Sie sind hier
E-Book

Kundenakzeptanz und Geschäftsrelevanz

Erfolgsfaktoren für Geschäftsmodelle in der digitalen Wirtschaft

AutorChristian Kittl
VerlagGabler Verlag
Erscheinungsjahr2009
Seitenanzahl304 Seiten
ISBN9783834994257
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis62,99 EUR
Christian Kittl stellt das Geschäftsmodellkonzept als Analyseeinheit und Faktoren zur Erklärung der Kundenakzeptanz vor. Er zeigt die Bedeutung der Faktoren Vertrauen und emotionale Qualität für digitale Dienste aus Kundensicht auf und arbeitet aus der Perspektive der Unternehmen die Kongruenz mit Unternehmenszielen als zentrales Kriterium heraus.

Dr. Christian Kittl promovierte bei Prof. Dr. Otto Petrovic am Institut für Informationswissenschaft und Wirtschaftsinformatik der Karl Franzens Universität Graz. Er leitet den Bereich Internationale Programme des Kompetenzzentrums evolaris next level und ist als Universitätslektor tätig.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Geleitwort6
Vorwort7
Inhaltsverzeichnis8
Abbildungsverzeichnis11
Tabellenverzeichnis13
1 Problemstellung und Motivation15
2 Geschäftsmodelle als Analyseeinheit im Kontext digitaler Dienste32
3 Das Konzept der Kundenakzeptanz48
4 Das Konzept der Geschäftsrelevanz174
5 Das IMKG – ein integriertes Modell von Kundenakzeptanz und Geschäftsrelevanz206
6 Ergebnisdiskussion und Handlungsempfehlungen237
Literaturverzeichnis243
A.2 Vertrauen im Internet-Banking - Fragebogen267
A.3 Vertrauen im Internet-Banking - Tabellenband und Häufigkeits-auswertungen272
A.4 Vertrauen im Internet-Banking – Variablenoperationalisierung und Indexkonstruktion305

Weitere E-Books zum Thema: Nachschlagewerke Wirtschaft - Wirtschaftswissenschaften

Das Neue und seine Feinde

E-Book Das Neue und seine Feinde

Nominiert für den Deutschen Wirtschaftsbuchpreis 2013. 'Lachende Unternehmen gehen unter', sagt Wirtschaftsvordenker Gunter Dueck und meint die höhnisch lachenden. Die Banken höhnten über die ...

Wirtschaftsgeschichte.

E-Book Wirtschaftsgeschichte.

»Endlich muß noch betont werden, daß Wirtschaftsgeschichte [...] nicht, wie die materialistische Geschichtsauffassung glauben machen will, identisch mit der Geschichte der gesamten Kultur ...

Lexikon des Rechnungswesens

E-Book Lexikon des Rechnungswesens

Aktuelles Nachschlagewerk zum gesamten Rechnungswesen, insbesondere auch zu aktuellen Fragen der internationalen Rechnungslegung. Allein schon der Name der renommierten Herausgeber bürgt für ...

Weitere Zeitschriften

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe: Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker undInternisten.Charakteristik: Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweitan niedergelassene Mediziner den ...

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS bringt alles über die DEL, die DEL2, die Oberliga sowie die Regionalligen und Informationen über die NHL. Dazu ausführliche Statistiken, Hintergrundberichte, Personalities ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...

FileMaker Magazin

FileMaker Magazin

Das unabhängige Magazin für Anwender und Entwickler, die mit dem Datenbankprogramm FileMaker Pro arbeiten. In jeder Ausgabe finden Sie praxiserprobte Tipps & Tricks, die Ihnen sofort die ...