Sie sind hier
E-Book

Kulturgeschichte des frühen Mittelalters

Von 500 bis 1200 n.Chr.

AutorAnton Grabner-Haider, Johann Maier, Karl Prenner
VerlagVandenhoeck & Ruprecht
Erscheinungsjahr2010
Seitenanzahl304 Seiten
ISBN9783647540061
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis44,99 EUR
Die Kulturgeschichte von 500 bis 1200 eröffnet neue Zugänge zu dieser vergangenen Geschichtsepoche. Sie orientiert sich nicht primär an den Formen der Herrschaft. Vielmehr kommen auf umfassende Weise kulturelle Phänomene in den Blick, welche die Lebenswelt dieser Zeitepoche geprägt haben. Das sind zunächst die wirtschaftlichen Voraussetzungen für das Überleben, die sozialen Strukturen des Zusammenlebens, das Verhältnis der Geschlechter, die religiösen und mythischen Vorstellungen, die erstrebten Lebenswerte und Lebensziele wie auch die Formen der Daseinsdeutung, die Lehren der Theologen und der Philosophen sowie die Anfänge des lateinischen Schulsystems.Die Autoren beschreiben anschaulich das Wissen über die Natur und das Leben, das technische und mathematische Können, den Umgang mit Krankheit und Heilung, das Zugehen auf den Tod und die Deutung des Unverfügbaren. Der Leser erhält Einblicke die Lebenswelt der Klöster, die Lebensformen der Krieger und Ritter, der Adeligen und der Kleriker. Auch die Formen der Herrschaft, das Ringen zwischen religiöser und profaner Herrschaft, den Monopolanspruch der religiösen Weltdeutung, die Verfolgung der Häretiker, die Formen des Krieges und den Umgang mit fremden Kulturen stellen die Autoren dar.In sachinformativer wie erzählerisch unterhaltsamer Art erfährt die Leserschaft Wesentliches über die Christianisierung der europäischen Stämme und Völker sowie das Nachwirken der keltischen, der germanischen und der slawischen Mythologie. Die Anfänge der Dichtkunst, die Ausbildung der europäischen Sprachen, die Schulen und Werke der Baukunst, der Dome und Burgen, die Darstellungen der Malerei, die Kunst des Schreibens und die frühen Formen der Musik beschreiben die Autoren anschaulich und eingebettet in die größeren Zusammenhänge.

Dr. theol. Dr. phil. Anton Grabner-Haider ist Professor für Religionsphilosophie an der Universität Graz.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Cover1
Title Page
4
Copyright
5
Table of Contents
6
Body
10
Einleitung10
1. Die neue politische Situation12
Herrschaft in Italien und Gallien12
Germanische Reiche und Herrschaften16
Das Reich der Franken18
Die Lebenswelt in Irland22
Die Lebenswelt in England25
Die Slawen in Osteuropa28
Das oströmische Reich29
2. Lebenswelt und Sozialstruktur34
Soziale Strukturen und Prozesse34
Entwicklung der Burgen und Städte37
Das Feudalsystem der Wirtschaft40
Frühe Lebensordnungen42
3. Mythologie der Stammeskulturen46
Keltische Weltdeutungen46
Germanische Deutungen des Daseins48
Die Mythologie der Slawen50
Die Mythologie der Balten52
Die Mythologie der Finn-Ugrier54
Folgen der Christianisierung57
4. Christliche Weltdeutungen60
Das christliche Evangelium60
Der monopolhafte Glaube64
Neuplatonische Lehren der Theologen67
Frühe Schulen der lateinischen Bildung74
Neuanfänge des philosophischen Denkens76
Lernprozesse in der Karolingischen Renaissance78
Fragen der Philosophie und Religion80
Weiterentwicklung der klösterlichen Lebens87
Das keltische Mönchtum89
Die Lebenswelt und Kultur der Klöster91
Die großen Ordensgründer95
Reformen der Klöster98
Die Anfänge der Ritterorden100
6. Religion, Lebenswelt und Politik104
Der Glaube des Volkes104
Veränderungen in der Lebenswelt108
Die Karolingische Kultur und Lebenswelt111
Soziale Entwicklungen und Umbrüche118
7. Die Byzantinische Lebenswelt124
Die politischen Entwicklungen124
Politische Umwälzungen und Kriege129
Die moslemischen Eroberungen132
Lebenswelt und Kultur133
Der lange Streit um die Bilder135
Die Verteidigung des Imperiums138
8. Entwicklungen der westlichen Kultur140
Politische Entwicklungen und Brüche140
Die gesellschaftlichen Veränderungen143
Die religiösen Lebenswelten145
Lehren der Philosophen148
Islamische und jüdische Philosophie154
9. Herrschaft und Religion160
Die Verbindung von Religion und Politik160
Die politischen Ansprüche der Kleriker161
Die politischen Konflikte mit den Klerikern164
Entwicklungen der Lebenswelt und Gesellschaft166
10. Anfänge der Dichtkunst170
Latein als Literatursprache170
Anfänge der volkssprachlichen Dichtung172
Literatur im ostfränkischen Reich176
Angelsächsische und skandinavische Dichtung178
Anfänge der romanischen Dichtungen181
Die Entwicklung des geistlichen Dramas183
5. Die Kultur der Klöster84
Anfänge des christlichen Mönchtums84
11. Baukunst, Malerei und Musik186
Entfaltung der byzantinischen Kunst186
Kunst in der Karolingischen Zeit191
Christliche Kunst in Süd-, West- und Nordeuropa192
Strukturen der romanischen Kunst195
Die Entwicklung der Musik201
12. Die jüdische Kultur (Johann Maier)206
Die Diaspora206
Israel und die Weltvölker211
Unter der Herrschaft Ismaels215
Unter der Herrschaft Edoms217
Formierung der Traditionen und Riten220
Jüdisches Recht220
Brauch und Liturgie223
Erbauungsliteratur226
Die Opposition der Karäer227
Bibeltext und Bibelkommentare228
Medizin, Wissenschaft, Philosophie und Theologie230
Tendenzen und Zeugnisse233
Hauptproblemfelder240
Mystik und Kabbala241
Profane Literatur und Bildung244
Ausklang einer Blüteperiode246
13. Islamische Kultur (Karl Prenner)250
Vorislamisches Arabien250
Muhammad in Mekka und Medina252
Der Koran255
Die Spaltung der muslimischen Gemeinde257
Eroberungen und gesellschaftliche Strukturen258
Die Regionalisierung des Reiches261
Die islamische Kultur als Integrationsfaktor262
Die islamische Stadt264
Die islamische Tradition (sunna / hadith)266
Sunniten und Schiiten267
Koranexegese269
Die islamische Rechtswissenschaft (fiqh) und das „göttliche Gesetz“ (scharia)270
Die Übersetzung des antiken Erbes ins Arabische273
Theologie274
Philosophie278
Philosophische Ethik280
Der Weg nach Innen: Islamische Mystik281
Traditionelle Frömmigkeit283
Das Verhältnis der Geschlechter285
Arabisches Literaturschaffen286
Islamisches Kunstschaffen: Moschee und Madrasa289
ANHANG Zeittabelle293
Weiterführende Literatur299
Personenregister303

