Sie sind hier
E-Book

Kinderkriminalität

Chancen einer grundlegenden Prävention

AutorWolfgang de Boor
VerlagPabst Science Publishers
Erscheinungsjahr2002
Seitenanzahl128 Seiten
ISBN9783936142426
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis14,99 EUR
Die Vorgeschichte von Straftaten
Nach den Erfahrungen, die der Autor in 4 Jahrzehnten als Gerichtsgutachter machen konnte, reichen – wie die Kriminalstatistik lehrt – General- und Spezialprävention zur Bekämpfung der Kriminalität nicht aus.
Die Prävention muss an den Wurzeln, den „radices“ der Sozialpsyche beginnen, um die soziale Reifung zu fördern. Der Autor spricht von der Radikalprävention. Nur so kann der Mensch später in Versuchungssituationen Widerstand gegen kriminelle Antriebe leisten.
Die Konzeption dieser Studie beruht also auf der Tatsache, dass die Spezialprävention erst nach der ersten – entdeckten – Straftat wirksam wird. Straftaten - von Affekttaten abgesehen – haben fast immer eine lange Vorgeschichte. Die Analyse der Biographien von Kriminellen zeigt, dass die Ursachen in Versäumnissen oder Fehlern zu finden sind, die in der frühen Kindheit, in der sensiblen Prägungsphase, begangen wurden.
Die Ergebnisse eigener Untersuchungen an über 2.000 Kriminellen konkretisierten sich in der Theorie, dass die Ursache dissozialer oder antisozialer Entwicklungen in den frühen Stadien der Persönlichkeitsformung liegt.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Kapitelübersicht
  1. Inhaltsverzeichnis und Vorwort
  2. Einleitung
  3. I. Zur Geschichte der Präventionsidee
  4. II. Die Radikatprävention (4-Säulen-Theorie)
  5. III. Kapriolen des Zeitgeistes – Geordnete Anarchie und antiautoritäre Erziehung
  6. IV. Gespräche mit Müttern über Frühpädagogik und "Maternal Care"
  7. V. Frauen im Zwiespalt Berufstätigkeit - Das "Aus" für "maternal care"? (Christiane Rath)
  8. VI. Konsequenzen für Kriminal- und Gesellschaftspolitik
  9. Anhang 1: Prägungstheorie, Presseberichte und Merkblatt für Eltern
  10. Anhang 2: Adressen der Autoren und Danksagungen
Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
INHALTSVERZEICHNIS6
VORWORT8
EINLEITUNG9
I. KAPITEL ZUR GESCHICHTE DER PRÄVENTIONSIDEE14
1. DAS VERGELTUNGSPRINZIP17
2. DAS TALIONSPRINZIP (JUS TALIONIS)19
3. DIE TODESSTRAFE21
4. KÖRPERSTRAFEN27
5. FEUERBACH UND SEINE LEHRE VOM PSYCHOLOGISCHEN ZWANG29
6. DER ZWECKGEDANKE IM STRAFRECHT (FRANZ VON LISZT)30
7. RESOZIALISIERUNG31
8. ‘HEILEN STATT STRAFEN’ 89 (‘THERAPIEEUPHORIE’)38
II. KAPITEL DIE RADIKALPRÄVENTION (4-SÄULEN-THEORIE)51
1. DIE SOZIALE FRÜHPRÄGUNG (IN ANALOGIE ZUR PRÄGETHEORIE VON KONRAD LORENZ)51
2. KONSTANZ DER BEZUGSPERSON55
3. IMITATION64
4. INSTINKTREDUKTION66
III. KAPITEL KAPRIOLEN DES ZEITGEISTES – GEORDNETE ANARCHIE165 UND ANTIAUTORITÄRE ERZIEHUNG72
1. ZUM STAAT72
2. ZUR GESELLSCHAFT74
3. ZUR FAMILIE75
4. GEORDNETE ANARCHIE188 UND ANTIAUTORITÄRE ERZIEHUNG.88
IV. KAPITEL GESPRÄCHE MIT MÜTTERN ÜBER FRÜHPÄDAGOGIK UND ‘MATERNAL CARE‘92
V. KAPITEL FRAUEN IM ZWIESPALT BERUFSTÄTIGKEIT – DAS ‘AUS’ FÜR MATERNAL CARE?96
1. Der gesellschaftliche Aspekt101
2. Der finanzielle Aspekt102
3. Erziehungsalltag im Wandel104
VI. KAPITEL KONSEQUENZEN FÜR KRIMINALUND GESELLSCHAFTSPOLITIK106
ANHANG 1115
ANHANG I KRITISCHES ZUR PRÄGUNGSTHEORIE115
ANHANG II PRESSEBERICHTE ÜBER KINDER- UND JUGENDKRIMINALITÄT IN DEN JAHREN 1999 - 2001117
ANHANG III MERKBLATT FÜR ELTERN121
ANHANG IV THOMAS MANN: HERR UND HUND ‘MUTTERHEROISMUS’122
ANHANG V ‘ELTERN UND KINDER BRAUCHEN EINANDER NICHT MEHR’123
ANHANG 2124
ANHANG VI ADRESSEN DER AUTOREN124
ANHANG VII DANKSAGUNGEN125

