Sie sind hier
E-Book

Kulturbezogenes Lernen in asynchroner computervermittelter Kommunikation

Eine empirische Untersuchung von Online-Diskussionen im universitären Landeskundeunterricht

AutorChristine Becker
VerlagNarr Francke Attempto
Erscheinungsjahr2018
Seitenanzahl346 Seiten
ISBN9783823392071
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis51,20 EUR
Viele Studien belegen den Nutzen von asynchroner computervermittelter Kommunikation für das Fremdsprachenlernen. Ein Teilbereich des Fremdsprachenunterrichts, die Landeskunde, wurde jedoch bislang kaum berücksichtigt. Diese Studie nimmt daher das landeskundliche Lernen in den Blick und untersucht anhand von Daten aus einem kulturwissenschaftlich orientierten universitären Seminar zur DaF-Landeskunde, welches Potenzial, aber auch welche Probleme Forumsdiskussionen für kulturbezogenes Lernen bergen. Die Analyse zeigt dabei unter anderem welche Aufgabenformate im untersuchten Setting fruchtbar sind und bietet so Impulse für den sinnvollen Einsatz von Forumsdiskussionen im Rahmen von Fremdsprachenstudiengängen.

Dr. Christine Becker lehrt Deutsch als Fremdsprache an der Universität Stockholm, Schweden.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Inhalt6
Dank10
1?Einleitung12
2?Theoretischer Hintergrund16
2.1?Fremdsprachenlernen mit digitalen Medien16
2.1.1?Blended Learning20
2.1.2?Computervermittelte Kommunikation im Fremdsprachenunterricht26
Lerntheoretischer Hintergrund28
Asynchrone computervermittelte Kommunikation im Fremdsprachenunterricht29
Allgemeindidaktisches Potenzial30
Potenzial für das Fremdsprachenlernen34
2.1.3?Aufgaben für CMC-Szenarien38
2.1.4?Rolle der Lehrenden in CMC-Szenarien41
2.1.5?Zusammenfassung46
2.2?Kulturbezogenes Lernen48
2.2.1?Landeskunde: Geschichte, Begriffe und Probleme48
2.2.2?Kulturwissenschaftlich orientierte Landeskunde53
Kulturbegriff56
Interkulturelles und???/???oder transkulturelles Lernen?59
Kulturwissenschaftliche Ansätze im Landeskundeunterricht64
Kulturelle Deutungsmuster und Schlüsselthemen65
Erinnerungsorte69
Politische Mythen71
Geschichtliche Themen73
2.2.3?Zusammenfassung74
2.3?Integrierter Fremdsprachen-Sachfach-Unterricht75
2.4?Epistemisches Schreiben80
2.5?Zusammenfassung und Ausblick84
3?Der Landeskundeunterricht an der Universität Stockholm86
3.1?Das Fach Deutsch an der Universität Stockholm86
3.1.1?Sprachliche Voraussetzungen der Studierenden88
3.2?Das Landeskundeseminar89
3.2.1?Lehr- und Lernziele89
3.2.2?Technische Medienkompetenz92
3.2.3?Themenauswahl93
Gründungsmythen94
Schuld99
Deutsche Teilung99
Fußball und nationale Identität100
3.2.4?Integration von Fremdsprachen- und Fachunterricht100
3.2.5?Blended Learning und asynchrone computervermittelte Kommunikation102
4?Forschungsmethode107
4.1?Erkenntnisinteresse107
4.2?Forschungsverständnis108
4.2.1?Gütekriterien qualitativer Forschung110
4.2.2?Lehrende als forschende Subjekte112
4.2.3?Kulturgebundenheit des forschenden Subjekts116
4.2.4?Generalisierbarkeit der Forschungsergebnisse118
4.3?Forschungsdesign120
4.3.1?Methoden der Datenerhebung und -aufbereitung120
Produktdaten122
Interviews123
Hintergrundfragebogen124
Kursevaluation125
4.3.2?Studienteilnehmer und -teilnehmerinnen125
4.3.3?Verfahren der Datenanalyse128
Produktdaten129
