Sie sind hier
E-Book

A. ist eine Andere - Vergleich der Charaktere in Text und Inszenierung

Vergleich der Charaktere in Text und Inszenierung

AutorSarah Buddeberg
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2005
Seitenanzahl13 Seiten
ISBN9783638351164
FormatePUB/PDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis3,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Theaterwissenschaft, Tanz, Note: 1,6, Universität Leipzig (Institut für Theaterwissenschaften), Veranstaltung: Einführung in die Inszenierungsanalyse, 0 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: A., eine Frau Mitte zwanzig, glücklich verheiratet, scheint völlig unerwartet ihrem Leben ein Ende gesetzt zu haben: eine verbrannte Leiche wird neben ihrem Wagen gefunden. Die Nachricht von ihrem brutalen Selbstmord erschüttert den geordneten Alltag der ihr nahestehenden Menschen. Ihr Vater Pheres, ihr Mann Gerd, dessen Freund Herwig, genannt Bongo und A.'s beste Freundin Nina rekonstruieren in Rückschau und Rückblende die erlebte Zeit mit A.. Immer mehr kreist dabei jeder um sich selbst, Dialoge gehen aneinander vorbei, bis zur Frage nach dem 'Warum' kommt keiner von ihnen - und gerade das spiegelt die Situation, aus der A. geflohen ist: ein Leben, das beengende Formen anzunehmen beginnt und zwischenmenschliche Beziehungen, deren Funktionieren von festgelegten Rollen abhängt. Am Ende bleibt offen, ob A.'s Flucht wirklich eine endgültige war. Nach gründlicher Lektüre des mit dem Kleist-Preis ausgezeichneten Dramas 'A. ist eine Andere' von Andreas Sauter und Bernhard Studlar wirkte die Leipziger Inszenierung von Jorinde Dröse, Regie, und Sonja Bachmann, Dramaturgie, eher enttäuschend. In dieser Hausarbeit soll durch Text- und Inszenierungsanalyse der Frage nachgegangen werden, in welchen wesentlichen Punkten, besonders in der Darstellung der Charaktere, das Regiekonzept vom Originaltext abweicht. Dabei habe ich mich besonders auf die Figur der Nina konzentriert, bei der die Unterschiede zwischen Textanalyse und Darstellung wohl auch am deutlichsten ist. Alle Zitate sind dem Stück 'A. ist eine Andere' von Sauter/Studlar und der Strichfassung dieses Stückes von Dröse/Bachmann entnommen. Weitere Quellen wurden nicht verwendet.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Hochschulschriften - Diplomarbeiten

Evidence-based Management

E-Book Evidence-based Management
Darstellung der grundlegenden Zusammenhänge und kritische Auseinandersetzung Format: PDF

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich BWL - Controlling, Note: 2,0, Hochschule Ludwigshafen am Rhein, Veranstaltung: Neuere Ansätze des Managements, Sprache: Deutsch, Abstract: Evidence-…

Evidence-based Management

E-Book Evidence-based Management
Darstellung der grundlegenden Zusammenhänge und kritische Auseinandersetzung Format: PDF

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich BWL - Controlling, Note: 2,0, Hochschule Ludwigshafen am Rhein, Veranstaltung: Neuere Ansätze des Managements, Sprache: Deutsch, Abstract: Evidence-…

Bushido: Gangster-Rapper oder Spießer?

E-Book Bushido: Gangster-Rapper oder Spießer?
Eine Untersuchung zur Authentizität Bushidos auf der Grundlage von Interviews, Talkshow-Auftritten, kritischen Medienberichten und dem Film 'Zeiten ändern dich' Format: PDF/ePUB

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Soziologie - Medien, Kunst, Musik, Note: 1,3, Technische Universität Dortmund, Veranstaltung: Geschichte der Rockmusik, Sprache: Deutsch, Abstract: 'Vom…

Weitere Zeitschriften

Berufsstart Bewerbung

Berufsstart Bewerbung

»Berufsstart Bewerbung« erscheint jährlich zum Wintersemester im November mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

Courier

Courier

The Bayer CropScience Magazine for Modern AgriculturePflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und generell am Thema Interessierten, mit umfassender ...

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum - Zeitschrift für die gesamte Grundstücks-, Haus- und Wohnungswirtschaft. Für jeden, der sich gründlich und aktuell informieren will. Zu allen Fragen rund um die Immobilie. Mit ...

Deutsche Hockey Zeitung

Deutsche Hockey Zeitung

Informiert über das nationale und internationale Hockey. Die Deutsche Hockeyzeitung ist Ihr kompetenter Partner für Ihren Auftritt im Hockeymarkt. Sie ist die einzige bundesweite Hockeyzeitung ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...

DHS

DHS

Die Flugzeuge der NVA Neben unser F-40 Reihe, soll mit der DHS die Geschichte der "anderen" deutschen Luftwaffe, den Luftstreitkräften der Nationalen Volksarmee (NVA-LSK) der ehemaligen DDR ...

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS ist seit mehr als 25 Jahren die Fachzeitschrift für den IT-Markt Sie liefert 2-wöchentlich fundiert recherchierte Themen, praxisbezogene Fallstudien, aktuelle Hintergrundberichte aus ...

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS bringt alles über die DEL, die DEL2, die Oberliga sowie die Regionalligen und Informationen über die NHL. Dazu ausführliche Statistiken, Hintergrundberichte, Personalities ...

elektrobörse handel

elektrobörse handel

elektrobörse handel gibt einen facettenreichen Überblick über den Elektrogerätemarkt: Produktneuheiten und -trends, Branchennachrichten, Interviews, Messeberichte uvm.. In den monatlichen ...