Sie sind hier
E-Book

Langfristige Unterstützung von Sportveranstaltungen auf regionaler Ebene durch das Sponsoringengagement der Volkswagen Sportförderung

AutorDavid Behrens
Verlagdiplom.de
Erscheinungsjahr2014
Seitenanzahl91 Seiten
ISBN9783836602860
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis38,00 EUR
Inhaltsangabe:Einleitung: Sportsponsoring gewinnt in den letzten Jahren durch steigende Sponsorensummen zunehmend an Bedeutung. Einerseits werden damit relativ unverbrauchte Kommunikationswege für finanzkräftige „Global Player“ erschlossen, andererseits sehen sich weitere Teile der Unternehmenslandschaft nicht mehr in der Lage, den exklusiven Spitzensport unter ökonomischen Gesichtspunkten weiterhin unterstützen zu können. Der Anstieg der Sponsoringetats im Premiumbereich wird von diesen Unternehmen durch verschlechterte Kosten-/ Nutzverhältnisse sowie mit einem Anstieg von Sponsoringgefahren kommentiert. Bei der Suche nach alternativen Förderungsbereichen gerät das Regional- / bzw. Standortsponsoring zunehmend in das Blickfeld der Verantwortlichen. Hierbei kann ein regionales Engagement durch die Möglichkeit der zielgerichteten Vernetzung mit Elementen der Unternehmensphilosophie eine verstärkte Wirkung erzielt werden. Neben der Aufarbeitung von hierzu relevanter Literatur werden in dieser Diplomarbeit weiterführende Einblicke in die praktische Arbeit eines am Standort engagierten Automobilkonzerns eingefügt. Da diese Diplomarbeit im Hause der Volkswagen Sportförderung verfasst wurde, ergab sich zudem die Möglichkeit, über die Sponsoringbeziehungen zu den regionalen Sportveranstaltungen Beach- Soccer- Cup am Tankumsee, Wolfsburger Volkstriathlon sowie Volkswagen- Golf- Cup praxisrelevante Information zu erlangen. Die Problemstellung dieser Arbeit fokussiert sich dementsprechend auf die Tatsache, dass viele der regionalen Sportveranstaltungen zu den Gewinnern der Entwicklungen im Sportsponsoringmarkt zählen könnten. Für die Veranstalter sind hierfür jedoch genauere Information über potentielle Sponsorengruppen und deren Interessen unumgänglich. Anhand der theoretischen Grundlangen werden Ansatzpunkte für Organisatoren von regionalen Sportveranstaltungen dargestellt und dabei die erfolgsversprechenden Charakteristika der drei Praxisbeispiele ausgiebig beschreiben. Das übergreifende Ziel dieser Arbeit stellt die Zusammenstellung von theoretisch sowie praktisch bewährten Aspekten dar, die in der Summe als Checkliste für interessierte Veranstalter herangezogen werden können und somit den langfristigen Erfolg von regionalen Sportveranstaltungen unterstützten. Gang der Untersuchung: Die vorliegende Arbeit ist in einen theoretischen sowie eine praktischen Teil gegliedert. Abschließend werden in Kap. 6 die Essenzen beider Teile im Zusammenhang [...]

David Behrens, Diplom-Handelslehrer , Studiengang Wirtschaftspädagogik II mit den Schwerpunkten Sportwissenschaft und Unternehmensrechnung- und leitung an der Georg- August- Universität Göttingen. Abschluss 2006 als Diplom-Handelslehrer.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis3
I Abbildungsverzeichnis5
II Tabellenverzeichnis6
III Abkürzungsverzeichnis7
1 Einleitung9
1.1 Problemstellung und Zielsetzung9
1.2 Aufbau dieser Diplomarbeit10
2 Grundlagen des Sponsoring11
2.1 Definition und Abgrenzung des Sponsorings11
2.2 Ausprägungen des Sponsoring14
2.2.1 Kultursponsoring14
2.2.2 Sozio- und Umweltsponsoring15
2.2.3 Medien- und Programmsponsoring16
2.2.4 Zusammenfassung16
2.3 Zielsetzung von Sponsoringaktivitäten17
2.3.1 Ökonomische Sponsoringziele17
2.3.2 Psychologische Sponsoringziele18
3 Fokus Sportsponsoring22
3.1 Sportsponsoring im Blickpunkt22
3.1.1 System des Sportsponsorings23
3.1.2 Vorteile des Sportsponsoring27
3.1.3 Risiken des Sportsponsorings29
3.1.4 Sponsoring von Sportveranstaltungen und Effekte für die regionalen Strukturen30
3.1.5 Der Mittelstand als Sportsponsor33
3.2 Entwicklungen im Sportsponsoring37
3.2.1 Unternehmen als Förderer im regionalen Kontext37
3.2.2 Trends im Sportsponsoring40
4 Die Volkswagen AG43
4.1 Der Volkswagen- Konzern44
4.2 Die Unternehmensphilosophie45
4.3 Sportsponsoring der Marke Volkswagen46
4.4 Die Volkswagen Sportförderung47
4.5 Aktivitäten der Volkswagen Sportförderung47
5 Praxisbeispiele der Förderung regionaler Sportveranstaltungen51
5.1 Aufbau und Zielsetzung der gewählten Fallbeispiele52
5.2 Praxisbeispiel Beach-Soccer-Cup am Tankumsee53
5.2.1 Das Veranstaltungskonzept54
5.2.2 Die Veranstaltungsentwicklung55
5.2.3 Die regionale Bedeutung der Veranstaltung55
5.2.4 Die Sponsorensituation56
5.2.5 Der Beach- Soccer- Cup im regionalen Markencheck59
5.2.6 Zieldefinitionen und Zukunftsaussichten60
5.3 Praxisbeispiel Wolfsburger Volkstriathlon61
5.3.1 Das Veranstaltungskonzept61
5.3.2 Die Veranstaltungsentwicklung62
5.3.3 Die regionale Bedeutung der Veranstaltung62
5.3.4 Die Sponsorensituation63
5.3.5 Der Wolfsburger Volkstriathlon im regionalen Markencheck65
5.3.6 Zieldefinitionen und Zukunftsaussichten67
5.4 Praxisbeispiel Volkswagen-Golf-Cup67
5.4.1 Das Veranstaltungskonzept68
5.4.2 Die Veranstaltungsentwicklung69
5.4.3 Die regionale Bedeutung der Veranstaltung69
5.4.4 Die Sponsorensituation70
5.4.5 Der Volkswagen- Golf- Cup im regionalen Markencheck73
5.4.6 Zieldefinitionen und Zukunftsaussichten74
5.5 Vergleich der Praxisbeispiele75
6 Resumee und Ausblick77
IV Anhang79
V Literaturverzeichnis81

