Sie sind hier
E-Book

Keime oder Kummer? Die Psyche im Medizinalltag

eBook Keime oder Kummer? Die Psyche im Medizinalltag Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2008
Seitenanzahl
108
Seiten
ISBN
9783836611428
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
43,00
EUR

Körper oder Seele? Entweder oder - sowohl als auch? Derlei Ursachenforschung haben Mediziner zu betreiben, wenn Kranke über Bauchweh klagen und zu viele Schnitzel am Abend oder übermäßiges Bauchmuskel-Training als Gründe auszuschließen sind. Doch so systematisch wie in den Medizinlehrbüchern gestaltet sich die Diagnostik nicht. Die meisten Therapeuten stellen in der Praxis schnell fest, dass sich das Individuum Patient in kein Schema pressen lässt. Eine Flexibilisierung erlernter Konzepte und die konstruktive, interdisziplinäre Zusammenarbeit gelingen ihnen dennoch oft nicht. Barrieren zwischen den Fachgebieten wirken hierbei ebenso erschwerend wie Widerstände und Gewohnheiten vieler Patienten oder ökonomischer und zeitlicher Druck.

In unserem hoch spezialisierten Medizinsystem wird auch der Patient „fragmentiert“. So richtet sich in der Körpermedizin die therapeutische Aufmerksamkeit überwiegend auf einzelne Organe. Doch Krankenkassen-Statistiken zeigen: Während der Krankenstand insgesamt sinkt, steigt seit etwa einem Jahrzehnt die Arbeitsunfähigkeit infolge psychischer Störungen kontinuierlich an. Das Nachdenken über die Wirksamkeit psychologischer Ansätze in der körperlichen Heilbehandlung ist somit ein hochaktuelles Erfordernis, dessen Brisanz auch durch die steigende Lebenserwartung weiter wächst. Es ist an der Zeit, die eigene „Expertenwolke“ zu verlassen, im Denken wie im Handeln!

Diese Studie soll dazu anregen. Sie beleuchtet die Rolle seelischer Aspekte für die Beurteilung von Krankheiten und zeigt anhand vieler praktischer Beispiele, dass die Psyche des Patienten sich nicht für die Zeit einer Körperbehandlung abschalten lässt. Die Persönlichkeit des Therapeuten entscheidet daher oftmals ebenso stark über den Heilungsverlauf wie seine fachliche Kompetenz. Im Hinblick darauf werden eingefahrene Gleise der heutigen Medizinpraxis, einschließlich des Fachgebietes der Psychosomatik, einer kritischen Bestandsaufnahme unterzogen.

Der Status quo offenbart sich dabei als problematisch und wenig zukunftsfähig. Körpermedizin erschöpft sich vielerorts in unpersönlichem Technikbetrieb, die Psychologie verwirrt mit einer Vielfalt von Lehrmeinungen, Kranke sind vorrangig als Kostenfaktoren eines überteuerten Gesundheitswesens von öffentlichem Interesse, Ärzte empfinden sich als Fließbandarbeiter. In der Auseinandersetzung mit diesen aktuellen Problemen ermutigt die Studie zu mehr interdisziplinärer Vernetzung und gibt praxisorientierte Tipps – nicht nur für gestandene Mediziner, sondern auch für Studierende. Zudem wird für eine Behandlungsgestaltung geworben, die es dem Kranken und seinem Therapeuten ermöglicht, sich partnerschaftlich auf die subjektive Wirklichkeit des anderen einzulassen.

Die vorliegende Studie vermittelt Anregungen für alle, die in der modernen Körpermedizin an Grenzen stoßen und nach erweiterten Sichtweisen und Möglichkeiten suchen. Besonders angesprochen sind medizinische Berufsträger wie Ärzte, Psychotherapeuten, Pflegekräfte oder Physio- und Ergotherapeuten. Inhaltlich und sprachlich wurde die Arbeit aber bewusst so gestaltet, dass sie auch für Patienten und andere interessierte Laien verständlich ist und Impulse zu einem konstruktiveren Umgang mit Krankheit bietet.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Allgemeinmedizin - Familienmedizin

Essentielle Spurenelemente

eBook Essentielle Spurenelemente Cover

Publikationen zu den essentiellen Spurenelementen sind in der gängigen Literatur bisher hauptsächlich als einzelne Kapitel in ernährungsorientierten Büchern zu finden. Ein aktuelles Buch, das vor ...

Kindliches Rheuma

eBook Kindliches Rheuma Cover

Rheuma bei Kindern ist eine bislang wenig beachtete und dennoch häufig auftretende Erkrankung. Das Buch bietet betroffenen Familien erstmals einen Überblick über Symptomatik, Diagnose und ...

Beratungsproblem Haut

eBook Beratungsproblem Haut Cover

Dieses Buch stellt die Problematik von Hauterkrankungen im Hinblick auf die hausärztliche Medizin dar. Im Teil A werden Allgemeinaspekte der Diagnose von Hauterkrankungen, der Hautpflege und der ...

Praxisbuch Unfallchirurgie

eBook Praxisbuch Unfallchirurgie Cover

Das Praxisbuch Unfallchirurgie bietet eine detaillierte Anleitung für die tägliche Praxis. Dabei werden insbesondere die Aspekte, die für die klinische Arbeit wesentlich sind, erschöpfend ...

Weitere Zeitschriften

Arzneimittel Zeitung

Arzneimittel Zeitung

Die Arneimittel Zeitung ist die Zeitung für Entscheider und Mitarbeiter in der Pharmabranche. Sie informiert branchenspezifisch über Gesundheits- und Arzneimittelpolitik, über Unternehmen und ...

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in WürttembergDie Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur und ...

AUTOCAD & Inventor Magazin

AUTOCAD & Inventor Magazin

FÜHREND - Das AUTOCAD & Inventor Magazin berichtet seinen Lesern seit 30 Jahren ausführlich über die Lösungsvielfalt der SoftwareLösungen des Herstellers Autodesk. Die Produkte gehören zu ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die erste Payment-Fachzeitschrift – international und branchenübergreifend. Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Kartendienstleistungen – erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, ...

crescendo

crescendo

Die Zeitschrift für Blas- und Spielleutemusik in NRW- Informationen aus dem Volksmusikerbund NRW - Berichte aus 23 Kreisverbänden mit über 1000 Blasorchestern, Spielmanns- und Fanfarenzügen - ...

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum - Zeitschrift für die gesamte Grundstücks-, Haus- und Wohnungswirtschaft. Für jeden, der sich gründlich und aktuell informieren will. Zu allen Fragen rund um die Immobilie. Mit ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Tipps und Hinweise zu Steuern, Gebühren, Beiträgen. Weitere Themenbereiche: Staatsverschuldung, Haushaltspolitik und Sozialversicherung. monatliche Mitgliederzeitschrift Der Bund der Steuerzahler ...

Deutsche Hockey Zeitung

Deutsche Hockey Zeitung

Informiert über das internationale, nationale und internationale Hockey. Die Deutsche Hockeyzeitung ist Ihr kompetenter Partner für Ihr Wirken im Hockeymarkt. Sie ist die einzige ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...