Sie sind hier
E-Book

Länderneugründungen in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg

AutorCarl Christian Wahrmann
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2005
Seitenanzahl17 Seiten
ISBN9783638382427
FormatPDF/ePUB
Kopierschutzkein Kopierschutz/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis3,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Nachkriegszeit, Kalter Krieg, Note: 1,3, Universität Rostock, 16 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Nach dem für Deutschland verlorenen Weltkrieg und nachdem am 05.06.1945 die oberste Regierungsgewalt durch die Alliierten übernommen worden war sahen es die Siegermächte als ihre Aufgabe an, entsprechend ihren Festlegungen auf der Potsdamer Konferenz vom 17.07. bis 02.08.1945 das Gebiet des Deutschen Reiches zu reorganisieren. Den Vereinbarungen zufolge sollte jede Besatzungsmacht auf dem ihr unterstellten Territorium für die Durchsetzung des 4-D-Programms sorgen: Demilitarisierung, Denazifizierung, Deindustrialisierung und Dezentralisierung. Das in Besatzungszonen aufgeteilte Deutschland bestand aus den Gebieten, die das Deutsche Reich 1937 vor den Annexionen der Kriegs- und unmittelbaren Vorkriegszeit, gebildet hatten, abzüglich der Gebiete östlich der Oder und Lausitzer Neiße. Diese wurden von Polen und im Falle von Nordostpreußen, von der UdSSR, verwaltet und durch Vertreibung der deutschen Bevölkerung und Ansiedlung von Polen beziehungsweise Russen, de facto einverleibt, eine staatsrechtliche Regelung stand aus. Auf dem restlichen Gebiet entstanden vier Besatzungszonen, diese markierten nicht den Frontverlauf bei Kriegsende, sondern waren das Ergebnis von Verhandlungen. Berlin wurde, ebenfalls wie Wien, als Viersektorenstadt von den Besatzungsmächten gleichermaßen verwaltet. Jede Besatzungszone schuf nur auf dem ihr unterstellten Gebiet neue Länder, zonenübergreifende Räume kamen nicht zustande. Diese Veränderungen der politischen Gestalt Deutschlands in der ersten Nachkriegsjahren sowie ihre kurz nach Bildung beider deutscher Staaten erfolgte teilweise Umstrukturierung ist Gegenstand der vorliegenden Arbeit.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Europa - Geschichte und Geografie

Die Portugiesische Expansion

E-Book Die Portugiesische Expansion

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Kulturwissenschaften - Europa, Note: 1,0, Philipps-Universität Marburg (FB 06: Geschichte und Kulturwissenschaften), Veranstaltung: Die Europäische ...

Traumzeit für Millionäre

Was haben Katharina Schratt, die Freundin von Kaiser Franz Joseph, der Waffenproduzent Karl Skoda, die Operndiva Selma Kurz-Hahn, und der Wiener Erzbischof Kardinal Anton Gruscha miteinander zu tun? ...

Weitere Zeitschriften

ARCH+.

ARCH+.

ARCH+ ist eine unabhängige, konzeptuelle Zeitschrift für Architektur und Urbanismus. Der Name ist zugleich Programm: mehr als Architektur. Jedes vierteljährlich erscheinende Heft beleuchtet ...

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

Arzneimittel Zeitung

Arzneimittel Zeitung

Die Arneimittel Zeitung ist die Zeitung für Entscheider und Mitarbeiter in der Pharmabranche. Sie informiert branchenspezifisch über Gesundheits- und Arzneimittelpolitik, über Unternehmen und ...

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in WürttembergDie Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur und ...

Baumarkt

Baumarkt

Baumarkt enthält eine ausführliche jährliche Konjunkturanalyse des deutschen Baumarktes und stellt die wichtigsten Ergebnisse des abgelaufenen Baujahres in vielen Zahlen und Fakten zusammen. Auf ...

Card Forum International

Card Forum International

Card Forum International, Magazine for Card Technologies and Applications, is a leading source for information in the field of card-based payment systems, related technologies, and required reading ...

ea evangelische aspekte

ea evangelische aspekte

evangelische Beiträge zum Leben in Kirche und Gesellschaft Die Evangelische Akademikerschaft in Deutschland ist Herausgeberin der Zeitschrift evangelische aspekte Sie erscheint viermal im Jahr. In ...

Evangelische Theologie

Evangelische Theologie

 Über »Evangelische Theologie« In interdisziplinären Themenheften gibt die Evangelische Theologie entscheidende Impulse, die komplexe Einheit der Theologie wahrzunehmen. Neben den ...