Sie sind hier
E-Book

Kultur für Banausen

Alles was Sie wissen müssen, um mitreden zu können

AutorMarkus Reiter, Tim Schleider
VerlagBastei Lübbe AG
Erscheinungsjahr2010
Seitenanzahl320 Seiten
ISBN9783838703923
Altersgruppe16 – 99
FormatePUB
KopierschutzWasserzeichen
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis7,99 EUR
Wie unterscheidet sich gute Popmusik von Kommerzmüll? Was ist so schön an Opernarien? Wieso kostet eine mit Farbklecksen überzogene Leinwand so unglaublich viel? Und warum hätte man die nicht mal eben selber und schöner hinbekommen? ObTheater, Philosophie, Ballett, Architektur oder Film, nach dieser Lektüre bleibt keine Frage zu kulturellen Themen unserer Zeit mehr offen. Eine Top-Ten-Liste der wichtigsten Vertreter und Werke sorgt zusätzlich für Überblick, durch die Fülle praktischer Tipps lässt sich jede Diskussion meistern.

Und das Schönste daran: Dieses E-Book sorgt nicht nur für ein besseres Verstehen, sondern weckt wahre Kulturbegeisterung.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe
"MUSICAL UND OPERETTE (S. 101-102)

Eigentlich müsste dieses Kapitel genau umgekehrt überschrieben sein: Operette und Musical. Denn zuerst war die Operette da. Beziehungsweise zuallererst die Oper, aus der sich im Laufe der Zeit die Operette entwickelte, aus der wiederum das Musical entstand. Aber mittlerweile zählt das Musical zu den beliebtesten Kulturangeboten überhaupt, während die Operette nach und nach von den Spielplänen verschwindet und ihren Platz höchstens noch im Kurkonzert hat.

Dabei gibt es unter den Operetten manch kleine Schätze zu entdecken, während im Musical wahrlich nicht alles Gold ist, was glänzt. Aber der Reihe nach. Denn auch in diesem scheinbar so einfachen und populären Kultursektor kann ein bisschen Grundlagenwissen nicht schaden. Wobei übrigens die Vorab-Lektüre des Kapitels Oper sehr von Nutzen sein mag. Vieles, was in Operetten und Musicals geschieht, erklärt sich letztlich aus der Tradition des großen Musiktheaters, der Oper. Was bei Musical und Operette geboten wird Ob nun »Zigeunerbaron«, »Land des Lächelns«, »Jesus Christ Superstar« oder »Cats«:

In allen Fällen geht es hier um unterhaltsame Theateraufführungen mit Musik, Gesang und oft auch Tanz. Der Zuschauer darf beschwingte, gefühlsbetonte, mitreißende Abende erwarten, auf die sich Einsteiger viel leichter einlassen können als auf die große Oper. Auch die Umgangsformen unter den Zuschauern sind wesentlich ungezwungener; bei manchen Musicalproduktionen geht es inzwischen sogar ebenso laut und hektisch zu wie bei einem Popkonzert.

Die Kleidung des Publikums ist meistens schick, aber leger. Deswegen sieht man hier auch häufiger Menschen, die ansonsten vor dem Besuch eines großen Theaterhauses zurückschrecken. Dabei hängen die drei Theaterformen sehr eng miteinander zusammen. Die Operette hat ihren Namen, weil sie eine kleine Oper sein sollte – Operette ist gleichsam die Verniedlichungsform von Oper. Sie darf dazu kürzer, ein wenig leichter und weniger dramatisch und existenziell daherkommen als ihre große, vornehme Schwester. Sie sollte von Beginn an jene Menschen ansprechen, denen die Oper zu anspruchsvoll war. Deswegen wurden aus den Arien nach und nach eingängige Lieder, schöne Gesangsnummern, die leichter ins Ohr gingen.
Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Wissen - Allgemeinwissen

Survivalguide Bachelor

E-Book Survivalguide Bachelor
Dein Erfolgscoach fürs ganze Studium - Nie mehr Leistungsdruck, Stress & Prüfungsangst - Bestnoten mit Lerntechniken, Prüfungstipps! Format: PDF

Studieren hat es in sich! Die neue Selbstständigkeit meistern, neue Menschen kennenlernen, Studienpläne, Referate, Prüfungen und Leistungsdruck bewältigen. Und natürlich auch Freizeit haben und die…

Den Kopf frei machen und so bleiben

E-Book Den Kopf frei machen und so bleiben
Anders denken und glücklich werden Format: PDF

Sie sind etwas unzufrieden? Oder sehr? Oder sogar unglücklich? Sind Sie nicht! Allerdings wissen Sie das nicht. Man hat Ihnen bedauerlicherweise nicht mitgeteilt, dass Sie auch glücklich und…

Im Fokus: Neurowissen

E-Book Im Fokus: Neurowissen
Träumen, Denken, Fühlen - Rätsel Gehirn Format: PDF

Können wir im Schlaf lernen? Wie weit reicht der Einfluss der Hormone? Und wodurch wird bestimmt, ob wir hochbegabt sind? Im Zentrum dieser Fragen steht unser Gehirn. In den letzten Jahren sind…

Den Kopf frei machen und so bleiben

E-Book Den Kopf frei machen und so bleiben
Anders denken und glücklich werden Format: PDF

Sie sind etwas unzufrieden? Oder sehr? Oder sogar unglücklich? Sind Sie nicht! Allerdings wissen Sie das nicht. Man hat Ihnen bedauerlicherweise nicht mitgeteilt, dass Sie auch glücklich und…

50 Schlüsselideen Literatur

E-Book 50 Schlüsselideen Literatur
Format: PDF

50 Schlüsselideen Literatur ist eine grundlegende Einführung in alle wichtigen Formen, Begriffe, Themen und Strömungen der Literatur. Der erfolgreiche Autor und Literaturkritiker John Sutherland…

Survivalguide Bachelor

E-Book Survivalguide Bachelor
Dein Erfolgscoach fürs ganze Studium - Nie mehr Leistungsdruck, Stress & Prüfungsangst - Bestnoten mit Lerntechniken, Prüfungstipps! Format: PDF

Studieren hat es in sich! Die neue Selbstständigkeit meistern, neue Menschen kennenlernen, Studienpläne, Referate, Prüfungen und Leistungsdruck bewältigen. Und natürlich auch Freizeit haben und die…

Weitere Zeitschriften

arznei-telegramm

arznei-telegramm

Das arznei-telegramm® informiert bereits im 52. Jahrgang Ärzte, Apotheker und andere Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln. Das arznei-telegramm®  ist neutral und ...

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe:  Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker und Internisten. Charakteristik:  Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweit an niedergelassene Mediziner ...

BIELEFELD GEHT AUS

BIELEFELD GEHT AUS

Freizeit- und Gastronomieführer mit umfangreichem Serviceteil, mehr als 700 Tipps und Adressen für Tag- und Nachtschwärmer Bielefeld genießen Westfälisch und weltoffen – das zeichnet nicht ...

Deutsche Hockey Zeitung

Deutsche Hockey Zeitung

Informiert über das internationale, nationale und internationale Hockey. Die Deutsche Hockeyzeitung ist Ihr kompetenter Partner für Ihr Wirken im Hockeymarkt. Sie ist die einzige ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...