Sie sind hier
E-Book

Lebensmittelrechtliche Einordnung von Smoothies in Deutschland

Probleme und Lösungsansätze

eBook Lebensmittelrechtliche Einordnung von Smoothies in Deutschland Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2010
Seitenanzahl
122
Seiten
ISBN
9783640617555
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
34,99
EUR

Diplomarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Ernährungswissenschaft / Ökotrophologie, Note: 1,3, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (Institut für Ernährungs- und Lebensmittelwissenschaften), Sprache: Deutsch, Abstract: Auf dem deutschen Lebensmittelmarkt befindet sich eine Vielfalt an Frucht-Produkten, die als so genannte 'Smoothies' verkauft werden. Ursprünglich aus den Vereinigten Staaten von Amerika stammend, in den skandinavischen Ländern und Großbritannien schon längst etabliert, schwappte die Welle von pürierten Früchten etwa 2006 nach Deutschland (Ara, 2009; LZ 22, 2009). Auch wenn noch nicht jeder Deutsche eine genaue Vorstellung von einem Smoothie oder dessen Zusammensetzung hat, so scheinen sie bereits zu einem festen Bestandteil der Kühlregale im Lebensmittelhandel geworden zu sein. 'Smoothie' ist kein geschützter Begriff, deshalb sind die Unterschiede in der Zusammensetzung vielseitig. Sie alle verbindet aber die sämige, trinkbare Konsistenz auf der Grundlage einer Mischung von Fruchtsaft und -püree. Weitere Zusätze reichen von Aromastoffen und Jogurt bis hin zu Alkohol. Es findet sich sogar 'Smoothie-Eis' in den Tiefkühltruhen der Supermärkte. Die lebensmittelrechtlichen Anforderungen sind in den Rechtstexten zwar für alle Lebensmittel klar definiert, aber je nachdem wie ein Anbieter seinen Smoothie produktspezifisch einordnet, unterscheiden sie sich sehr stark voneinander. Daher finden sich die unterschiedlichsten Kennzeichnungen auf dem deutschen Markt. Und so verschieden sich die jeweiligen Smoothie-Produkte darstellen, so unklar ist, was die einzelnen Verkehrsteilnehmer, wie Verbraucher, Anbieter oder Händler hinter diesem Begriff vermuten und welche Erwartungen sie damit verbinden. Diese Diplomarbeit gibt eine Marktübersicht über Inhaltsstoffe, Kennzeichnungen und Angaben der auf dem deutschen Markt angebotenen Smoothies. Darüber hinaus werden die lebensmittelrechtlichen Anforderungen an Smoothies und ihre Schwierigkeiten einer Produkteinordnung zu Fruchtsäften oder Obsterzeugnissen dargelegt. Des Weiteren werden die Auswirkungen dieser Situation auf die Verkehrsteilnehmer wie Anbieter, Verbraucher und Untersuchungsämter aufgezeigt. Darauf aufbauend zeigt diese Diplomarbeit mögliche Definitionen und lebensmittelrechtliche Zukunftsszenarien für Smoothies als Teil bereits bestehender Regelungen und selbst entworfener Lebensmittelleitsätze für einen 'Fruchtsmoothie'.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Hochschulschriften - Diplomarbeiten

Weitere Zeitschriften

arznei-telegramm

arznei-telegramm

Das arznei-telegramm® informiert Ärzte, Apotheker und andere Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln. Das arznei-telegramm®  ist neutral und unabhängig. Es ...

Burgen und Schlösser

Burgen und Schlösser

aktuelle Berichte zum Thema Burgen, Schlösser, Wehrbauten, Forschungsergebnisse zur Bau- und Kunstgeschichte, Denkmalpflege und Denkmalschutz Seit ihrer Gründung 1899 gibt die Deutsche ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

Computerwoche

Computerwoche

Die COMPUTERWOCHE berichtet schnell und detailliert über alle Belange der Informations- und Kommunikationstechnik in Unternehmen – über Trends, neue Technologien, Produkte und Märkte. IT-Manager ...

Correo

Correo

 La Revista de Bayer CropScience para la Agricultura ModernaPflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und am Thema Interessierten mit umfassender ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...

FileMaker Magazin

FileMaker Magazin

Das unabhängige Magazin für Anwender und Entwickler, die mit dem Datenbankprogramm FileMaker Pro arbeiten.In jeder Ausgabe finden Sie praxiserprobte Tipps & Tricks, die Ihnen sofort die Arbeit ...