Sie sind hier
E-Book

Jenseits von Wo und Wann

Abenteuer führen zu neuer Philosophie der Entwicklung

eBook Jenseits von Wo und Wann Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2015
Seitenanzahl
99
Seiten
ISBN
9783738013276
Format
ePUB
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
9,99
EUR

Jenseits? Ist das nicht etwas für Predigten in Gotteshäusern? Doch auch Künstler haben sich viel­fach damit beschäftigt. Jetzt kommen sogar unerwartete Äußerungen aus der wissenschaftlichen Ecke. Abschalten, nicht hinhören, ist sicher kein Krimi! Aber woher kommt die Welt, - aus dem Nichts? Überall gelten dieselben Naturgesetze. Die winzigen Atome in uns und in allem und die noch viel klei­neren Elementar­teilchen kennen sie genau, verstehen sie genau, gehorchen ihnen genau. Die riesi­gen Sterne über uns, und die Sonne ist einer von ihnen, und die noch viel gewaltigeren Gala­xien, die aus einer immensen Zahl von Sternen bestehen, kennen diese Naturgesetze genauso, verstehen sie genauso, gehorchen ihnen genauso. Wir selber, unser persönliches Leben, befinden sich irgendwo zwi­schen die­sen Extremen, vielleicht etwa in der Mitte. Hier müssen dieselben Natur­gesetze genauso gelten, Wenn wir diese Welt verstehen wollen, haben wir die Auswahl zwischen mehreren grundlegend ver­schieden erscheinenden Disziplinen. Die älteste Art, sich dem Unverständlichen zu nähern, ist sicher eine religiöse Einstellung, klar zu trennen von einer institutio­nalisierten Religion, und zur Philosophie führend. In der Antike folgte dann die Kunst mit Methoden der Darstellung. Erst in der Neuzeit kamen als dritte Art die Natur­wissen­schaften dazu, welche mathematische Beschreibun­gen und die moderne Technik mit sich brachten. Alle diese Bereiche müssen denselben Natur­gesetzen gehorchen. Doch es sind auch noch weitere, teils gefundene und teils geschaffene Gesetze dazu gekommen. All diese weiteren Gesetze gelten jedoch nicht universell, sondern immer nur beschränkt. Das gilt glei­cher­maßen für den jeweiligen religiösen Bereich, was zur Etablierung von Religionen geführt hat, für den künstle­rischen Bereich, was unter anderem verschiedenen Stil­richtungen mit sich brachte, und auch für die Naturwissenschaften, wo die einzelnen Disziplinen (etwa Physik, Medizin und schließlich die gesamte Technik) ihre spezifischen Vorgehens­weisen haben. Die zugrunde liegenden zusätzlichen Annahmen und die Geltungs­bereiche sollten klar benannt werden. An starren Regeln festzuhalten empfinden wir als unnatürlich und belegen es nicht nur im religiösen Bereich mit der teilweise akzep­tierten und teilweise zum Schimpfwort gewordenen Bezeichnung 'Fundamentalismus'. Was ist das Wesen solcher Regeln? Wir können festlegen, dass alles richtig sein soll und nicht falsch. Damit wird ein Primat der Logik geschaffen. Wir können ebenso fordern, dass alles gut sein soll und nicht schlecht bzw. böse, was einem erhöhten Standpunkt von Moral gleichkommt. Zu fordern, dass alles authentisch sein soll, ist die Basis aller existentieller Selbst­verwirklichung. Zu verlangen, dass alles geordnet abläuft, ist die Grundlage aller Rechtsprechung. Die Vorrangigkeit von Ordnung liegt jeder Verwaltung und den militärischen Machtstrukturen zugrunde. Umgekehrt kann aber auch die Entscheidung getroffen werden, dass richtig und falsch kein logisch zwingendes Entweder/Oder sein sollen, womit eine auf gefühlsmäßigen Entscheidungen basierende Ganzheit­lich­keit begründet wird. Wir können ebenso das Begriffspaar gut und böse außer Acht lassen, was die Basis des Darwinismus ist und der Partnerwahl eine vorrangige Stellung verleiht. Der Verzicht auf Authentizität ist die Grundlage aller gesellschaftlichen Konventionen, indem jedes Rollenspiel 'fake' beinhaltet. Schließlich der Verzicht auf Ordnung . . . .

Hans J. Unsöld, geboren 1936 in Kiel, hat Physik in Freiburg/Br., Zürich und Heidelberg studiert und anschließend biologisch orientiert in Köln, Cambridge (Mass.), Paris und Konstanz an Forschungsprojekten mitgearbeitet. 1976 - 2009 lebte er in München zunächst als Dokumentar­filmer und hat sich später als alleinerziehender Vater mit Taxifahren durch­geschlagen. Sein Spezialgebiet war in dieser Zeit zunächst Lateinamerika, insbesondere Mexico, und er wurde zeitweise Bezirksleiter bei Amnesty Int

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Nachschlagewerke Philosophie

Muss Strafe sein?

eBook Muss Strafe sein? Cover

Was ist der Sinn von Strafe? Und welche Handlungen sollen bestraft werden? Der Autor stellt die wichtigsten Positionen zu diesen Fragen auf den Prüfstand. Nach seiner Analyse halten weder die auf ...

Leibniz war kein Butterkeks

eBook Leibniz war kein Butterkeks Cover

Philosophie muss weder langweilig noch kompliziert sein - ganz im Gegenteil: Philosophische Fragen haben viel mit unserem Alltag zu tun. Dass dies so ist, beweisen der Autor und Philosoph Michael ...

Warum ich kein Christ bin

eBook Warum ich kein Christ bin Cover

Heute fragen sich viele Menschen, ob sie noch Christen sind. Andere wollen es wieder werden und suchen nach Wegen. Kurt Flasch erzählt - ausgehend von seiner Herkunft aus einer liberal-katholischen, ...

Schriften zur Anarchie

eBook Schriften zur Anarchie Cover

1971 erschien Wolfgang Harichs 'Zur Kritik der revolutionären Ungeduld'. Diese Abrechnung mit dem alten und dem neuen Anarchismus erregte viel Aufsehen. Harich begriff den Anarchismus als ...

Weitere Zeitschriften

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum - Zeitschrift für die gesamte Grundstücks-, Haus- und Wohnungswirtschaft. Für jeden, der sich gründlich und aktuell informieren will. Zu allen Fragen rund um die Immobilie. Mit ...

Demeter-Gartenrundbrief

Demeter-Gartenrundbrief

Einzige Gartenzeitung mit Erfahrungsberichten zum biologisch-dynamischen Anbau im Hausgarten (Demeter-Anbau). Mit regelmäßigem Arbeitskalender, Aussaat-/Pflanzzeiten, Neuigkeiten rund um den ...

Gastronomie Report

Gastronomie Report

News & Infos für die Gastronomie: Tipps, Trends und Ideen, Produkte aus aller Welt, Innovative Konzepte, Küchentechnik der Zukunft, Service mit Zusatznutzen und vieles mehr. Frech, offensiv, ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...