Weitere E-Books zum Thema: Marketing - Verkauf - Sales - Affiliate

Wettlauf um die Frauen

E-Book Wettlauf um die Frauen
Der Bankkunde der Zukunft ist weiblich Format: PDF

Der Kunde von morgen ist Königin. Die wichtigsten Kunden sind weiblich. Frauen treffen heute rund 80 Prozent der Entscheidungen über die Gesamtkaufkraft in Deutschland. Damit sind Kundinnen längst…

bAV erfolgreich verkaufen

E-Book bAV erfolgreich verkaufen
So überwinden Sie alle Hürden der Entgeltumwandlung Format: PDF

Die Situation der Gesetzlichen Rentenversicherung ist bekanntlich katastrophal: Die Alterspyramide steht kopf, es fehlt der Nachwuchs und wir werden immer älter. Daher ist es unbedingt notwendig, für…

Die Schatztruhe für Finanzdienstleister

E-Book Die Schatztruhe für Finanzdienstleister
101 Ideen für Ihren Verkaufserfolg Format: PDF

Jürgen Hauser verfügt über einen reichhaltigen Erfahrungsschatz als Versicherungskaufmann und als Verkaufstrainer. Das 'Best of' dieser Verkaufshilfen präsentiert dieses Buch - 101 Tipps, thematisch…

Versicherer im Internet

E-Book Versicherer im Internet
Statuts, Trends und Perspektiven Format: PDF

Seit die ersten deutschen Versicherer 1995 online gingen, hat sich viel getan: Bunte Bilderwelten und der E-Commerce-Hype sind inzwischen vergessen. Das Internet ist heute bei allen marktrelevanten…

Versicherungsmarketing

E-Book Versicherungsmarketing
Schritte zur erfolgreichen Marktpositionierung mit der SWOT-Analyse Format: PDF

Die SWOT-Analyse zählt seit Jahren zu den wichtigsten und in der Praxis am häufigsten eingesetzten Management-Methoden in unterschiedlichen Branchen. Auch im Versicherungsmarketing kann sie…

Erfolgreich in der Vorsorgeberatung

E-Book Erfolgreich in der Vorsorgeberatung
Wie Sie durch Konzeptverkauf Ihre Kunden überzeugen und Ihr Einkommen signifikant erhöhen Format: PDF

Das Buch liefert einen Einstieg in den Paradigmenwechsel: weg vom Produktverkauf - hin zum Konzeptverkauf. Denn nur, wer erkennt, dass die Kunden mit einer reinen Ansammlung von Vorsorgeprodukten…

Digitale Kundenbindung

E-Book Digitale Kundenbindung
Format: PDF

Der aktuelle Profitabilitätsdruck für Business-to-Consumer-Geschäftsmodelle im Internet läßt den bestehenden Kunden, die Kundenbeziehung und damit die Kundenbindung als wesentliche Bestandteile der…

Weitere Zeitschriften

Menschen. Inklusiv leben

Menschen. Inklusiv leben

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

bank und markt

bank und markt

Zeitschrift für Banking - die führende Fachzeitschrift für den Markt und Wettbewerb der Finanzdienstleister, erscheint seit 1972 monatlich. Leitthemen Absatz und Akquise im Multichannel ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg) ist das offizielle Verbandsorgan des Württembergischen Landessportbund e.V. (WLSB) und Informationsmagazin für alle im Sport organisierten Mitglieder in Württemberg. ...

Dr. med. Mabuse

Dr. med. Mabuse

Zeitschrift für alle Gesundheitsberufe Seit über 40 Jahren sorgt die Zeitschrift Dr. med. Mabuse für einen anderen Blick auf die Gesundheits- und Sozialpolitik. Das Konzept einer Zeitschrift ...

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler ist die Fachzeitschrift für die CE- und Hausgeräte-Branche. Wichtige Themen sind: Aktuelle Entwicklungen in beiden Branchen, Waren- und Verkaufskunde, Reportagen über ...