Sie sind hier
E-Book

Jahresabschluss leicht gemacht

So erstellen Sie Ihre Bilanz selbst.

AutorElmar Goldstein
VerlagHaufe Verlag
Erscheinungsjahr2010
Seitenanzahl327 Seiten
ISBN9783448101072
CD zum Buch1
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis33,99 EUR

Schritt für Schritt von der Buchhaltung bis zum Jahresabschluss

Mit praxisgerechten Anleitungen und Beispielen werden Sie Schritt für Schritt zum fertigen Jahresabschluss geführt.

Mit diesem Buch können kleine Unternehmen ihren Abschluss und die Steuererklärung komplett selbst erstellen und Buchhalter mittelgroßer Unternehmen den Jahresabschluss gezielt vorbereiten.

Inhalte
- Die wichtigsten Regeln zur Abstimmung der laufenden Buchhaltung und Zusammenstellung der Unterlagen für den Jahresabschluss
- Das müssen Sie bei der Eröffnungsbilanz und den Nebenbuchhaltungen beachten
- Der konkrete Eintrag aller Daten in die Steuerformulare wir ausführlich und anschaulich erklärt
- Inkl. der Besonderheiten für Personengesellschaften, Einzelunternehmer und Freiberufler/Selbstständige

Auf der CD-ROM
- Pauschbeträge
- unentgeltliche Wertabgaben
- Rückstellungen
- Formulare
- Checklisten
- Tabellen und Übersichten

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe

1 Vorbereitungen zum Jahresabschluss (S. 11-12)

Die Erstellung des Jahresabschlusses mit Hilfe der EDV kann man in drei Arbeitsschritte aufteilen:

1. Abstimmen der Buchhaltung und Zusammenstellen der Unterlagen (Abschluss vorbereiten)
2. Umbuchungen und Jahresabschlussbuchungen
3. Erstellen des Jahresabschlusses (Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung und ggf. weiterer Bilanzen und Berichte) sowie der Steuererklärungen.

Es gibt bei den Jahresabschlussarbeiten verschiedene Stufen und Begriffe. So wird zwischen vorbereitenden Abschlussarbeiten, Abschlussvorarbeiten, „eigentlichen" Abschlussarbeiten u. Ä. unterschieden. Im Grunde dürfte das dem Praktiker ziemlich egal sein, und die in diesem Buch gezogene Grenze zwischen der Vorbereitung und den Abschlussarbeiten wird gar manchem als willkürlich erscheinen.

• Während die Auflösung der Rechnungsabgrenzungen aus dem Vorjahr zur laufenden Buchhaltung gehört, ist die Neubildung dem Jahresabschluss vorbehalten.
• Soll-Versteuerer (§ 16 UStG) buchen im Rahmen der laufenden Buchhaltung alle noch nicht bezahlten Ausgangsrechnungen ein.

Ist-Versteuerer nach § 20 UStG buchen erst zum Jahresabschluss. In jedem Fall ist schon beim Abstimmen der Konten die Bildung der Jahresabschlussposten durch Belege und weitere Unterlagen vorzubereiten. Und warum nicht gleich in einem Arbeitsgang abstimmen und buchen?

Tipp
Sie riskieren, dass noch eine einzige Fehlbuchung auf dem letzten abzustimmenden Konto über ein paar andere, bereits abgerechnete Konten korrigiert werden muss, welche wiederum die errechneten Rückstellungen, Wertberichtigungen u. a. über den Haufen wirft. Neben der zusätzlichen Arbeit laufen Sie Gefahr, Auswirkungen zu übersehen. Außerdem interessiert sehr wohl die Unterscheidung zwischen „Abschlussvorarbeiten" und „vorbereitenden Abschlussarbeiten" nach der Steuerberatergebührenverordnung. Sie können also die Vorarbeiten kostengünstig selbst übernehmen und dem Steuerberater die eigentliche Erstellung des Jahresabschlusses und der Steuererklärungen in die Hand geben.

