Sie sind hier
E-Book

Junge Sozialarbeitswissenschaft

Diplomarbeiten zu relevanten Handlungsfeldern der Sozialen Arbeit

AutorFrederic Fredersdorf, Michael Himmer
VerlagVS Verlag für Sozialwissenschaften (GWV)
Erscheinungsjahr2010
Seitenanzahl148 Seiten
ISBN9783531925646
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis35,96 EUR


Professor Dr. Frederic Fredersdorf leitet den Forschungsschwerpunkt Gesellschaftliche und sozialwirtschaftliche Entwicklung an der FH Vorarlberg und lehrt dort in sozialarbeiterischen Studiengängen.
Dr. Michael Himmer leitet den Studiengang Soziale Arbeit an der FH Vorarlberg und lehrt an verschiedenen Fachhochschulen mit den Schwerpunkten Europäische Sozialpolitik und Sozialmanagement.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Inhaltsverzeichnis
Vorwort6
Inhaltsverzeichnis11
I Sozialarbeit an der Fachhochschule Vorarlberg studieren13
Zur Entwicklung sozialarbeiterischer Studiengänge in Österreich und Vorarlberg14
Literatur21
Eine sozialarbeiterische Diplomarbeit verfassen22
Auswirkungen der Diplomarbeit auf den beruflichen Werdegang23
Persönlicher Nutzen der Diplomarbeit bzw. des Diplomarbeitsprozesses25
Literatur31
II Junge Sozialarbeitswissenschaft32
Jugend am Hof – Soziale Landwirtschaft für Jugendliche mit Verhaltensstörungen in Vorarlberg33
Erklärungsmodelle zur Sozialen Landwirtschaft und deren Einfluss auf Jugendliche mit Verhaltensstörungen34
Forschungsmethoden38
Fazit – Ergebnisse & Handlungsvorschläge39
Literatur42
Soziale Arbeit im Tourismus am Beispiel der Region Pitztal, Gemeinde St. Leonhard43
Ziel der Arbeit45
Soziale Arbeit und Tourismus46
Lebenswelten in der Tourismusbranche48
Zentrale Ergebnisse und Schlussfolgerungen48
Konzept: Soziale Arbeit im Tourismus am Beispiel der Gemeinde St. Leonhard –Tourismusregion Pitzal50
Resümee51
Literatur52
Trauma vs. Resilienz. Die Bedeutung der Ressourcen- bzw. Resilienzorientierung in der Sozialen Arbeit53
Ziel der Arbeit54
Psychotraumatologie und Resilienz55
Literaturanalyse57
Konsequenzen für die Soziale Arbeit58
Literatur62
Gewalt in der Schule. Formen und Ausmaß von Gewaltanwendung unter Schülerinnen und Schülern der 5. bis 8. Schulstufe am Beispiel von Schulen der Stadt Dornbirn63
Gesellschaftliche Relevanz und Ziel der Arbeit65
Gewalt an Schulen66
Ergebnisse von Leitfadeninterviews mit Dornbirner Lehrerinnen/Lehrern und Schülerinnen/Schülern68
Ergebnisse und Schlussfolgerungen69
Literatur72
Schwache Kinder stark machen: Vulnerabilität und Resilienz im Kontext der Jugendpsychiatrie73
Ziel der Arbeit74
Resilienz und Vulnerabilität74
Auswertung englischsprachiger Fachliteratur79
Literatur82
Was benötigen Kinder mit desorganisiertem Bindungsverhalten?84
Menschliche Bindungsfähigkeit84
Zielsetzung der Diplomarbeit85
Methodischer Zugang86
Entstehung der desorganisierten Bindung88
Entwicklungsfortschritte88
Gegebenheiten der Pflegefamilie für kindliche Entwicklungsfortschritte91
Resümee92
Literatur93
Das verlorene Selbst - Doppeldiagnosen und Komorbidität94
Erkenntnisleitendes Interesse95
Doppeldiagnosen und Komorbidität96
Analytisches Vorgehen98
Zentrale Ergebnisse und Schlussfolgerungen99
Literatur101
Arbeitsuchende Jugendliche in Vorarlberg102
Theoretischer Hintergrund103
Die aqua mühle frastanz – soziale dienste gem.GmbH104
Qualitative Dokumentenanalyse von Anamnesebögen105
Familie106
Schule107
Berufliche Erfahrungen108
Gesundheit109
Schlussfolgerung109
Literatur110
Sexualität im Altersheim. Was kann Sozialarbeit zur gelebten Sexualität alter Menschen im Seniorenheim beitragen?112
Sozialarbeitswissenschaftliche Theoriebasis114
Umfrage unter professionell Tätigen in der stationären Altenarbeit115
1.: Über die Möglichkeit, Sexualität im Seniorenheim leben zu können116
2.: Über die Thematisierung der Sexualität im Seniorenheim116
3.: Über den Informationsbedarf aller Personen im Seniorenheim117
4.: Über die Einstellung der Pflegekräfte117
5.: Über Problematiken und Bewältigungsstrategien117
Interventionsmöglichkeiten der Sozialen Arbeit118
Fazit120
Literatur121
Wirkungsforschung in der Sozialarbeit -Ökonomisierung oder neue Chance ?122
Wirkungsforschung in der Sozialarbeit123
Theoriebildung zur Sozialarbeit als Profession124
Qualitative Interviews mit QM-Expertinnen und -experten126
Zentrale Ergebnisse und Schlussfolgerungen127
Literatur130
Interkulturelles Mädchencafé in Dornbirn132
Konzept für ein interkulturelles Mädchencafé133
Feministische, lebensweltorientierte und interkulturelle Mädchenarbeit134
Qualitative Dokumentenanalyse136
Ergebnisse und Schlussfolgerungen137
Literatur140
Autorinnen und Autoren141