Weitere E-Books zum Thema: Entwicklungspsychologie - pädagogische Psychologie

Gehirn und Geschlecht

E-Book Gehirn und Geschlecht
Neurowissenschaft des kleinen Unterschieds zwischen Frau und Mann Format: PDF

Unterscheidet sich das männliche vom weiblichen Gehirn? Wie interagieren Hormone und Geschlecht? Gibt es geschlechtsspezifische kognitive Fähigkeiten? Fundiert und anschaulich fasst dieses Fachbuch…

Oma, Opa und ich

E-Book Oma, Opa und ich
Bewegungsspaß für Alt und Jung Format: PDF

Zum aktiv sein ist es nie zu spät! Kinder wollen erforschen und entdecken. Durch Bewegung erwerben sie neue Fähigkeiten und Fertigkeiten. Ältere Menschen erleben oftmals eine entgegengesetzte…

Frühe Kindheit 0-3 Jahre

E-Book Frühe Kindheit 0-3 Jahre
Beratung und Psychotherapie für Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern Format: PDF

Das umfassende Handbuch zur Beratung und Psychotherapie: 0-3 JahreDieses Buch versammelt die renommierten deutschsprachigen Experten auf dem Gebiet. Durch die Ausweitung auf Kleinkinder wird der…

Gehirn und Geschlecht

E-Book Gehirn und Geschlecht
Neurowissenschaft des kleinen Unterschieds zwischen Frau und Mann Format: PDF

Unterscheidet sich das männliche vom weiblichen Gehirn? Wie interagieren Hormone und Geschlecht? Gibt es geschlechtsspezifische kognitive Fähigkeiten? Fundiert und anschaulich fasst dieses Fachbuch…

Weitere Zeitschriften

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

Für diese Fachzeitschrift arbeiten namhafte Persönlichkeiten aus den verschiedenen Fotschungs-, Lehr- und Praxisbereichen zusammen. Zu ihren Aufgaben gehören Prävention, Früherkennung, ...

Bibel für heute

Bibel für heute

BIBEL FÜR HEUTE ist die Bibellese für alle, die die tägliche Routine durchbrechen wollen: Um sich intensiver mit einem Bibeltext zu beschäftigen. Um beim Bibel lesen Einblicke in Gottes ...

BONSAI ART

BONSAI ART

Auflagenstärkste deutschsprachige Bonsai-Zeitschrift, basierend auf den renommiertesten Bonsai-Zeitschriften Japans mit vielen Beiträgen europäischer Gestalter. Wertvolle Informationen für ...

crescendo

crescendo

Die Zeitschrift für Blas- und Spielleutemusik in NRW - Informationen aus dem Volksmusikerbund NRW - Berichte aus 23 Kreisverbänden mit über 1000 Blasorchestern, Spielmanns- und Fanfarenzügen - ...