans mit vielen Beiträgen europäischer Gestalter. Wertvolle Informationen für ...

care konkret

care konkret

care konkret ist die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege. Ambulant wie stationär. Sie fasst topaktuelle Informationen und Hintergründe aus der Pflegebranche kompakt und kompetent für Sie ...

caritas

caritas

mitteilungen für die Erzdiözese FreiburgUm Kindern aus armen Familien gute Perspektiven für eine eigenständige Lebensführung zu ermöglichen, muss die Kinderarmut in Deutschland nachhaltig ...

Courier

Courier

The Bayer CropScience Magazine for Modern AgriculturePflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und generell am Thema Interessierten, mit umfassender ...

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum - Zeitschrift für die gesamte Grundstücks-, Haus- und Wohnungswirtschaft. Für jeden, der sich gründlich und aktuell informieren will. Zu allen Fragen rund um die Immobilie. Mit ...

dental:spiegel

dental:spiegel

dental:spiegel - Das Magazin für das erfolgreiche Praxisteam. Der dental:spiegel gehört zu den Top 5 der reichweitenstärksten Fachzeitschriften für Zahnärzte in Deutschland (laut LA-DENT 2011 ...

Gastronomie Report

Gastronomie Report

News & Infos für die Gastronomie: Tipps, Trends und Ideen, Produkte aus aller Welt, Innovative Konzepte, Küchentechnik der Zukunft, Service mit Zusatznutzen und vieles mehr. Frech, offensiv, ...