• Zu den Abschlussvorarbeiten gehört die Abstimmung der Buchhaltung bis zur Saldenbilanz der Jahresverkehrszahlen. Wenn dies der Steuerberater erledigen soll, kann er für diese Arbeit zusätzlich eine Zeitgebühr in Rechnung stellen.

• Zu den vorbereitenden Abschlussbuchungen als Teil des Jahresabschlusses gehören die Buchungen der Abschreibungen, die Bildung der Rechnungsabgrenzungsposten, Rückstellungen, Rücklagen, Buchungen der Inventuranpassungen, nicht abzugsfähige Betriebsausgaben, Privatnutzungen Kfz und Telefon und Anpassungsbuchungen an die Betriebsprüfung.

Wenn Sie den Jahresabschluss nach diesem Buch nur vorbereiten wollen, sei die endgültige Definition, was eigentlich zu den Vorbereitungen zum Jahresabschluss gehört, Ihrem Steuerberater vorbehalten. In den meisten Fällen wird er Ihnen eine kanzleieigene Liste mit den Abstimm- und Abschlussvorarbeiten vorlegen, und Sie können mit Sicherheit einen großen Teil dieser Arbeiten in diesen Vorbereitungen wiederfinden. Alternativ können Sie nach Absprache die umfangreiche Checkliste der Vorarbeiten zusammenstreichen oder ergänzen. Sie verfügen damit auch über eine Dokumentation der von Ihnen bereits erledigten Arbeiten. Zusammen mit der Überprüfung der Buchhaltung sichten Sie auch die zugrunde liegenden Belege und zusätzliche Unterlagen.

Inhaltsverzeichnis
Das bietet Ihnen die CD-ROM2
Inhaltsverzeichnis5
Einleitung7
1 Vorbereitungen zum Jahresabschluss12
2 Vortragen der Eröffnungsbilanz17
2.1 Eigenkapital und Umsatzsteuer in der Eröffnungsbilanz22
2.2 Bilanzberichtigungen bei Eröffnung27
3 Abstimmen der Buchhaltung28
3.1 Einsortieren der Kontenblätter29
3.2 Allgemeine Prüfungspunkte30
4 Abstimmen Aktiva33
4.1 Abstimmen des Anlagevermögens34
4.2 Abstimmen im Umlaufvermögen42
5 Abstimmen der Passivkonten58
6 Abstimmen der Aufwendungen und Erträge81
6.1 Abstimmen der Umsatzerlöse und sonstigen betrieblichen Erträge82
6.2 Betriebsausgaben97
6.3 Debitoren und Kreditoren115
6.4 Verträge121
6.5 Checkliste zu den Abschlussvorarbeiten122
7 Jahresinventur129
7.1 Inventur der Vorräte130
7.2 Bewertung der Vorräte150
8 Abschlussbuchungen – Aufstellen der Bilanz156
9 Anlagevermögen und Abschreibungen163
9.1 Abschreibungen im Anlagevermögen164
9.2 Anlagenverzeichnis176
9.3 Abstimmen des Anlagevermögens200
9.4 Anlagevermögen205
10 Umlaufvermögen221
10.1 Vorräte222
10.2 Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände228
10.3 Wertpapiere237
10.4 Schecks, Kassenbestand, Bundesbank und Postgiroguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten239
10.5 Rechnungsabgrenzungsposten240
11 Passiva242
11.1 Eigenkapital243
11.2 Eigenkapital der Personengesellschaften244
11.3 GbR und OHG244
11.4 Rücklagen245
11.5 Rückstellungen249
11.6 Verbindlichkeiten257
11.7 Darlehen stiller Gesellschafter261
11.8 Rechnungsabgrenzungsposten262
12 Gewinn- und Verlustrechnung264
12.1 Positionen der GuV265
12.2 Lohnkosten267
12.3 Bewirtungskosten267
12.4 Dividenden und Zinserträge267
12.5 Spenden267
12.6 Abschreibungen268
12.7 Bestandsveränderungen und Wertberichtigungen269
12.8 Steuerzahlungen269
13 Steuererklärungen270
13.1 Umsatzsteuererklärung271
13.2 Gewerbesteuererklärung280
13.3 Einkommensteuererklärung284
13.4 Steuererklärung von BGB Gesellschaft und Kommanditgesellschaft286
14 Die fertige Bilanz und GuV296
15 Erläuterungen zum Jahresabschluss302
Übersicht: Steuerliche Neuerungen 2008 2011305
Stichwortverzeichnis325

