Sie sind hier
E-Book

Lebenslanges Lernen und berufliche Bildung

Berufsbildungsbezogene Mo?glichkeiten zur Nutzung der Ressourcen a?lterer Arbeitnehmer vor dem Hintergrund des demografischen Wandels in der Bundesrepublik Deutschland

eBook Lebenslanges Lernen und berufliche Bildung Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2011
Seitenanzahl
20
Seiten
ISBN
9783656074588
Format
ePUB
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
14,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 1,7, FernUniversität Hagen (Lehrstuhl für Wirtschaftspädagogik), Veranstaltung: Modul 3D Betriebliches Lernen und Organisationsentwicklung, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Statistische Bundesamt prognostiziert in seiner 12. koordinierten Bevo?lkerungsvorausberechnung einen Ru?ckgang der Bevo?lkerungszahl in Deutschland von circa 82 Millionen (Ende 2008) auf 65 bis 70 Millionen Men- schen im Jahr 2060. Die Gru?nde fu?r diesen demografischen Wandel liegen im Geburtenru?ckgang, der gestiegenen Lebenserwartung sowie der Differenz zwi- schen Zu- und Abwanderung. Er bedingt erhebliche Vera?nderungen innerhalb der Altersstruktur der Bevo?lkerung: Der An- teil der Gruppe der 20-65-Ja?hrigen an der Gesamtbevo?lkerung wird von 61% im Jahr 2008 auf 50% im Jahr 2060 zuru?ckgehen, was sich besonders stark auf die Erwerbsbevo?lkerung auswirken wird. Das Erwerbspersonenpotenzial wird eine Altersverschiebung erleben und zu 40% aus 50- unter 65-Ja?hrigen bestehen, wobei dieser Effekt noch durch die Erho?hung des Renteneintrittsalters auf 67 Jahre versta?rkt werden wird. Berkowski und Dievernich sprechen in diesem Zu- sammenhang von einem Anwachsen des Fachkra?ftemangels, bedingt durch das Schrumpfen des Angebots an jungen Nachwuchskra?ften bei gleichzeitiger Alterung der verfu?gbaren Arbeitskra?fte. Der Unternehmenserfolg wird ku?nftig ent- scheidend von einer Personalpolitik abha?ngen, der es gelingt, dieser doppelten Herausforderung mit proaktiven Maßnahmen entgegenzusteuern. Es stellt sich die Frage inwiefern die Gruppe der A?lteren auf diese Entwicklungen vorbereitet ist und wie betriebliche Personalpolitik auf die kommenden Herausforderungen reagiert. Vorliegende Arbeit zeigt anhand ausgewa?hlter berufsbildungsbezogener Beispiele Mo?glichkeiten auf, wie die Ressourcen a?lterer Arbeitnehmer vor dem Hintergrund des demografischen Wandels personalpolitisch genutzt werden ko?nnen. Hierzu wird zuna?chst die Situation der a?lteren Belegschaftsteile betrachtet. Lernvoraus- setzungen, Ressourcen und Weiterbildungssituation werden in den Zusammen- hang des Konzepts des Lebenslangen Lernens gestellt. Anschließend werden Mo?glichkeiten der Personalentwicklung aufgezeigt, indem zuna?chst alternsgerechte Qualifizierungsmaßnahmen beschrieben und schließlich intergenerative Lernpartnerschaften sowie der Age Diversity Ansatz als Beispiele fu?r berufsbil- dungsbezogene Konzepte zur Nutzung der Ressourcen a?lterer Arbeitnehmer vor- gestellt werden. Die Arbeit endet mit einem Fazit und Ausblick.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Personal - Personalmanagement

Human Ressource im Wandel

eBook Human Ressource im Wandel Cover

Human Ressource (HR) bietet mehr als auf den ersten Blick zu sehen ist: HR reagiert auf Change Prozesse, agiert vorausschauend, fördert neue Ideen oder gestaltet sich selbst neu. Der Band ...

Weitere Zeitschriften

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe: Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker undInternisten.Charakteristik: Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweitan niedergelassene Mediziner den ...

Baumarkt

Baumarkt

Baumarkt enthält eine ausführliche jährliche Konjunkturanalyse des deutschen Baumarktes und stellt die wichtigsten Ergebnisse des abgelaufenen Baujahres in vielen Zahlen und Fakten zusammen. Auf ...

Burgen und Schlösser

Burgen und Schlösser

aktuelle Berichte zum Thema Burgen, Schlösser, Wehrbauten, Forschungsergebnisse zur Bau- und Kunstgeschichte, Denkmalpflege und Denkmalschutz Seit ihrer Gründung 1899 gibt die Deutsche ...

CAREkonkret

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege CAREkonkret ist die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege. Ambulant wie stationär. Sie fasst topaktuelle Informationen und Hintergründe ...

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...

der praktiker

der praktiker

Technische Fachzeitschrift aus der Praxis für die Praxis in allen Bereichen des Handwerks und der Industrie. “der praktiker“ ist die Fachzeitschrift für alle Bereiche der fügetechnischen ...