Sie sind hier
E-Book

Kinderkriminalität

Chancen einer grundlegenden Prävention

AutorWolfgang de Boor
VerlagPabst Science Publishers
Erscheinungsjahr2002
Seitenanzahl128 Seiten
ISBN9783936142426
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis14,99 EUR
Die Vorgeschichte von Straftaten
Nach den Erfahrungen, die der Autor in 4 Jahrzehnten als Gerichtsgutachter machen konnte, reichen – wie die Kriminalstatistik lehrt – General- und Spezialprävention zur Bekämpfung der Kriminalität nicht aus.
Die Prävention muss an den Wurzeln, den „radices“ der Sozialpsyche beginnen, um die soziale Reifung zu fördern. Der Autor spricht von der Radikalprävention. Nur so kann der Mensch später in Versuchungssituationen Widerstand gegen kriminelle Antriebe leisten.
Die Konzeption dieser Studie beruht also auf der Tatsache, dass die Spezialprävention erst nach der ersten – entdeckten – Straftat wirksam wird. Straftaten - von Affekttaten abgesehen – haben fast immer eine lange Vorgeschichte. Die Analyse der Biographien von Kriminellen zeigt, dass die Ursachen in Versäumnissen oder Fehlern zu finden sind, die in der frühen Kindheit, in der sensiblen Prägungsphase, begangen wurden.
Die Ergebnisse eigener Untersuchungen an über 2.000 Kriminellen konkretisierten sich in der Theorie, dass die Ursache dissozialer oder antisozialer Entwicklungen in den frühen Stadien der Persönlichkeitsformung liegt.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Kapitelübersicht
  1. Inhaltsverzeichnis und Vorwort
  2. Einleitung
  3. I. Zur Geschichte der Präventionsidee
  4. II. Die Radikatprävention (4-Säulen-Theorie)
  5. III. Kapriolen des Zeitgeistes – Geordnete Anarchie und antiautoritäre Erziehung
  6. IV. Gespräche mit Müttern über Frühpädagogik und "Maternal Care"
  7. V. Frauen im Zwiespalt Berufstätigkeit - Das "Aus" für "maternal care"? (Christiane Rath)
  8. VI. Konsequenzen für Kriminal- und Gesellschaftspolitik
  9. Anhang 1: Prägungstheorie, Presseberichte und Merkblatt für Eltern
  10. Anhang 2: Adressen der Autoren und Danksagungen
Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
INHALTSVERZEICHNIS6
VORWORT8
EINLEITUNG9
I. KAPITEL ZUR GESCHICHTE DER PRÄVENTIONSIDEE14
1. DAS VERGELTUNGSPRINZIP17
2. DAS TALIONSPRINZIP (JUS TALIONIS)19
3. DIE TODESSTRAFE21
4. KÖRPERSTRAFEN27
5. FEUERBACH UND SEINE LEHRE VOM PSYCHOLOGISCHEN ZWANG29
6. DER ZWECKGEDANKE IM STRAFRECHT (FRANZ VON LISZT)30
7. RESOZIALISIERUNG31
8. ‘HEILEN STATT STRAFEN’ 89 (‘THERAPIEEUPHORIE’)38
II. KAPITEL DIE RADIKALPRÄVENTION (4-SÄULEN-THEORIE)51
1. DIE SOZIALE FRÜHPRÄGUNG (IN ANALOGIE ZUR PRÄGETHEORIE VON KONRAD LORENZ)51
2. KONSTANZ DER BEZUGSPERSON55
3. IMITATION64
4. INSTINKTREDUKTION66
III. KAPITEL KAPRIOLEN DES ZEITGEISTES – GEORDNETE ANARCHIE165 UND ANTIAUTORITÄRE ERZIEHUNG72
1. ZUM STAAT72
2. ZUR GESELLSCHAFT74
3. ZUR FAMILIE75
4. GEORDNETE ANARCHIE188 UND ANTIAUTORITÄRE ERZIEHUNG.88
IV. KAPITEL GESPRÄCHE MIT MÜTTERN ÜBER FRÜHPÄDAGOGIK UND ‘MATERNAL CARE‘92
V. KAPITEL FRAUEN IM ZWIESPALT BERUFSTÄTIGKEIT – DAS ‘AUS’ FÜR MATERNAL CARE?96
1. Der gesellschaftliche Aspekt101
2. Der finanzielle Aspekt102
3. Erziehungsalltag im Wandel104
VI. KAPITEL KONSEQUENZEN FÜR KRIMINALUND GESELLSCHAFTSPOLITIK106
ANHANG 1115
ANHANG I KRITISCHES ZUR PRÄGUNGSTHEORIE115
ANHANG II PRESSEBERICHTE ÜBER KINDER- UND JUGENDKRIMINALITÄT IN DEN JAHREN 1999 - 2001117
ANHANG III MERKBLATT FÜR ELTERN121
ANHANG IV THOMAS MANN: HERR UND HUND ‘MUTTERHEROISMUS’122
ANHANG V ‘ELTERN UND KINDER BRAUCHEN EINANDER NICHT MEHR’123
ANHANG 2124
ANHANG VI ADRESSEN DER AUTOREN124
ANHANG VII DANKSAGUNGEN125

