Sie sind hier
E-Book

Kompetenz von IT-Experten in internetbasierten Gründungsunternehmen

Eine conjointanalytische Untersuchung von Präferenzen und Wertwahrnehmung

AutorMatthias Häsel
VerlagGabler Verlag
Erscheinungsjahr2009
Seitenanzahl299 Seiten
ISBN9783834982339
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis54,99 EUR
Matthias Häsel untersucht die Präferenzen und die Wertwahrnehmung von Internet-Gründern in Hinblick auf die Kompetenzprofile von IT-Experten. Er entwickelt ein Kompetenzmodell und stellt ein conjointanalytisches Untersuchungsdesign vor, mit dem er prototypische Kompetenzprofile ermittelt und Zusammenhänge zwischen dem bevorzugten Kompetenzprofil und dem Produkt eines Unternehmens sowie der Erfahrung und eigenen Kompetenz des Bewertenden überprüft.

Dr. Matthias Häsel promovierte bei Prof. Dr. Tobias Kollmann am Lehrstuhl für E-Business und E-Entrepreneurship an der Universität Duisburg-Essen, Campus Essen. Er ist als Manager Applications Platform bei der XING AG in Hamburg tätig.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Geleitwort6
Vorwort8
Inhaltsverzeichnis10
Abbildungsverzeichnis15
Tabellenverzeichnis16
Akronymverzeichnis17
Kapitel 1 Einführung und Motivation19
1.1 Komplementäre Kompetenzen in heterogenen Gründerteams22
1.2 Problemstellung und Identifikation der Forschungslücke27
1.3 Formulierung der Forschungsfragen32
1.4 Aufbau der Arbeit33
Kapitel 2 Modellierung der Kompetenz von IT- Experten im E- Entrepreneurship34
2.1 Kompetenztheoretische Fundierung35
2.2 Theoretischer Bezugsrahmen zur Kompetenzmodellierung47
2.3 Identifikation relevanter Kompetenzkomponenten53
2.4 Kompetenzmodell für IT-Experten im E-Entrepreneurship82
2.5 Zwischenfazit116
Kapitel 3 Einflussfaktoren auf Präferenzen und Wertwahrnehmung118
3.1 Nutzentheoretische Fundierung118
3.2 Theoretischer Bezugsrahmen zur Kompetenzbewertung126
3.3 Hypothesenbildung134
3.4 Zwischenfazit155
Kapitel 4 Empirische Erhebung156
4.1 Eignung der Conjoint-Analyse als Untersuchungsinstrument157
4.2 Erhebungsdesign169
4.3 Erhebung und Datenaufbereitung185
4.4 Zwischenfazit197
Kapitel 5 Datenauswertung und Diskussion199
5.1 Clusteranalytische Auswertung202
5.2 Überprüfung der Hypothesen215
5.3 Diskussion der Ergebnisse223
5.4 Zwischenfazit231
Kapitel 6 Zusammenfassende Bewertung233
6.1 Implikationen für die unternehmerische Praxis234
6.2 Limitationen237
6.3 Evaluation des Beitrages zur Forschungsliteratur239
6.4 Ausblick242
Anhang A Online- Fragebogen der empirischen Untersuchung243
A.1 Pre-Experiment-Erhebung243
A.2 Conjointanalytischer Erhebungsteil248
A.3 Post-Experiment-Erhebung252
Anhang B SPSS- Ergebnisse der empirischen Untersuchung255
B.1 Reliabilitätsanalysen255
B.2 Deskriptive Statistik257
B.3 Untersuchung kontextbedingter Einflüsse261
B.4 Untersuchung personenbedingter Einflüsse264
B.5 Untersuchung weiterführender Zusammenhänge269
Literaturverzeichnis273
Autor314

Weitere E-Books zum Thema: Wirtschaftsinformatik - Informationstechnik - IT

IT-Risiken in der vernetzten Produktion

E-Book IT-Risiken in der vernetzten Produktion
Gefahren technisch und finanziell bewerten Format: PDF

Wie ein Musikstück eine ganze Produktionsstätte lahmlegen kann, welche Gefahr der Mensch für IT-Systeme darstellt und wie IT-Risiken finanziell bewertet werden sollten, sind Fragen, die sich Einzeln…

Software in Workshops perfekt präsentieren

E-Book Software in Workshops perfekt präsentieren
So begeistern und gewinnen Sie Kunden für sich Format: PDF

Dieses essential zeigt, wie der Vertriebsprozess bei Digitalisierungsprojekten im Bereich von Software-Präsentationen und Workshops effizienter gestaltet werden kann. In Software-Präsentationen oder…

Akustisches Markendesign

E-Book Akustisches Markendesign
Nutzerspezifische Wirkung akustischer Marken-Websites Format: PDF

Paul Steiner untersucht die Wirkung einer akustisch gestalteten Marken-Website auf Nutzergruppen mit hohem (Searcher) und niedrigem situativen Involvement (Browser). Im Rahmen eines Web-Experiments…

15½ Regeln für die Zukunft

E-Book 15½ Regeln für die Zukunft
Anleitung zum visionären Leben Format: ePUB

Matthias Horx beschäftigt sich seit über 25 Jahren mit der Zukunft und seit 10 Jahren mit den psychologischen Dimensionen der Zukunftsforschung. Daraus ist die Disziplin des 'Neurofuturismus'…

Weitere Zeitschriften

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe: Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker undInternisten.Charakteristik: Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweitan niedergelassene Mediziner den ...

Berufsstart Gehalt

Berufsstart Gehalt

»Berufsstart Gehalt« erscheint jährlich zum Sommersemester im Mai mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

BMW Magazin

BMW Magazin

Unter dem Motto „DRIVEN" steht das BMW Magazin für Antrieb, Leidenschaft und Energie − und die Haltung, im Leben niemals stehen zu bleiben.Das Kundenmagazin der BMW AG inszeniert die neuesten ...

Demeter-Gartenrundbrief

Demeter-Gartenrundbrief

Einzige Gartenzeitung mit Erfahrungsberichten zum biologisch-dynamischen Anbau im Hausgarten (Demeter-Anbau). Mit regelmäßigem Arbeitskalender, Aussaat-/Pflanzzeiten, Neuigkeiten rund um den ...

Gastronomie Report

Gastronomie Report

News & Infos für die Gastronomie: Tipps, Trends und Ideen, Produkte aus aller Welt, Innovative Konzepte, Küchentechnik der Zukunft, Service mit Zusatznutzen und vieles mehr. Frech, offensiv, ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...

Die Versicherungspraxis

Die Versicherungspraxis

Behandlung versicherungsrelevanter Themen. Erfahren Sie mehr über den DVS. Der DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V, Bonn, ist der Interessenvertreter der versicherungsnehmenden Wirtschaft. ...

elektrobörse handel

elektrobörse handel

elektrobörse handel gibt einen facettenreichen Überblick über den Elektrogerätemarkt: Produktneuheiten und -trends, Branchennachrichten, Interviews, Messeberichte uvm.. In den monatlichen ...