Sie sind hier
E-Book

Kindertheologische Untersuchungen zu Auferstehungsvorstellungen von Grundschülerinnen und Grundschülern

. E-BOOK

AutorChristian Butt
VerlagV&R Unipress
Erscheinungsjahr2009
Seitenanzahl307 Seiten
ISBN9783862340774
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis44,99 EUR
Kinder werden heute in der Religionspädagogik mehr und mehr als Subjekte ihrer theologischen Gedanken gesehen. Die sogenannte Kindertheologie geht davon aus, dass Kinder nicht nur theologisch relevante Fragen stellen, sondern diese auch eigenständig durchdenken und beantworten können. Auf Basis dieses »Perspektivwechsels« zum Kind hin widmet sich Christian Butt einem zentralen Thema der christlichen Theologie: Der Auferstehung Jesu Christi. Der Überblick über die religionspädagogische Praxis zeigt, dass dieses Thema im Religionsunterricht oftmals über- oder umgangen wird, weil es den Unterrichtenden zu schwierig bzw. »nicht kindgemäß« zu sein scheint. Daraus ergibt sich die Frage: Können Kinder auch ein so schwieriges Thema besprechen und adäquat diskutieren? Und weiter: Wie verstehen Kinder die Auferstehung? Diesen Fragen geht der Autor nach, indem er Gespräche mit GrundschülerInnen über zentrale biblische Auferstehungstexte nachzeichnet und sie unter exegetischen und systematisch-theologischen Gesichtspunkten auswertet. Aus den Ergebnissen werden »Denkwege« der Kinder zur Auferstehung abgeleitet, um abschließend Folgerungen für die Praxis zu entwickeln.

Pastor Dr. Christian Butt ist Pädagogischer Studienleiter im Prediger- und Studienseminar der Nordkirche in Ratzeburg und hat langjährige Erfahrung als Projektpastor für Konfirmandenunterricht.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Inhalt7
Vorwort11
1. Einleitung13
2. Die »Auferstehung Jesu« als Thema der Religionspädagogik17
2.1 Die theologische Zentralstellung der Auferstehung Jesu17
2.2 Die fehlende Zentralstellung der Auferstehung Jesu in der gegenwärtigen Religionspädagogik18
2.3 Die Auferstehung Jesu als Thema in der Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen23
2.4 Ergebnis25
3. Der Ansatz der Kindertheologie27
3.1 Geschichtlicher Überblick28
3.2 Bezüge zur Entwicklung der Kindertheologie33
3.3 Diskussionspunkte35
4. Grundzüge einer Christologie von Kindern51
4.1 Geschichtlicher Überblick51
4.2 Fragestellungen54
4.3 Jesusbilder der kindlichen Entwicklungsphasen57
4.4 Christologie von Kindern60
5. Methode und Durchführung69
5.1 Methodische Offenheit69
5.2 Qualitatives Forschungsparadigma – auf Grundlage der Grounded Theory71
5.3 Gruppendiskussion75
5.4 Rahmenbedingungen78
5.5 Aufbau und forschungsmethodische Überlegungen80
5.6 Inhaltsanalyse84
6. Aufsätze und Interviews – das Wissen89
6.1 Der Aufgabenzettel89
6.2 Die Interviews95
6.3 Ergebnisse und Folgerungen101
6.4 Theologisches Fazit111
7. Markus 16,1 – 8 – Exegetisch-theologische Reflexion113
7.1 Überblick113
7.2 Der (sekundäre) Schluss114
7.3 Traditionen und der historische Kern?115
7.4 Exegetische Einzelbeobachtungen117
8. Markus 16,1 – 8 – Gespräche und Analysen123
8.1 Kommentiertes Gesprächsprotokoll123
8.2 Ergebnisse und Folgerungen130
9. Lukas 24,13 – 35 – Exegetisch-theologische Reflexion151
9.1 Überblick151
9.2 Lukas als Verfasser?152
9.3 Eine Kultlegende?153
9.4 Exegetische Einzelbeobachtungen155
10. Lukas 24,13 – 35 – Gespräche und Analysen161
10.1 Kommentiertes Gesprächsprotokoll161
10.2 Ergebnisse und Folgerungen169
11. Johannes 20,11 – 18 – Exegetisch-theologische Reflexion191
11.1 Überblick191
11.2 Johannes und die Traditionen192
11.3 Eine johanneische Komposition193
11.4 Das theologische Denken von Johannes194
11.5 Exegetische Einzelbeobachtungen196
12. Johannes 20,11 – 18 – Gespräche und Analysen201
12.1 Kommentiertes Gesprächsprotokoll201
12.2 Ergebnisse und Folgerungen212
13. Trostbriefe der Schülerinnen und Schüler247
13.1 Die Trostbriefe248
13.2 Ergebnisse und Folgerungen252
13.3 Theologisches Fazit256
14. Ergebnisse und Folgerungen257
14.1 Kindertheologische Kompetenz257
14.2 Denkwege zur Auferstehung Jesu260
14.3 Denkwege zur Auferstehung Jesu und Fachtheologie – Zwischenreflexion273
14.4 Einordnung der Ergebnisse in die gegenwärtige Forschungslage274
14.5 Folgerungen für den Unterricht282
14.6 Folgerungen für die Lehrenden288
14.7 Lernlandschaften zum Thema Auferstehung Jesu292
14.8 Schlussgedanken297
15. Literaturverzeichnis299

