Sie sind hier
E-Book

Jugend 2019 - 18. Shell Jugendstudie

Eine Generation meldet sich zu Wort

AutorGud, Hilde Utzmann, Ingo Leven, Klaus Hurrelmann, Mathias Albert, Sabine Wolfert, Ulrich Schneekloth
VerlagBeltz
Erscheinungsjahr2019
Seitenanzahl384 Seiten
ISBN9783407831798
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis22,99 EUR
Im Oktober 2019 erscheint - erstmals in der Verlagsgruppe Beltz - die nächste Shell Jugendstudie. Unter dem Titel »Jugend 2019 - 18. Shell Jugendstudie« zeichnet sie ein aktuelles Porträt der jungen Generation in Deutschland. Das Standardwerk wird vom Autorenteam Prof. Dr. Mathias Albert, Prof. Dr. Klaus Hurrelmann, Prof. Dr. Gudrun Quenzel und Kantar Public, München, verfasst. Seit 1953 zeichnet die Shell Jugendstudie nach, wie junge Menschen in Deutschland ihr Leben und seine Herausforderungen meistern und welche Einstellungen sie dabei bilden. Die neue Studie porträtiert eine Generation, die die Zukunft als Thema für sich entdeckt - Jugendliche sorgen sich nicht etwa nur um ihre individuelle berufliche Entwicklung, sondern um Umweltverschmutzung und Klimawandel. Sie formulieren Ansprüche an Politik und Gesellschaft, wollen mitgestalten und sich Gehör verschaffen.

