Sie sind hier
E-Book

Kulturelle Werte im Wandel

Ambivalente Betrachtungen der Moderne bei Anthony Giddens und Richard Sennett

AutorLarissa Voigt
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2010
Seitenanzahl25 Seiten
ISBN9783640776351
FormatPDF/ePUB
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis4,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Soziologie - Kultur, Technik und Völker, Note: 1,3, Universität Erfurt (Staatswissenschaftliche Fakultät), Veranstaltung: 'Kapitalismus als Kultur. Märkte und Formen der Lebensführung', Sprache: Deutsch, Abstract: Wenn die Soziologie sich mit dem inhaltlichen Begriff der Moderne, ihren Ursachen und Konsequenzen beschäftigt, müssen mehrere Fragen gestellt werden, die der Komplexität gesellschaftlicher Prozesse und Strukturen Rechnung tragen. Bedeutsamer Weise nimmt der Kapitalismus dabei als führende Marktform einen besonderen Platz ein, wenn es darum geht, eine Antwort auf die Lebensführung moderner Gesellschaftlichen zu finden. Es muss gefragt werden, inwiefern kulturelle Lebensgrundlagen zur Etablierung kapitalistischer Grundzüge beigetragen haben und ihre Entstehung bedingten. In rekursivem Zusammenhang damit scheint aber noch viel interessanter zu sein, welche Einflüsse die kapitalistische Wirtschaftsweise auf die gegenwärtigen Lebensformen hat. In welcher Relation prägen die Grundzüge eines weitgreifenden Kapitalismus die kulturellen Elemente einer sich darin bewegenden Gesellschaft? Welche Grade an zwangsläufiger Prägung gegenüber der Kultur muss der kapitalistischen Wirtschaftsweise zugestanden werden? Und an welchen Stellen kann von einer sich unabhängig ereignenden kulturellen Lebensgestaltung gesprochen werden? Verschiedene Soziologen der Gegenwart haben aus speziellen Positionen heraus sich diesem Fragenkomplex genähert und dabei breit gefächerte Sichtweisen auf die Risiken und Chancen der Moderne geliefert. Ziel der vorliegenden Hausarbeit wird deshalb sein Anthony Giddens und Richard Sennett in ihren Hauptthesen zur Moderne zu beleuchten. In Bezug auf ein Thema des Seminars, inwiefern der Kapitalismus die Kultur unserer heutigen Gesellschaft vorgibt und vereinnahmt, sollen dann ihre Aussagen unter interessierenden Gesichtspunkten vergleichend erörtert werden. Den Hauptteil bilden die Vorstellung der einzelnen Theorien, ihre Bewertungen der Eingangsfrage und ihre Gemeinsamkeiten sowie Unterschiede. In der Schlussbetrachtung werden würdigende Kritikpunkte zusammengefasst und dabei auf mögliche Schwachstellen in der Argumentationsstruktur der Theorien angedeutet.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Soziologie - Sozialwissenschaften

Alle Macht den Banken?

E-Book Alle Macht den Banken?

Unternehmensnetzwerke sind neben Märkten und betrieblichen Hierarchien eine weitere Form wirtschaftlicher Organisation. Die Studie zeichnet die Verflechtungen deutscher Großunternehmen durch ...

Die Sicherheitsgesellschaft

E-Book Die Sicherheitsgesellschaft

Treten Selbstführung, Kontrolltechniken und Ausschluss an die Stelle von Überwachung, Strafe und Disziplinierung? Das Buch beschreibt die Entwicklung sozialer Kontrolle vor dem Hintergrund der ...

Halbbildung oder Anerkennung?

E-Book Halbbildung oder Anerkennung?

Eva-Maria Klinkisch diskutiert die Aktualität eines kritischen Bildungsbegriffs zu Beginn des 21. Jahrhunderts. Anerkennungstheoretische Überlegungen und die kritische Theorie Theodor W. Adornos ...

Weitere Zeitschriften

BMW Magazin

BMW Magazin

Unter dem Motto „DRIVEN" steht das BMW Magazin für Antrieb, Leidenschaft und Energie − und die Haltung, im Leben niemals stehen zu bleiben.Das Kundenmagazin der BMW AG inszeniert die neuesten ...

Correo

Correo

 La Revista de Bayer CropScience para la Agricultura ModernaPflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und am Thema Interessierten mit umfassender ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler ist das monatliche Wirtschafts- und Mitgliedermagazin des Bundes der Steuerzahler und erreicht mit fast 230.000 Abonnenten einen weitesten Leserkreis von 1 ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...

e-commerce magazin

e-commerce magazin

PFLICHTLEKTÜRE – Seit zwei Jahrzehnten begleitet das e-commerce magazin das sich ständig ändernde Geschäftsfeld des Online- handels. Um den Durchblick zu behalten, teilen hier renommierte ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...