Sie sind hier
E-Book

Konstruktionsgrammatik

Konzepte und Grundlagen gebrauchsbasierter Ansätze

AutorAlexander Lasch, Alexander Ziem
VerlagDe Gruyter Mouton
Erscheinungsjahr2013
Seitenanzahl244 Seiten
ISBN9783110295641
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis24,95 EUR

Conceived as an introduction, this volume begins by discussing the theory and method of the view, shared by all construction grammar approaches, that a unity exists between linguistic form and linguistic meaning. The second part examines studies on language acquisition, morphology, syntax, phraseology, grammaticalization, and spoken language that exemplify the latest research in German linguistics.



Alexander Ziem, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf; Alexander Lasch, TU Dresden.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Einleitung13
1 Konstruktionsgrammatik des Deutschen: Gegenstand und Aufbau des Buches13
Teil I: Konstruktionen als sprachwissenschaftlicher Gegenstand19
2 Auf dem Weg zu einem neuen Forschungsparadigma19
2.1 Grammatik als kognitives und soziales Phänomen19
2.2 Was sind Konstruktionen?21
2.2.1 Konstruktionen als nicht-kompositionelle sprachliche Einheiten23
2.2.2 Form- und Bedeutungsaspekte von Konstruktionen25
2.2.3 Konstruktionen als kognitive Gestalten28
2.3 Wozu Konstruktionen?29
2.3.1 Konstruktionen als einheitliches und allgemeines Format sprachlichen Wissens30
2.3.2 Konstruktionen als Bedeutungsträger32
2.3.3 Konstruktionen als psychologisch realistisches Format sprachlichen Wissens38
Teil II: Konstruktionsgrammatische Ansätze und methodische Zugänge43
3 Zur Entstehung und Entwicklung der Konstruktionsgrammatik43
4 Konstruktionsgrammatische Theoriebildungen I: kognitive, gebrauchsbasierte und typologische Aspekte50
4.1 Cognitive Construction Grammar (Lakoff und Goldberg): von „there“-Konstruktionen zu Argumentstruktur-Konstruktionen51
4.2 Cognitive Grammar (Langacker): Grammatik als kognitives Phänomen53
4.3 Radical Construction Grammar (Croft): die typologische Perspektive56
5 Konstruktionsgrammatische Theoriebildungen II: formal ausgerichtete Ansätze60
5.1 Berkeley Construction Grammar (Fillmore und Kay): von Idiomen zur Grammatiktheorie62
5.2 Sign-Based Construction Grammar (Sag, Kay, Michaelis et al.): auf dem Weg zu einem integrativen Ansatz?68
5.3 Embodied Construction Grammar (Bergen, Chang et al.): psycholinguistische und komputationelle Erweiterungen71
5.4 Fluid Construction Grammar (Steels et al.): Roboter in der Interaktion73
6 Methoden79
6.1 Introspektiv-interpretative Verfahren79
6.2 Quantitative korpuslinguistische Methoden80
6.3 Qualitative korpuslinguistische Methoden83
6.4 Experimentelle Zugänge85
Teil III: Theoretische Grundlagen und Perspektiven89
7 Konstruktionsgrammatik als Teil der Kognitiven Linguistik: die fünf K-Prinzipien (dargestellt am Beispiel von idiomatischen Konstruktionen)89
8 Basiskonzepte102
8.1 Das Lexikon-Grammatik-Kontinuum102
8.2 Konstruktionsnetzwerke: Vererbungshierarchien, Relationstypen und die Idee eines „Konstruktikons“107
8.3 Das gebrauchsbasierte Modell: Frequenz, Produktivität und Prototypikalität114
9 Konstruktionen und Konstruktionsbedeutungen im Sprachgebrauch122
9.1 Goldbergs Strukturschema zur Darstellung von Konstruktionen124
9.2 Zur internen Struktur der Konstruktion: Differenzierungsmöglichkeiten im Anschluss an Croft?128
9.3 Frames und Konstruktionen: die FrameNet-Perspektive130
9.4 Analyseperspektiven im Anschluss an von Polenz: Prädikations- und Aussagerahmen als Dimensionen der Konstruktionsbedeutung?134
9.5 Vorschlag für ein integriertes Modell141
9.6 Zwischenfazit: Konstruktionsbedeutungen als Prädikationsrahmen und Aussagerahmentypen152
Teil IV: Anwendungsbereiche155
10 Konstruktionsgrammatische Forschungen in der germanistischen Linguistik155
10.1 Konstruktionsgrammatik in der Syntaxforschung156
10.2 Sprachwandel und Konstruktionsgrammatik162
10.3 Konstruktionsgrammatische Ansätze in der Phraseologie164
10.4 Konstruktionen in der Interaktionalen Linguistik168
10.5 (Erst-)Spracherwerb konstruktionsgrammatisch174
11 Anwendungsbeispiel I: die lexikalisch-spezifische Konstruktion Leonard abgeholt177
11.1 Kontext der Äußerung177
11.2 Syntaktische Perspektive179
11.3 Perspektive der Interaktionalen Linguistik und des Spracherwerbs182
11.4 Ergebnisse183
12 Anwendungsbeispiel II: das Geräusch-als-Bewegung-Verb rumpeln185
12.1 Korpusbasierte Analyse von Konstruktionsbedeutungen: Sichtung der Korpusbelege186
12.2 Analyse der Bedeutung und Form der Konstruktion189
12.3 Formseitige Beschreibung und Präzisierung der Konstruktion191
12.5 Diskussion problematischer Fälle193
12.5 Ergebnisse196
Teil V: Schlussbemerkungen, Begriffsglossar und Lösungshinweise199
13 Fazit und Ausblick199
14 Begriffsglossar205
15 Lösungshinweise zu den Aufgaben216
Teil VI: Verzeichnisse221
16 Abkürzungs-, Abbildungs- und Verzeichnis tabellarischer Darstellungen221
16.1 Abkürzungen221
16.2 Abbildungen221
16.3 Tabellarische Darstellungen222
17 Literatur224
17.1 Forschungsliteratur224
17.2 Verweise ins Internet244