Festlegung des Materials129
Richtung der Analyse130
Differenzierung der Fragestellung und Kodierung der Daten133
Interviews136
Festlegung des Materials136
Erkenntnisinteresse und Festlegung der Kategorien136
4.3.4?Das Forschungsdesign aus forschungsethischer Perspektive136
5?Ausgewählte Einflussfaktoren und Merkmale der Online-Diskussionen140
5.1?Beschreibung der Aufgabenstellung141
5.2?Anzahl und Länge der Beiträge145
5.3?Bearbeitungszeiten und Bedeutung der zeitlichen Vorgaben148
5.4?Zeitlicher Abstand zwischen den Beiträgen154
5.5?Sprachliches Niveau und Wahl der Sprache157
5.6?Verwendung von Hyperlinks und Emoticons161
5.7?Einflussfaktoren in der Aufgabenbearbeitung163
5.8?Interaktion zwischen den Studierenden171
5.8.1?Einfluss der Lehrperson auf die Interaktion175
5.8.2?Beitragslänge und sprachliche Besonderheiten176
5.8.3?Interaktion initiierende Inhalte178
Modus der Aufgabenbearbeitung178
Relevanz im Unterrichtskontext179
Lebensweltliche Relevanz182
Genuine Fragen185
Fehlende Interaktion188
5.9?Lehrerrolle191
5.10?Rolle der Studierenden mit Deutsch als L1196
6?Kulturbezogenes Lernen198
6.1?Aufgaben und Modi ihrer Bearbeitung198
Sachfragen bzw. Fragen zum Text???/???Film200
Frage zu eigenen Erfahrungen201
Abfrage von Vorwissen202
Frage zur eigenen Meinung???/???Vermutung202
Eigene Frage203
Perspektivenübernahme203
6.2?Sachwissen207
6.2.1?Umgang mit Sachfragen209
6.2.2?Vor- und Nachteile von Sachfragen in asynchronen Online-Diskussionen215
6.3?Begriffs- und Deutungsreflexionen219
6.3.1?Begriffsreflexionen220
6.3.2?Deutungsreflexionen226
6.3.3?Potenziale von asynchronen Online-Diskussionen für Begriffs- und Deutungsreflexionen229
6.4?Gegenwartsbezüge236
6.4.1?Von den Studierenden selbständig angebrachte Gegenwartsbezüge240
6.4.2?Potenzial von Gegenwartsbezügen für landeskundliches Lernen in asynchronen Online-Diskussionen245
6.5?Perspektivenübernahme248
6.5.1?Umgang mit Aufforderungen zu diachronen Perspektivenübernahmen251
6.5.2?Besonderheiten der Perspektivenübernahmen: Apologetische Tendenzen256
6.5.3?Kreative diachrone Perspektivenübernahmen260
6.5.4?Potenziale und Probleme von diachronen Perspektivenübernahmen für kulturbezogenes Lernen in asynchronen Online-Diskussionen264
6.6?Narrative Zugänge270
6.6.1?Wahl narrativer Zugänge275
6.6.2?Besonderheiten der erzählten Inhalte: Erinnerungen aus dem Familiengedächtnis279
6.6.3?Potenzial und Probleme narrativer Zugänge in asynchronen Online-Diskussionen288
7?Zusammenfassung, didaktische Implikationen und Ausblick292
7.1?Einflussfaktoren auf die asynchronen Online-Diskussionen292
7.2?Potenziale und Probleme der Aufgabenbearbeitungsmodi297
Sachwissen299
Begriffs- und Deutungsreflexionen300
Gegenwartsbezüge301
Perspektivenübernahme302
Narrative Zugänge303
Literaturverzeichnis308
Anhang332
Abkürzungen344
Abbildungsverzeichnis345
Tabellenverzeichnis346

Weitere E-Books zum Thema: Literatur - Sprache - Literaturwissenschaft

Die optimale Organisationsform

E-Book Die optimale Organisationsform
Grundlagen und Handlungsanleitung Format: PDF

Die Suche nach der passenden Organisationsform ist eine der größten und wichtigsten Herausforderungen für die Unternehmensführung unserer Zeit. Die verschiedenen Kriterien, die es hierbei zu beachten…

