Sie sind hier
E-Book

Krankenkassenmarketing in Online-Communities

Eine Feasibility-Studie am Beispiel von studiVZ

VerlagGabler Verlag
Erscheinungsjahr2010
Seitenanzahl185 Seiten
ISBN9783834984777
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis46,99 EUR
Die Autorinnen der Studie untersuchen die Potenziale von Marketingmaßnahmen gesetzlicher Krankenkassen im Rahmen von Online-Communities mit Fokus auf studiVZ, dem deutschen Marktführer unter den virtuellen sozialen Netzwerken.

Prof. Dr. Dressler ist Inhaber des Lehrstuhls für Marketing und Management der Fachhochschule Kiel.
Franziska Hubert, Ulrike Redel und Andrea Weller sind Studentinnen der Betriebswirtschaftslehre der Alice Salomon Hochschule Berlin.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Geleitwort6
Inhaltsverzeichnis7
Abbildungsverzeichnis9
Tabellenverzeichnis12
Abkürzungsverzeichnis13
1 Einleitung14
2 Kommunikation im Internet16
2.1 Geschichte des Internets16
2.2 Computervermittelte Kommunikation17
2.3 Web 2.0 – Internet zum Mitmachen19
3 Nutzungsmöglichkeiten von Online- Communities als Marketinginstrument22
4 Online-Marketing als Kommunikationsmedium mit jungen Zielgruppen27
4.1 Online-Konsumenten31
4.2 Vorteile von Online-Marketing36
4.3 Auftritt in Onlinemedien37
4.4 Perspektiven und Schwierigkeiten im Online-Marketing41
5 Marketing gesetzlicher Krankenkassen45
5.1 Elemente einer Marketingkonzeption46
5.2 Ziele gesetzlicher Krankenkassen50
5.3 Kommunikationsinstrumentarien57
5.4 Marketing der Techniker Krankenkasse (TK)60
6 StudiVZ als Kommunikationsmedium und Marketingplattform73
6.1 Finanzierung des Netzwerks76
6.2 Werbung in studiVZ79
7 Marketing in studiVZ aus Sicht gesetzlicher Krankenkassen96
7.1 Anforderungen an Online-Communities99
7.2 Analyse von studiVZ103
7.3 Ergebnisse einer explorativen Studentenbefragung115
7.4 Bewertung120
8 Empirische Studie zum Nutzerverhalten und zu Marketingoptionen von Krankenkassen in Online- Communities121
8.1 Untersuchungsziele121
8.2 Methode122
8.3 Zielgruppe und Zugang zum Feld123
8.4 Fragebogenkonstruktion123
8.5 Durchführung126
8.6 Ergebnisse126
8.7 Interpretation der Ergebnisse144
9 Diskussion154
10 Zusammenfassung und Ausblick158
Literaturverzeichnis161
Anhangsverzeichnis170
Anhang 1171
Anhang 2172
Anhang 3176
Anhang 4177
Anhang 5191

Weitere E-Books zum Thema: Marketing - Verkauf - Sales - Affiliate

bAV erfolgreich verkaufen

E-Book bAV erfolgreich verkaufen
So überwinden Sie alle Hürden der Entgeltumwandlung Format: PDF

Die Situation der Gesetzlichen Rentenversicherung ist bekanntlich katastrophal: Die Alterspyramide steht kopf, es fehlt der Nachwuchs und wir werden immer älter. Daher ist es unbedingt notwendig, für…

Versicherer im Internet

E-Book Versicherer im Internet
Statuts, Trends und Perspektiven Format: PDF

Seit die ersten deutschen Versicherer 1995 online gingen, hat sich viel getan: Bunte Bilderwelten und der E-Commerce-Hype sind inzwischen vergessen. Das Internet ist heute bei allen marktrelevanten…

Versicherungsmarketing

E-Book Versicherungsmarketing
Schritte zur erfolgreichen Marktpositionierung mit der SWOT-Analyse Format: PDF

Die SWOT-Analyse zählt seit Jahren zu den wichtigsten und in der Praxis am häufigsten eingesetzten Management-Methoden in unterschiedlichen Branchen. Auch im Versicherungsmarketing kann sie…

Kunden gewinnen und binden

E-Book Kunden gewinnen und binden
Mehr verkaufen durch innovatives Marketing Format: PDF

"Versicherungen, Finanz- und Vermögensberatung kann man nicht anfassen. Es sind abstrakte Leistungen. Die Kunden erhalten weder eine Garantie, noch ein Umtauschrecht. Deshalb gelten für die…

Erfolgreich in der Vorsorgeberatung

E-Book Erfolgreich in der Vorsorgeberatung
Wie Sie durch Konzeptverkauf Ihre Kunden überzeugen und Ihr Einkommen signifikant erhöhen Format: PDF

Das Buch liefert einen Einstieg in den Paradigmenwechsel: weg vom Produktverkauf - hin zum Konzeptverkauf. Denn nur, wer erkennt, dass die Kunden mit einer reinen Ansammlung von Vorsorgeprodukten…

Digitale Kundenbindung

E-Book Digitale Kundenbindung
Format: PDF

Der aktuelle Profitabilitätsdruck für Business-to-Consumer-Geschäftsmodelle im Internet läßt den bestehenden Kunden, die Kundenbeziehung und damit die Kundenbindung als wesentliche Bestandteile der…

Weitere Zeitschriften

Augenblick mal

Augenblick mal

Die Zeitschrift mit den guten Nachrichten "Augenblick mal" ist eine Zeitschrift, die in aktuellen Berichten, Interviews und Reportagen die biblische Botschaft und den christlichen Glauben ...

Berufsstart Gehalt

Berufsstart Gehalt

»Berufsstart Gehalt« erscheint jährlich zum Sommersemester im Mai mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...

Die Versicherungspraxis

Die Versicherungspraxis

Behandlung versicherungsrelevanter Themen. Erfahren Sie mehr über den DVS. Der DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V, Bonn, ist der Interessenvertreter der versicherungsnehmenden Wirtschaft. ...

e-commerce magazin

e-commerce magazin

PFLICHTLEKTÜRE – Seit zwei Jahrzehnten begleitet das e-commerce magazin das sich ständig ändernde Geschäftsfeld des Online- handels. Um den Durchblick zu behalten, teilen hier renommierte ...

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS ist seit mehr als 25 Jahren die Fachzeitschrift für den IT-Markt Sie liefert 2-wöchentlich fundiert recherchierte Themen, praxisbezogene Fallstudien, aktuelle Hintergrundberichte aus ...