Sie sind hier
E-Book

Kampf um die Pole Position: Das Turniermodell von Lazear/Rosen (1981) aus der Sicht des Qualifying-Systems der Formel 1

eBook Kampf um die Pole Position: Das Turniermodell von Lazear/Rosen (1981) aus der Sicht des Qualifying-Systems der Formel 1 Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2010
Seitenanzahl
38
Seiten
ISBN
9783640607082
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
8,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 6, Universität Zürich (Institut für Strategie und Unternehmensökonomik, Lehrstuhl für Unternehmensführung und -politk, Prof. Dr. Egon Franck), Veranstaltung: Seminar 'Governance', Frühjahrssemester 2008, Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Universität Zürich, Sprache: Deutsch, Abstract: Wie lässt sich eine wirtschaftswissenschaftliche Untersuchung des Profisports, insbesondere der Formel 1, rechtfertigen? Mögliche Antworten geben folgende zwei Zitate: 'Die Top-Teams der Formel 1 agieren heute mit Budgets zwischen 500 und 700 Millionen Dollar. 2007 haben die Rennställe mit ihren Gesamtausgaben erstmals die Schallmauer von drei Milliarden Dollar durchbrochen'. 'We are not in Formula One out of habit or tradition. We're here to show our talent and that we can do it properly. Formula One is a cost if you don't get the results. Formula One is an investment if you do have them and know how to exploit them'. Es ist kaum vorstellbar, dass Automobilhersteller wie BMW, Mercedes, Renault, Honda oder Toyota diese enormen Investitionen ohne die Hoffnung auf eine angemessene 'Gegenleistung' aufbringen. Damit aber Technologie- und Imagetransfers aus der Königsklasse des Motorsports in die 'Brot- und Butterautos' dieser Hersteller stattfinden können und damit Geld in ihre Kassen fliesst, müssen in der Formel 1 Siege her. Und auch wenn die Formel 1 ein Teamsport ist, so sind es während der entscheidenden Qualifying-Sessions und Rennen die Fahrer, die diese Teamleistung in Siege umsetzen müssen. Diese Arbeit setzt sich daher mit den Anreizwirkungen des im Jahre 2006 in der Formel 1 eingeführten Qualifying-Systems auseinander und untersucht, ob die von Lazear/Rosen eruierten Thesen eines Turnierentlohnungsmodells (a) auf dieses Qualifying-System über-tragbar sind und (b) einer Überprüfung anhand von Qualifying-Daten der Formel 1 aus der Saison 2006, 2007 und der bisherigen Saison 2008 standhalten.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Management - Wirtschaft - Coaching

Inhouse Consulting

eBook Inhouse Consulting Cover

Wo liegen die Probleme, die in kleinen und mittleren Unternehmen am häufigsten zu schwerwiegenden betrieblichen Störungen - und im schlimmsten Fall zur Insovenz - führen? Dieses Buch ...

ISO 9001

eBook ISO 9001 Cover

Die ISO 9001 ist der Maßstab für einheitliche Forderungen an ein Qualitätsmanagementsystem: Im Zentrum stehen Prozessorientierung und Kundenzufriedenheit. Dieses Buch gibt einen Überblick über ...

Weitere Zeitschriften

ARCH+.

ARCH+.

ARCH+ ist eine unabhängige, konzeptuelle Zeitschrift für Architektur und Urbanismus. Der Name ist zugleich Programm: mehr als Architektur. Jedes vierteljährlich erscheinende Heft beleuchtet ...

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

Für diese Fachzeitschrift arbeiten namhafte Persönlichkeiten aus den verschiedenen Fotschungs-, Lehr- und Praxisbereichen zusammen. Zu ihren Aufgaben gehören Prävention, Früherkennung, ...

Berufsstart Gehalt

Berufsstart Gehalt

»Berufsstart Gehalt« erscheint jährlich zum Sommersemester im Mai mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

BONSAI ART

BONSAI ART

Auflagenstärkste deutschsprachige Bonsai-Zeitschrift, basierend auf den renommiertesten Bonsai-Zeitschriften Japans mit vielen Beiträgen europäischer Gestalter. Wertvolle Informationen für ...

crescendo

crescendo

Die Zeitschrift für Blas- und Spielleutemusik in NRW- Informationen aus dem Volksmusikerbund NRW - Berichte aus 23 Kreisverbänden mit über 1000 Blasorchestern, Spielmanns- und Fanfarenzügen - ...

DSD Der Sicherheitsdienst

DSD Der Sicherheitsdienst

Der "DSD – Der Sicherheitsdienst" ist das Magazin der Sicherheitswirtschaft. Es erscheint viermal jährlich und mit einer Auflage von 11.000 Exemplaren.Der DSD informiert über aktuelle Themen des ...

ea evangelische aspekte

ea evangelische aspekte

evangelische Beiträge zum Leben in Kirche und Gesellschaft Die Evangelische Akademikerschaft in Deutschland ist Herausgeberin der Zeitschrift evangelische aspekte Sie erscheint viermal im Jahr. In ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...

F- 40

F- 40

Die Flugzeuge der Bundeswehr, Die F-40 Reihe behandelt das eingesetzte Fluggerät der Bundeswehr seit dem Aufbau von Luftwaffe, Heer und Marine. Jede Ausgabe befasst sich mit der genaue Entwicklungs- ...