Sie sind hier
E-Book

Kreativitätstechniken erfolgreich im Unternehmen einsetzen

AutorStefanie Miller
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2019
Seitenanzahl19 Seiten
ISBN9783668924048
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis6,99 EUR
Präsentation aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Psychologie - Arbeit, Betrieb, Organisation und Wirtschaft, Note: 1,0, SRH Hochschule Riedlingen, Sprache: Deutsch, Abstract: Eine optimal auf die Zuhörer abgestimmte Präsentation ist überzeugend, erfolgreich und kann nur gelingen, wenn sich der Redner auf die Zuhörer durch eine Analyse einstellt. Während der Analyse beleuchtet man die eventuelle Erwartungshaltung der Zuhörer an den Redner und das Thema, den möglichen praktischen Nutzen für die Zuhörer, die Anzahl der Teilnehmer und die Frage ob es sich um eine eher homo- oder heterogene Gruppe handelt sowie deren mögliche Gründe für den Besuch der Präsentation. Die Ergebnisse dieser Analyse ergeben wichtige Hinweise für den gesamten Aufbau der Präsentation. Die Zuhörer sind motiviert Kreativitätstechniken zu lernen. Um wettbewerbsfähig zu bleiben müssen Führungskräfte ihr Unternehmen innovativer gestalten. Die Mitarbeiter bekommen wichtige Arbeitshilfen und Informationen für die tägliche Unternehmenspraxis. Alte Denkmuster und festgefahrene Prozesse werden durch Kreativitätsförderung erfolgreich aufgelöst. Das Hauptziel der Präsentation ist in diesem Fall die Vermittlung von Wissen und Informationen. Das Ziel muss dafür messbar formuliert sein. Deshalb ist es wichtig abzuklären welches Vorwissen die Zuhörer über das Thema haben, damit die Präsentation auf einem angemessenem Wissensniveau gehalten wird. Bei einer so heterogenen Gruppe aus dem Unternehmensbereich beginnt dies mit Informationen über die anwesenden Unternehmen. Das Kerngeschäft und die aktuelle wirtschaftliche Situation geben Aufschluss über Beweggründe für die Teilnahme. Gehören auch bekannte Unternehmen zur Gruppe, geben aktuelle Schlagzeilen in der Presse ebenfalls Hinweise zu möglichen Zielen und Erwartungen der Teilnehmer (z.B. Druck durch die Konkurrenz). Das Ishikawa-Diagramm für die Zuhöreranalyse ist dafür sehr gut geeignet.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Arbeitspsychologie - Wirtschaftspsychologie - Coaching

Teuer ist relativ

E-Book Teuer ist relativ

Ein Soundsystem ist teuer, aber wenn wir ein neues Auto kaufen, lassen wir es mit einbauen. Der Preis fällt dann ja nicht mehr so ins Gewicht, oder? Wir kaufen, wir sparen, wir investieren und ...

Weitere Zeitschriften

CAREkonkret

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege CAREkonkret ist die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege. Ambulant wie stationär. Sie fasst topaktuelle Informationen und Hintergründe ...

caritas

caritas

mitteilungen für die Erzdiözese FreiburgUm Kindern aus armen Familien gute Perspektiven für eine eigenständige Lebensführung zu ermöglichen, muss die Kinderarmut in Deutschland nachhaltig ...

Demeter-Gartenrundbrief

Demeter-Gartenrundbrief

Einzige Gartenzeitung mit Erfahrungsberichten zum biologisch-dynamischen Anbau im Hausgarten (Demeter-Anbau). Mit regelmäßigem Arbeitskalender, Aussaat-/Pflanzzeiten, Neuigkeiten rund um den ...

Gastronomie Report

Gastronomie Report

News & Infos für die Gastronomie: Tipps, Trends und Ideen, Produkte aus aller Welt, Innovative Konzepte, Küchentechnik der Zukunft, Service mit Zusatznutzen und vieles mehr. Frech, offensiv, ...

Deutsche Hockey Zeitung

Deutsche Hockey Zeitung

Informiert über das internationale, nationale und internationale Hockey. Die Deutsche Hockeyzeitung ist Ihr kompetenter Partner für Ihr Wirken im Hockeymarkt. Sie ist die einzige ...

EineWelt

EineWelt

Eine Anregung der Gossner Mission zum verbesserten Schutz indigener Völker hat Bundespräsident Horst Köhler aufgegriffen: Er hat auf Anregung des Missionswerkes eine Anfrage an die Bundesregierung ...