Weitere E-Books zum Thema: Christentum - Religion - Glaube

Gott als Grenze

E-Book Gott als Grenze

In der Reihe Beihefte zur Zeitschrift für die alttestamentliche Wissenschaft (BZAW) erscheinen Arbeiten zu sämtlichen Gebieten der alttestamentlichen Wissenschaft. Im Zentrum steht die ...

Mk 4,35-41. Eine Exegese

E-Book Mk 4,35-41. Eine Exegese

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Theologie - Biblische Theologie, Note: 1,3, Bergische Universität Wuppertal, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit beinhaltet die Herausarbeitung ...

Die Frage nach Gott heute

E-Book Die Frage nach Gott heute

Was meinen Christinnen und Christen aus den unterschiedlichen Konfessionen, wenn sie von Gott sprechen? Geht es ihnen wirklich um einen autoritären, alles determinierenden Gott, wie die »Neuen ...

Autor und Autorität

E-Book Autor und Autorität

Autorschaft und Autorität sind nicht nur etymologisch verwandt; ihr Wechselverhältnis spielt auch und gerade in der Auseinandersetzung mit religiösen und kanonischen Texten eine zentrale Rolle. ...

Weitere Zeitschriften

A&D KOMPENDIUM

A&D KOMPENDIUM

Das A&D KOMPENDIUM ist das jährlich neue Referenzbuch für industrielle Automation. Mit einer Auflage von 10.500 Exemplaren informiert das A&D KOMPENDIUM auf 400 Seiten über Produkte,Verfahren, ...

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

ARCH+.

ARCH+.

ARCH+ ist eine unabhängige, konzeptuelle Zeitschrift für Architektur und Urbanismus. Der Name ist zugleich Programm: mehr als Architektur. Jedes vierteljährlich erscheinende Heft beleuchtet ...

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg) ist das offizielle Verbandsorgan des Württembergischen Landessportbund e.V. (WLSB) und Informationsmagazin für alle im Sport organisierten Mitglieder in Württemberg. ...

Die Großhandelskaufleute

Die Großhandelskaufleute

Prüfungs- und Praxiswissen für Großhandelskaufleute Mehr Erfolg in der Ausbildung, sicher in alle Prüfungen gehen, im Beruf jeden Tag überzeugen: „Die Großhandelskaufleute“ ist die ...

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler ist die Fachzeitschrift für die CE- und Hausgeräte-Branche. Wichtige Themen sind: Aktuelle Entwicklungen in beiden Branchen, Waren- und Verkaufskunde, Reportagen über ...

elektrobörse handel

elektrobörse handel

elektrobörse handel gibt einen facettenreichen Überblick über den Elektrogerätemarkt: Produktneuheiten und -trends, Branchennachrichten, Interviews, Messeberichte uvm.. In den monatlichen ...