Weitere E-Books zum Thema: Einführung - Religion - Philosophie

Der Dogmenwahn

E-Book Der Dogmenwahn

Die Theologie steht an Universitäten unter Denkmalschutz. Und wenig hilfreich scheinen auch die Beiträge zu sein, die die Theologie zu einer modernen Weltsicht beisteuern kann. Denn wo andere ...

Jordanien

E-Book Jordanien

Das Staatsgebiet des heutigen Jordanien besteht zu mehr als drei Vierteln aus Wüste. Nur ein schmaler Streifen im westlichen Teil des Landes ist fruchtbares Kulturland und erstreckt sich fast über ...

Warum Religion?

E-Book Warum Religion?

Die meisten Religionen versprechen ein Leben nachdem Tod, in dem es glücklicher oder gerechter oder sonst wie besser zugehen soll als auf der Erde. Wie schön wäre es, wenn wir wirklich auf ein ...

Zur Freiheit befreit

E-Book Zur Freiheit befreit

Es mutet radikal an, was Christoph Markschies, bis vor kurzem Präsident der Humboldt-Universität und damit Nachfolger des großen deutschen Bildungstheoretikers Wilhelm Humboldt, pointiert: Wer es ...

Weitere Zeitschriften

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in WürttembergDie Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur und ...

AUTOCAD & Inventor Magazin

AUTOCAD & Inventor Magazin

FÜHREND - Das AUTOCAD & Inventor Magazin berichtet seinen Lesern seit 30 Jahren ausführlich über die Lösungsvielfalt der SoftwareLösungen des Herstellers Autodesk. Die Produkte gehören zu ...

BONSAI ART

BONSAI ART

Auflagenstärkste deutschsprachige Bonsai-Zeitschrift, basierend auf den renommiertesten Bonsai-Zeitschriften Japans mit vielen Beiträgen europäischer Gestalter. Wertvolle Informationen für ...

Burgen und Schlösser

Burgen und Schlösser

aktuelle Berichte zum Thema Burgen, Schlösser, Wehrbauten, Forschungsergebnisse zur Bau- und Kunstgeschichte, Denkmalpflege und Denkmalschutz Seit ihrer Gründung 1899 gibt die Deutsche ...

e-commerce magazin

e-commerce magazin

PFLICHTLEKTÜRE – Seit zwei Jahrzehnten begleitet das e-commerce magazin das sich ständig ändernde Geschäftsfeld des Online- handels. Um den Durchblick zu behalten, teilen hier renommierte ...