Weitere E-Books zum Thema: Entwicklungspsychologie - pädagogische Psychologie

Positiv lernen

E-Book Positiv lernen
Format: PDF

Lern- und Leistungsstörungen sind eine enorme Belastung für Betroffene sowie ihre Bezugspersonen. Die Autoren zeigen, was man dagegen tun kann: Mit ihrem IntraActPlus-Konzept nutzen sie die…

Resilienzförderung im Jugendalter

E-Book Resilienzförderung im Jugendalter
Praxis und Perspektiven Format: PDF

Resilienzförderung im Jugendalter - Praxis und PerspektivenResilienzförderung will die Widerstandsfähigkeit stärken. Gerade für das Jugendalter ist dies wichtig. In diesem Lebensalter werden…

Regulationsstörungen

E-Book Regulationsstörungen
Beratung und Psychotherapie für Eltern mit kleinen Kindern Format: PDF

Wenn Säuglinge und Kleinkinder belastet sind, sind es auch die Eltern. Hilfe für Mütter und Väter bieten dann Hebammen, Kinderärzte, Beratungsstellen, aber auch Hausärzte, Psychotherapeuten,…

Aggressive Kinder und Jugendliche

E-Book Aggressive Kinder und Jugendliche
Prävention und Therapie - ein Überblick Format: PDF

Das Essential bietet eine aktuelle Übersicht zu Ansatzpunkten für die Prävention aggressiven Verhaltens bei Kindern und Jugendlichen sowie Informationen über wirksame Präventionsangebote und…

Weitere Zeitschriften

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in WürttembergDie Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur und ...

bank und markt

bank und markt

Zeitschrift für Banking - die führende Fachzeitschrift für den Markt und Wettbewerb der Finanzdienstleister, erscheint seit 1972 monatlich. Leitthemen Absatz und Akquise im Multichannel ...

BMW Magazin

BMW Magazin

Unter dem Motto „DRIVEN" steht das BMW Magazin für Antrieb, Leidenschaft und Energie − und die Haltung, im Leben niemals stehen zu bleiben.Das Kundenmagazin der BMW AG inszeniert die neuesten ...

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...

Dr. med. Mabuse

Dr. med. Mabuse

Zeitschrift für alle Gesundheitsberufe Seit über 40 Jahren sorgt die Zeitschrift Dr. med. Mabuse für einen anderen Blick auf die Gesundheits- und Sozialpolitik. Das Konzept einer Zeitschrift ...

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS bringt alles über die DEL, die DEL2, die Oberliga sowie die Regionalligen und Informationen über die NHL. Dazu ausführliche Statistiken, Hintergrundberichte, Personalities ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...