Weitere E-Books zum Thema: Literatur - Sprache - Literaturwissenschaft

Die Sprache der Wirtschaft

E-Book Die Sprache der Wirtschaft
Format: PDF

In einer modernen Mediengesellschaft entwickeln sich Kommunikation und Sprache mit großer Dynamik. Unternehmen suchen das Vertrauen der Kunden, PR-Agenten tauschen sich mit Journalisten aus,…

Das Fräulein von Scuderi

E-Book Das Fräulein von Scuderi
Erzählung aus dem Zeitalter Ludwigs des Vierzehnten (1819). Mit Kommentaren von Heinz Müller-Dietz und Marion Bönnighausen Format: PDF

Who isn't familiar with the fascinating events surrounding E.T.A. Hoffmann's famous Mademoiselle de Scuderi? The historical incidents portrayed in the novella were once famously recounted by…

Das Fräulein von Scuderi

E-Book Das Fräulein von Scuderi
Erzählung aus dem Zeitalter Ludwigs des Vierzehnten (1819). Mit Kommentaren von Heinz Müller-Dietz und Marion Bönnighausen Format: PDF

Who isn't familiar with the fascinating events surrounding E.T.A. Hoffmann's famous Mademoiselle de Scuderi? The historical incidents portrayed in the novella were once famously recounted by…

Franz Kafka. Band 1+2

E-Book Franz Kafka. Band 1+2
Internationale Bibliographie der Primär- und Sekundärliteratur / International Bibliography of Primary and Secondary Literature Format: PDF

Die vorliegende Bibliographie ist als erste ausschließlich Kafkas Werken und deren Übersetzungen gewidmet. Sie wurde in den USA zusammengestellt und soll dem Benutzer rasche Information über den…

Der Totenleser

E-Book Der Totenleser
Neue unglaubliche Fälle aus der Rechtsmedizin Format: ePUB

Deutschlands bekanntester Rechtsmediziner und Bestsellerautor Michael Tsokos hat es täglich mit Toten zu tun, die auf spektakuläre Weise ums Leben gekommen sind. Die hier erzählten Todesfälle dienen…

Fortgeschrittene Lernervarietäten

E-Book Fortgeschrittene Lernervarietäten
Korpuslinguistik und Zweitsprachenerwerbsforschung - Linguistische ArbeitenISSN 520 Format: PDF

This collected volume presents papers dealing with the language behaviour of advanced learners of a foreign language. In recent decades, research into second language acquisition has concerned…

Weitere Zeitschriften

Menschen. Inklusiv leben

Menschen. Inklusiv leben

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

Baumarkt

Baumarkt

Baumarkt enthält eine ausführliche jährliche Konjunkturanalyse des deutschen Baumarktes und stellt die wichtigsten Ergebnisse des abgelaufenen Baujahres in vielen Zahlen und Fakten zusammen. Auf ...

Deutsche Hockey Zeitung

Deutsche Hockey Zeitung

Informiert über das internationale, nationale und internationale Hockey. Die Deutsche Hockeyzeitung ist Ihr kompetenter Partner für Ihr Wirken im Hockeymarkt. Sie ist die einzige ...

Die Großhandelskaufleute

Die Großhandelskaufleute

Prüfungs- und Praxiswissen für Großhandelskaufleute Mehr Erfolg in der Ausbildung, sicher in alle Prüfungen gehen, im Beruf jeden Tag überzeugen: „Die Großhandelskaufleute“ ist die ...

Evangelische Theologie

Evangelische Theologie

 Über »Evangelische Theologie« In interdisziplinären Themenheften gibt die Evangelische Theologie entscheidende Impulse, die komplexe Einheit der Theologie wahrzunehmen. Neben den ...