Weitere E-Books zum Thema: Rechnungswesen - Controlling - Finanzwesen

Supply Chain Controlling

E-Book Supply Chain Controlling
Definition, Forschungsstand, Konzeption Format: PDF

Magnus Westhaus erarbeitet auf der Grundlage einer Delphi-Studie eine Definition des Supply Chain Controlling. Mit Hilfe einer Publikations- und Zitatenanalyse identifiziert er die Bestandteile für…

Finance Transformation

E-Book Finance Transformation
Strategien, Konzepte und Instrumente Format: PDF

Keuper/Neumann analysieren den Einsatz von Treasury-Instrumenten, -Konzepten und -Strategien in Industrieunternehmen, Banken und Versicherungen. Zur Veranschaulichung trägt aktuelles Wissen…

Reporting Financial Performance

E-Book Reporting Financial Performance
Konzeption und Darstellung der Erfolgsrechnung nach Vorschriften des ASB, FASB und IASB Format: PDF

Janina Bogajewskaja analysiert die aktuell geltenden und in Entwicklung befindlichen angloamerikanischen Rechnungslegungsnormen zur Darstellung der Financial Performance im Jahresabschluss. Als…

Asset Pricing

E-Book Asset Pricing
Zur Bewertung von unsicheren Cashflows mit zeitvariablen Diskontraten Format: PDF

Michael Vorfeld zieht zur Bewertung von unsicheren Cashflows Bewertungsmodelle heran und unterzieht die wesentlichen Forschungserkenntnisse wie z.B. die Zeitvariabilität einer empirischen Überprüfung…

Handelscontrolling

E-Book Handelscontrolling
Optimale Informationsversorgung mit Kennzahlen Format: PDF

Handelsunternehmen gut zu führen ist in Zeiten turbulenter Veränderungen und dramatischen Preiswettbewerbs ein schwieriges Unterfangen. Um der Aufgabe gerecht zu werden, benötigen alle…

Vertriebscontrolling

E-Book Vertriebscontrolling
So steuern Sie Absatz, Umsatz und Gewinn Format: PDF

'Vertriebscontrolling' liefert detaillierte Informationen zur effizienten Überwachung von Vertriebsaktivitäten. Neben Kennzahlenschemata und zahlreichen Praxisbeispielen bietet es direkt anwendbare…

Steuerstandort China

E-Book Steuerstandort China
Praktisches Steuerrecht für ausländische Unternehmen in der VR China Format: PDF

Nachschlagewerk für den professionellen Einsatz in der Steuerberatung sowie für Geschäftsführer von Firmen im China-Geschäft. Die aktuellen Gegebenheiten des chinesischen Steuerwesens, insb. des…

Weitere Zeitschriften

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die führende Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Payments – international und branchenübergreifend, erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, achtmal als ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler ist das monatliche Wirtschafts- und Mitgliedermagazin des Bundes der Steuerzahler und erreicht mit fast 230.000 Abonnenten einen weitesten Leserkreis von 1 ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...

VideoMarkt

VideoMarkt

VideoMarkt – besser unterhalten. VideoMarkt deckt die gesamte Videobranche ab: Videoverkauf, Videoverleih und digitale Distribution. Das komplette Serviceangebot von VideoMarkt unterstützt die ...

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN informiert durch unabhängigen Journalismus umfassend über die wichtigsten Geschehnisse im Markt der regenerativen Energien. Mit Leidenschaft sind wir stets auf der Suche nach ...