Sie sind hier
E-Book

Kostenrechnung und Controllinginstrumente in Reha-Kliniken

eBook Kostenrechnung und Controllinginstrumente in Reha-Kliniken Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2005
Seitenanzahl
311
Seiten
ISBN
9783899363982
Format
PDF
Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
44,00
EUR

Das vorliegende Buch ist das Ergebnis des zweijährigen Forschungsvorhabens \Konzeption und Implementation einer Kostenträgerrechnung in einer Fach- und Rehabilitationsklinik zur Preiskalkulation von Pflegesätzen und zur Lenkung von Klinikprozessen\, das von der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungseinrichtungen Otto von Guericke e. V. (AIF) gefördert und unterstützt wurde. Das Forschungsprojekt wurde an der Fachhochschule Osnabrück unter Beteiligung einer Fach- und Rehaklinik durchgeführt.

Zunächst wird die bestehende Kostenrechnung der beteiligten Praxisklinik analysiert, bewertet und in eine qualifizierte Kostenrechnung entsprechend den Anforderungen einer Rehaklinik übertragen. Anschließend wird eine Fallgruppe - die Hauptdiagnose Psoriasis - der dermatologischen Klinik als Kalkulationsobjekt gewählt. Dabei ist die innerbetriebliche Leistungsverrechnung differenziert darzustellen und auszubauen, um die Verrechnung sämtlicher Kosten auf den Kostenträger sicherzustellen. Analog wird bei den Erlösen verfahren, so dass dem Management sowohl von der Kostenrechnung als auch von der Leistungsverrechnung und der Erlösdarstellung lenkungsrelevante Informationen an die Hand gegeben werden können.

Um die Analysen der Kosten-, Leistungs-, Erlös- und Ergebnisrechnung für das Management zu optimieren, sind darauf aufbauend Instrumente des Controlling einzusetzen, die auf die spezifischen Belange einer Fach- und Rehabilitationsklinik abgestimmt sind. Dazu werden Controlling-Instrumente, die sich z. B. in der Industrie oder in Dienstleistungsunternehmungen durchgesetzt und bewährt haben, auf ihren Einsatz in einer Fach- und Rehabilitationsklinik hin untersucht und gestaltet: Während das Zero-Base-Budgeting und die Gemeinkostenwertanalyse als Instrumente des Gemeinkostenmanagements beschrieben werden, analysiert die Konzeption von Budgetcentern die Optimierung betrieblicher Teilbereiche. Die Instrumente der Prozessgestaltung sowie Business-Reengineering runden die Controlling-Instrumente ab.

Über den Autor:

Winfried Zapp, Jahrgang 1953, Studium der Wirtschaftswissenschaften mit dem Abschluss Diplom-Ökonom. Nach der Promotion zum Dr. rer. pol. 1984-1986 Assistent des Verwaltungsleiters in einem Evangelischen Krankenhaus, gleichzeitig Traineeprogramm für Führungsnachwuchskräfte des Berufsbildungswerks Deutscher Krankenhäuser (BBDK e. V.). 1986-1993 Krankenhausbetriebsleiter und in Personalunion Finanzleiter in einer Komplexeinrichtung. 1993 Ernennung zum Professor an der Fachhochschule Osnabrück mit dem Lehrgebiet Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Krankenhausrechnungswesen. Forschungsschwerpunkte sind Kostenmanagement, Controlling und Prozessmanagement. Mitglied in weiteren Beiräten in Einrichtungen des Gesundheitswesens.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Rechnungswesen - Controlling - Finanzwesen

Segmentberichterstattung

eBook Segmentberichterstattung Cover

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, Note: 1,7, Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin, Sprache: Deutsch, Abstract: Das externe ...

Weitere Zeitschriften

BIELEFELD GEHT AUS

BIELEFELD GEHT AUS

Freizeit- und Gastronomieführer mit umfangreichem Serviceteil, mehr als 700 Tipps und Adressen für Tag- und Nachtschwärmer Bielefeld genießen Westfälisch und weltoffen – das zeichnet nicht ...

crescendo

crescendo

Die Zeitschrift für Blas- und Spielleutemusik in NRW- Informationen aus dem Volksmusikerbund NRW - Berichte aus 23 Kreisverbänden mit über 1000 Blasorchestern, Spielmanns- und Fanfarenzügen - ...

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...

e-commerce magazin

e-commerce magazin

PFLICHTLEKTÜRE – Seit zwei Jahrzehnten begleitet das e-commerce magazin das sich ständig ändernde Geschäftsfeld des Online- handels. Um den Durchblick zu behalten, teilen hier renommierte ...

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS ist seit mehr als 25 Jahren die Fachzeitschrift für den IT-Markt Sie liefert 2-wöchentlich fundiert recherchierte Themen, praxisbezogene Fallstudien, aktuelle Hintergrundberichte aus ...

elektrobörse handel

elektrobörse handel

elektrobörse handel gibt einen facettenreichen Überblick über den Elektrogerätemarkt: Produktneuheiten und -trends, Branchennachrichten, Interviews, Messeberichte uvm.. In den monatlichen ...

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN informiert durch unabhängigen Journalismus umfassend über die wichtigsten Geschehnisse im Markt der regenerativen Energien. Mit Leidenschaft sind wir stets auf der Suche nach ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...