ist seit 2001 Professor für Politikwissenschaft an der Fakultät für Soziologie der Universität Bielefeld. Er ist dort einer der Vorstände des Instituts für Weltgesellschaft. Zu seinen Forschungsgebieten zählen sowohl verschiedene Bereiche der internationalen Politik als auch die Jugendforschung.Seit 2008 ist er ebf. Honorarprof. an der Universität Aarhus. Prof. Albert ist als Leiter des Autorenteams für die Shell Jugendstudie verantwortlich. Prof. Dr. Klaus Hurrelmann gehört zu den bekanntesten Kindheits- und Jugendforschern in Deutschland. Er ist seit 2009 Senior Professor an der Hertie School of Governance in Berlin. Zuvor war er Professor an der Fakultät für Pädagogik in Bielefeld. Er leitete von 1986 bis 1998 das Kooperationszentrum »Health Behavior in School Children« der WHO. Zu seinen Forschungsgebieten zählen Sozialisation, Bildung und Gesundheit von Kindern in Familien und Schulen. Prof. Dr. Gudrun Quenzel ist seit April 2016 Professorin für Bildung und Gesellschaft an der PH Vorarlberg und leitet dort das Institut für Bildungssoziologie. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Jugend- und Sozialisationsforschung, Bildungsarmut, Gesundheit und Bildungsungleichheit. Ulrich Schneekloth ist Sozialwissenschaftler und ist bei Kantar Public Senior Direktor und Leiter des Forschungsbereichs »Familie, Bildung, Bürgergesellschaft«. Er leitet das Kantar Public-Team für die Jugendstudie und forscht zur Lebenslagenforschung, Familie, Kindheit, Generationenbeziehungen, und Methoden der empirischen Sozialforschung. Ingo Leven ist seit 2001 Studienleiter bei Kantar Public im Bereich »Familie, Bildung, Bürgergesellschaft« mit den Schwerpunkten Aufwachsen in Deutschland, Sozialisation und Generationenverhältnis. Der Dipl-Psychologe war bereits Co-Autor auch der World Vision Kinderstudien 2007 und 2010. Hilde Utzmann ist seit 2005 selbstständige Sozialforscherin. Ihre Forschungsfelder sind Mitarbeiter- und Mitgliederbefragungen bei Verbänden, Parteien und Unternehmen, Imageuntersuchungen, Trendbeobachtungen, Kampagnenevaluationen, Panelanalysen sowie Mobilitätsforschung. Sabine Wolfert hat Kommunikationswissenschaft studiert und ist seit 2011 Studienleiterin bei Kantar Public im Bereich »Familie, Bildung, Bürgergesellschaft« mit den Schwerpunkten Kinder-, Jugend- und Familienforschung und war Co-Autorin der World Vision Kinderstudie 2018.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis6
Geleitwort von Shell zur 18. Shell Jugendstudie10
Danksagung der Autorinnen und Autoren12
Zusammenfassung14
1. Jugend 2019: Zwischen Politisierung und Polarisierung / Mathias Albert, Klaus Hurrelmann und Gudrun Quenzel36
1.1 Wie haben sich die Lebensbedingungen der jungen Generation verändert?37
1.2 Wie wirken sich die Veränderungen auf Einstellungen und Mentalitäten aus?42
1.3 Die aktuelle Shell Jugendstudie46
2. Jugend und Politik: Demokratieverständnis und politisches Interesse im Spannungsfeld von Vielfalt, Toleranz und Populismus / Ulrich Schneekloth und Mathias Albert48
2.1 Interesse an Politik49
2.2 Renaissance der Betroffenheit: Politische Positionierungen und Problemsichten56
2.3 Gerechtigkeitsempfinden64
2.4 Vertrauen in die EU70
2.5 Populismusaffinitäten77
2.6 Toleranz87
2.7 Bezug auf Demokratie und Gesellschaft91
2.8 Engagement98
3. Entwicklungen bei den Wertorientierungen von Jugendlichen / Ulrich Schneekloth104
3.1 Was für das eigene Leben wichtig ist106
3.2 Junge Frauen als das wertebewusstere Geschlecht114
3.3 Schichtspezifische Orientierungen118
3.4 Einfluss eines Migrationshintergrundes125
4. Vielfalt jugendlicher Lebenswelten: Familie, Partnerschaft, Religion und Freundschaft / Sabine Wolfert und Gudrun Quenzel134
4.1 Anteil Jugendlicher mit Migrationshintergrund steigt135
4.2 Elternbeziehung bleibt gut136
4.3 Kinderwunsch im Zeitverlauf stabil140
4.4 Partnerschaft144
4.5 Traditionelle Vorstellungen von Familie und Berufstätigkeit145
4.6 Religiosität und Kirche151
4.7 Freundschaften: Qualität zählt mehr als Quantität158
5. Bildung: Immer noch entscheidet die soziale Herkunft / Ingo Leven, Gudrun Quenzel und Klaus Hurrelmann164
5.1 Die Bildungsambitionen steigen weiter an166
5.2 Brüche in der Bildungskarriere – eine soziale Frage173
5.3 Optimismus in die eigene Zukunft bleibt auf hohem Niveau182
6. Beruf und Karriere: Im Falle des Falles zählt die Sicherheit des Arbeitsplatzes / Ingo Leven, Klaus Hurrelmann und Gudrun Quenzel188
6.1 Erwartungen an den Beruf: Die Zuversicht wächst, die Ansprüche steigen188
6.2 Prioritäten: Wenn Jugendliche nicht alles haben können, steht die Sicherheit im Vordergrund197
6.3 Vier Typen der Berufsorientierung: Starke Unterschiede nach Herkunft, Bildung und Geschlecht203
7. Freizeitgestaltung und Internetnutzung: Wie Online und Offline ineinandergreifen / Sabine Wolfert und Ingo Leven214
7.1 Freizeit: Sowohl offline als auch digital214
7.2 Die Digital Natives im Internet: Welche Geräte und wie lange?225
7.3 Breite Nutzung des Internets227
7.4 Bedenken und Verunsicherung prägen jugendliche Sicht auf das Internet236
7.5 Bei Informationen vertrauen Jugendliche vor allem den klassischen Medien243
8. Die Vielfalt der Digital Natives / Ingo Leven und Hilde Utzmann248
8.1 Unsere Gesprächspartner – die Jugendlichen im qualitativen Teil248
8.2 Digital by Default – Die neue Generation der Digital Natives251
8.3 Die Allgegenwart digitaler Inhalte im Alltag der Jugendlichen257
8.4 Bedeutung, Bewertung und Nutzung sozialer Medien im sozialen Nahraum272
8.5 Blick auf Gesellschaft wird gerne online geschärft288
9. Jugend 2019: Eine Generation meldet sich zu Wort / Gudrun Quenzel, Klaus Hurrelmann, Mathias Albert und Ulrich Schneekloth314
9.1 Zukunft, Achtsamkeit und Gerechtigkeit: Zentrale Themen der neuen Generation314
9.2 Polarisierungen, Brüche und soziale Ungleichheiten317
9.3 Fazit324
10. Methodik / Sabine Wolfert, Ingo Leven und Ulrich Schneekloth326
10.1 Methodik der quantitativen Erhebung326
10.2 Methodik der qualitativen Erhebung333
Anhang338
Fragebogen der 18. Shell Jugendstudie 2019340
Leitfaden des qualitativen Teils370
Dokumentation des Index der sozialen Schicht374
Literaturverzeichnis377

Weitere E-Books zum Thema: Pädagogik - Erziehungswissenschaft

Weitere Zeitschriften

Arzneimittel Zeitung

Arzneimittel Zeitung

Die Arneimittel Zeitung ist die Zeitung für Entscheider und Mitarbeiter in der Pharmabranche. Sie informiert branchenspezifisch über Gesundheits- und Arzneimittelpolitik, über Unternehmen und ...

Burgen und Schlösser

Burgen und Schlösser

aktuelle Berichte zum Thema Burgen, Schlösser, Wehrbauten, Forschungsergebnisse zur Bau- und Kunstgeschichte, Denkmalpflege und Denkmalschutz Seit ihrer Gründung 1899 gibt die Deutsche ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...

building & automation

building & automation

Das Fachmagazin building & automation bietet dem Elektrohandwerker und Elektroplaner eine umfassende Übersicht über alle Produktneuheiten aus der Gebäudeautomation, der Installationstechnik, dem ...

VideoMarkt

VideoMarkt

VideoMarkt – besser unterhalten. VideoMarkt deckt die gesamte Videobranche ab: Videoverkauf, Videoverleih und digitale Distribution. Das komplette Serviceangebot von VideoMarkt unterstützt die ...