Sie sind hier
E-Book

Körperhaltungen als Ausdruckshandlungen in der liturgischen Feier

AutorMarion Dürr
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2003
Seitenanzahl16 Seiten
ISBN9783638205870
FormatePUB/PDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis6,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Theologie - Praktische Theologie, Note: 1, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt (-), Sprache: Deutsch, Abstract: Der Mensch als leib-geistiges Wesen drückt sich nicht nur durch die Sprache aus, sondern transportiert auch viele Informationen über den Körper: z.B. kann eine schlaffe Körperhaltung Traurigkeit und Depression ausdrücken, während eine aufrechte Haltung Selbstbewusstsein und Tatbereitschaft anzeigen kann.1 Leib und Seele stehen in engem Zusammenhang - wenn die Seele leidet, wirkt sich das meistens auch auf den Körper aus und umgekehrt. So sind viele Psychologen der Auffassung, dass der Mensch seine Gesundheit positiv beeinflussen könnte, wenn er lernen würde, angemessen mit seinen Emotionen umzugehen.2 Weiterhin lassen sich 'die meisten menschlichen Grundbedürfnisse ... durch eindeutige körpersprachliche Signale ausdrücken und befriedigen: Der Wunsch beispielsweise, daß sich mir jemand zuwendet, mir entgegenkommt, sich mir gegenüber öffnet oder sich mit mir verbindet, läßt sich durch entsprechende körperliche Verhaltensweisen ebenso erfüllen wie die Sehnsucht, angesehen oder gehalten zu werden und damit geborgen zu sein'.3 Dementsprechend sind Formen wie jemandem die Hand zu geben, jemanden zu umarmen oder mit dem Kopf jemandem zur Begrüßung zuzunicken in unserem Kulturkreis üblich und für alle verständlich. Jedoch haben diese gesellschaftlichen Formen 'mit der Preisgabe verbindlicher Konventionen ... einen Großteil ihrer Bedeutung verloren; man verkehrt zwang- und damit formloser untereinander. Nun ist sicher grundsätzlich nichts dagegen einzuwenden, wenn Förmlichkeiten aufgegeben werden, die ihren Sinn verloren haben und zu leeren Äußerlichkeiten geworden sind',4 aber Formen im Umgang mit den Mitmenschen und gegenüber Gott drücken auch Selbstachtung und Achtung vor dem anderen aus. So ist es auch im Gottesdienst 'keineswegs bedeutungslos, welche Haltung wir einnehmen.' 5 1 vgl. Wolf, Axel: Menschenkenntnis, 23 2 vgl. Bourne, Lyle E. - Ekstrand, Bruce R.: Einführung in die Psychologie, 307 3 Schützeichel, Harald: Die Feier des Gottesdienstes, 46 4 Jorissen, I. - Meyer, H.B.: Zeichen und Symbole im Gottesdienst, 80 5 Jorissen, I. - Meyer, H.B.: Zeichen und Symbole im Gottesdienst, 80

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Einführung - Religion - Philosophie

Niemals alt!

E-Book Niemals alt!

Jetzt auf Deutsch: der Bestseller »Ending Aging: The Rejuvenation Breakthroughs That Could Reverse Human Aging in Our Lifetime«. Fast alle Alternsforscher stimmen überein, dass sich die Alterung ...

Mosebilder

E-Book Mosebilder

Mose - Offenbarungsmittler, Prophet, Anführer. Als Sprachrohr des Volkes und Mittlerfigur kommt ihm eine entscheidende Rolle innerhalb der Tora zu. Doch auch in der Literatur des Frühjudentums und ...

Ist Gott erkennbar?

E-Book Ist Gott erkennbar?

Das Buch beinhaltet philosophische Fragen und Antworten zu Gott. Wie kann man Gott definieren? Ist Gott die Ursache von allem? Existiert Gott? Von welchem Wesen ist Gott? Macht Gott glücklich? Kann ...

Das Endgericht bei Paulus

E-Book Das Endgericht bei Paulus

Ein ausführlicher Überblick über die Forschung seit 1930 zeigt einerseits, dass in der Paulusforschung seit längerem die Annahme vorherrscht, Paulus habe keine in sich konsistente Lehre vom ...

Weitere Zeitschriften

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

Für diese Fachzeitschrift arbeiten namhafte Persönlichkeiten aus den verschiedenen Fotschungs-, Lehr- und Praxisbereichen zusammen. Zu ihren Aufgaben gehören Prävention, Früherkennung, ...

bank und markt

bank und markt

Zeitschrift für Banking - die führende Fachzeitschrift für den Markt und Wettbewerb der Finanzdienstleister, erscheint seit 1972 monatlich. Leitthemen Absatz und Akquise im Multichannel ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

der praktiker

der praktiker

Technische Fachzeitschrift aus der Praxis für die Praxis in allen Bereichen des Handwerks und der Industrie. “der praktiker“ ist die Fachzeitschrift für alle Bereiche der fügetechnischen ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...