Sie sind hier
E-Book

Kultur und Semantik

AutorIlja Srubar
VerlagVS Verlag für Sozialwissenschaften (GWV)
Erscheinungsjahr2009
Seitenanzahl310 Seiten
ISBN9783531919256
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis40,00 EUR
Der Band untersucht den Zusammenhang von Handlungs-, Denk- und Sprachform als Leitfaden der soziologischen Kulturforschung. In Auseinandersetzung mit gegenwärtigen 'Post'-Diskursen einerseits und der neueren Systemtheorie andererseits wird die Rolle der Kultur- und Semantikanalyse für die Erforschung der Autogenese sozialer Wirklichkeit aus der Perspektive einer pragmatischen Lebenswelttheorie beleuchtet.

Prof. Dr. Ilja Srubar lehrt am Institut für Soziologie der Universität Erlangen-Nürnberg.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis5
Vorwort6
I. Kultur8
Handeln, Denken, Sprechen. Der Zusammenhang ihrer Form als genetischer Mechanismus der Lebenswelt9
I. Der HDS-Zusammenhang als Hintergrund der Frage nach der Entstehung von Kultur9
II. Zur Gestalt des HDS-Zusammenhangs16
Alfred Schütz18
2. George Herbert Mead20
3. Jean Piaget25
III. Schnittstellen zwischen der Handlungs-, Sprach- und Denkform36
IV. Die differenzierenden Faktoren im HDS-Zusammenhang45
V. Fazit53
Literatur:56
Die pragmatische Lebenswelttheorie als Grundlage interkulturellen Vergleichs63
I. Exposition des Problems63
II. Grundzüge der pragmatischen Lebenswelttheorie70
1. Bewusstsein und Leiblichkeit70
2. Handlung, Materialität des Gegenstands, Kommunikation73
3. Zeichensysteme, Sprache, Semantiken, Medien76
4. Diskurse79
III. Bedeutung der pragmatischen Lebenswelttheorie für die Praxis des Kulturvergleichs81
Literatur:85
Unterwegs zu einer vergleichenden Lebensform- Forschung88
I. Zur Genese und Bestimmung des Lebensformbegriffs88
II. Die Strukturen der Lebenswelt und die Konstitution von Lebensformen92
III. Rekonstruktion von Lebensformen als Mittel interkulturellen Vergleichs103
IV. Lebensweltstruktur und Kulturvergleich im Kontext der Wirklichkeitswissenschaften111
Literatur118
Transdifferenz, Kulturhermeneutik und alltägliches Übersetzen: Die soziologische Perspektive125
I. Transdifferenz125
II. Soziologie126
III. Semiosis und Macht132
IV. Kulturhermeneutik136
V. Alltägliches Übersetzen137
VI. Zusammenfassung140
Literatur:143
Strukturen des Übersetzens und interkultureller Vergleich150
I.151
II.158
III.163
Literatur:171
II. Semantik174
Semantik der Geschichtlichkeit als Selbstbeschreibung moderner Gesellschaften175
Literatur:190
Wo liegt Macht? Zur Semantik- und Sinnbildung in der Politik194
I. Problemstellung194
II. Zum sinngenerativen Zusammenhang196
III. Zur Sinnstruktur und Funktion politischer Semantiken202
Literatur:211
Sprache und strukturelle Kopplung. Das Problem der Sprache in Luhmanns Theorie214
I. Fragestellung214
II. Sprache als strukturelle Kopplung216
III. Die Entwicklung des Luhmann’schen Sprachkonzepts218
1) »Soziale Systeme«218
2. »Wissenschaft der Gesellschaft«219
3. »Gesellschaft der Gesellschaft«226
IV. Das Problem des Zusammenhangs von Handlungs-, Denk- und Sprachform229
V. Handlung und Sprachstruktur236
VI. Fazit243
Literatur:246
Systemischer Materialismus oder Konstitutionsanalyse sinnverarbeitender Systeme? Zwei Wege systemtheoretischer Wissenssoziologie251
I.251
II.253
III257
Literatur:264
Mannheims Diskursanalyse266
Literatur:283
Mannheim und die Postmodernen284
I.284
II.285
III.294
Literatur:298
Drucknachweise300

Weitere E-Books zum Thema: Personal - Personalmanagement

Ja, die sind echt

E-Book Ja, die sind echt

Brauche ich ein dickeres Fell, oder reicht auch eine Pelzweste? Wie du's machst, machst du's falsch. Zumindest als Frau in einer Männerwelt. Zwischen Whisky und Lippenstift, Helikoptermami und ...

Wie geht's, Deutschland?

E-Book Wie geht's, Deutschland?

Populisten. Profiteure. Patrioten. 20 Jahre nach dem Mauerfall - Michael Jürgs über die Schieflage der Nation. Nur 13 Prozent der Ostdeutschen sind zufrieden damit, wie sich ihr Leben nach dem ...

Bund Deutscher Mädel

E-Book Bund Deutscher Mädel

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Soziologie - Krieg und Frieden, Militär, Note: 2,3, Christian-Albrechts-Universität Kiel (Institut für Soziologie), Veranstaltung: Jugendsoziologie- ...

Basiswissen Eurokrise

E-Book Basiswissen Eurokrise

Reden Sie mit: Bankenrettung, ESM, Rettungsschirm, Finanztransaktionssteuer, Eurobonds, Fiskalpakt, EZB, Ratingagentur, Inflation - Begriffe, die uns fortwährend daran erinnern, dass wir uns im ...

Warum der Esel Martin heißt

E-Book Warum der Esel Martin heißt

Martin Luther, Uwe Steimle und die verlorenen 5 ThesenWittenberg, die Wartburg, der Wartburg, Martin Luther, die Thesen - all dem widmet sich Uwe Steimle in der ihm eigenen Art rechtzeitig zum ...

Weitere Zeitschriften

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

Berufsstart Gehalt

Berufsstart Gehalt

»Berufsstart Gehalt« erscheint jährlich zum Sommersemester im Mai mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg) ist das offizielle Verbandsorgan des Württembergischen Landessportbund e.V. (WLSB) und Informationsmagazin für alle im Sport organisierten Mitglieder in Württemberg. ...

Die Großhandelskaufleute

Die Großhandelskaufleute

Prüfungs- und Praxiswissen für Großhandelskaufleute Mehr Erfolg in der Ausbildung, sicher in alle Prüfungen gehen, im Beruf jeden Tag überzeugen: „Die Großhandelskaufleute“ ist die ...

DULV info

DULV info

UL-Technik, UL-Flugbetrieb, Luftrecht, Reiseberichte, Verbandsinte. Der Deutsche Ultraleichtflugverband e. V. - oder kurz DULV - wurde 1982 von ein paar Enthusiasten gegründet. Wegen der hohen ...

VideoMarkt

VideoMarkt

VideoMarkt – besser unterhalten. VideoMarkt deckt die gesamte Videobranche ab: Videoverkauf, Videoverleih und digitale Distribution. Das komplette Serviceangebot von VideoMarkt unterstützt die ...

F- 40

F- 40

Die Flugzeuge der Bundeswehr, Die F-40 Reihe behandelt das eingesetzte Fluggerät der Bundeswehr seit dem Aufbau von Luftwaffe, Heer und Marine. Jede Ausgabe befasst sich mit der genaue Entwicklungs- ...