Die Sprache der Wirtschaft

E-Book Die Sprache der Wirtschaft
Format: PDF

In einer modernen Mediengesellschaft entwickeln sich Kommunikation und Sprache mit großer Dynamik. Unternehmen suchen das Vertrauen der Kunden, PR-Agenten tauschen sich mit Journalisten aus,…

Die optimale Organisationsform

E-Book Die optimale Organisationsform
Grundlagen und Handlungsanleitung Format: PDF

Die Suche nach der passenden Organisationsform ist eine der größten und wichtigsten Herausforderungen für die Unternehmensführung unserer Zeit. Die verschiedenen Kriterien, die es hierbei zu beachten…

Beiträge zur Geldtheorie

E-Book Beiträge zur Geldtheorie
von Marco Fanno, Marius W. Holtrop, Johan G. Koopmans, Gunar Myrdal, Knut Wicksell Format: PDF

1933 gab Friedrich A. Hayek erstmals diesen Band heraus, in dem er eine Reihe von Beiträgen zur Geldtheorie zusammenstellte. Die Autoren gelten aus heutiger Sicht als die Wegbereiter der modernen…

Das Fräulein von Scuderi

E-Book Das Fräulein von Scuderi
Erzählung aus dem Zeitalter Ludwigs des Vierzehnten (1819). Mit Kommentaren von Heinz Müller-Dietz und Marion Bönnighausen Format: PDF

Who isn't familiar with the fascinating events surrounding E.T.A. Hoffmann's famous Mademoiselle de Scuderi? The historical incidents portrayed in the novella were once famously recounted by…

Das Fräulein von Scuderi

E-Book Das Fräulein von Scuderi
Erzählung aus dem Zeitalter Ludwigs des Vierzehnten (1819). Mit Kommentaren von Heinz Müller-Dietz und Marion Bönnighausen Format: PDF

Who isn't familiar with the fascinating events surrounding E.T.A. Hoffmann's famous Mademoiselle de Scuderi? The historical incidents portrayed in the novella were once famously recounted by…

Digitale Kommunikation

E-Book Digitale Kommunikation
Vernetzen, Multimedia, Sicherheit Format: PDF

Internet und World Wide Web basieren auf dem Vermögen, Informationen und Medien jeder Art in digitalisierter Form über Nachrichtenkanäle zu transportieren und zu verbreiten. Die Autoren erläutern…

Digitale Kommunikation

E-Book Digitale Kommunikation
Vernetzen, Multimedia, Sicherheit Format: PDF

Internet und World Wide Web basieren auf dem Vermögen, Informationen und Medien jeder Art in digitalisierter Form über Nachrichtenkanäle zu transportieren und zu verbreiten. Die Autoren erläutern…

Weitere Zeitschriften

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

Arzneimittel Zeitung

Arzneimittel Zeitung

Die Arneimittel Zeitung ist die Zeitung für Entscheider und Mitarbeiter in der Pharmabranche. Sie informiert branchenspezifisch über Gesundheits- und Arzneimittelpolitik, über Unternehmen und ...

AUTOCAD & Inventor Magazin

AUTOCAD & Inventor Magazin

FÜHREND - Das AUTOCAD & Inventor Magazin berichtet seinen Lesern seit 30 Jahren ausführlich über die Lösungsvielfalt der SoftwareLösungen des Herstellers Autodesk. Die Produkte gehören zu ...

bank und markt

bank und markt

Zeitschrift für Banking - die führende Fachzeitschrift für den Markt und Wettbewerb der Finanzdienstleister, erscheint seit 1972 monatlich. Leitthemen Absatz und Akquise im Multichannel ...

Correo

Correo

 La Revista de Bayer CropScience para la Agricultura ModernaPflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und am Thema Interessierten mit umfassender ...

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...

DER PRAKTIKER

DER PRAKTIKER

Technische Fachzeitschrift aus der Praxis für die Praxis in allen Bereichen des Handwerks und der Industrie. “der praktiker“ ist die Fachzeitschrift für alle Bereiche der fügetechnischen ...

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...