Weitere E-Books zum Thema: Sozialarbeit - Sozialpädagogik

Kindschaftsrecht

E-Book Kindschaftsrecht

Grundsätzlich umfasst der gesetzgeberisch nicht definierte Begriff des 'Kindschaftsrechts' Regelungen, welche das Kind und dessen Beziehungen zu seiner Familie betreffen. Im engeren Sinne geht es um ...

Kulturvermittlung

E-Book Kulturvermittlung

Kulturvermittlung boomt. Was steckt dahinter? Im Buch wird die Arbeit einer Kulturvermittlerin unter die Lupe genommen. Die wissenschaftliche Begleitung eines Modellvorhabens stellt ihre Ergebnisse ...

Platte machen

E-Book Platte machen

Diplomarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,7, Evangelische Hochschule Darmstadt, ehem. Evangelische Fachhochschule Darmstadt, 44 Quellen im ...

Weitere Zeitschriften

A&D KOMPENDIUM

A&D KOMPENDIUM

Das A&D KOMPENDIUM ist das jährlich neue Referenzbuch für industrielle Automation. Mit einer Auflage von 10.500 Exemplaren informiert das A&D KOMPENDIUM auf 400 Seiten über Produkte,Verfahren, ...

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

Für diese Fachzeitschrift arbeiten namhafte Persönlichkeiten aus den verschiedenen Fotschungs-, Lehr- und Praxisbereichen zusammen. Zu ihren Aufgaben gehören Prävention, Früherkennung, ...

Gastronomie Report

Gastronomie Report

News & Infos für die Gastronomie: Tipps, Trends und Ideen, Produkte aus aller Welt, Innovative Konzepte, Küchentechnik der Zukunft, Service mit Zusatznutzen und vieles mehr. Frech, offensiv, ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...

Dr. med. Mabuse

Dr. med. Mabuse

Zeitschrift für alle Gesundheitsberufe Seit über 40 Jahren sorgt die Zeitschrift Dr. med. Mabuse für einen anderen Blick auf die Gesundheits- und Sozialpolitik. Das Konzept einer Zeitschrift ...

DULV info

DULV info

UL-Technik, UL-Flugbetrieb, Luftrecht, Reiseberichte, Verbandsinte. Der Deutsche Ultraleichtflugverband e. V. - oder kurz DULV - wurde 1982 von ein paar Enthusiasten gegründet. Wegen der hohen ...