Sie sind hier
E-Book

Legitimation und Selbstverständnis der Osmanischen Herrscher anhand von Chroniken

eBook Legitimation und Selbstverständnis der Osmanischen Herrscher anhand von Chroniken Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2014
Seitenanzahl
14
Seiten
ISBN
9783656825548
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
12,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 2,0, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Sprache: Deutsch, Abstract: 'Binnen zweier Jahrhunderte entwickelte sich eines der zahlreichen anatolischen Kleinfürstentümer türkischer Hirtennomaden zu einer Großmacht [...] des Osmanischen Reiches'. Dieses Reich bestand von 1300 bis 1922, es prägte also mehr als 600 Jahre das morgen- und auch abendländische Geschehen. Von einem Herrschaftsgebiet von ca. 1500km² zu Beginn der Herrschaftszeit von Osman vergrößerten die osmanischen Regenten ihr Gebiet bis 1481 unter Mehmet II. auf ca. 850.000km². Das schließt Eroberungen u.a. von Karacahisar, Bursa, Edirne und vor allem Konstantinopel mit ein. Bis ins 19. Jahrhundert hinein erweiterte sich dieses Gebiet durch weitere Eroberungen und Annexionen stetig. Doch um die Einzelheiten dieser Expansionsbewegung soll es in dieser Arbeit nicht gehen. Vielmehr stellt sich dem Autor dieser Arbeit die Frage, inwiefern es einem ehemals kleinen Stamm - von so vielen - möglich war über all jene zu herrschen? Wie legitimierten sie ihren Herrschaftsanspruch? Vor allem soll es in dieser Ausarbeitung um das Selbstverständnis dieser Herrschaftsbegründung gehen. Inwiefern begründen die Osmanen selber ihren Herrschaftsanspruch? Hierfür hat der Autor dieser Arbeit sich die Chronik des ?A??k-Pa?a-Zâde mit dem Titel: Denkwürdigkeiten und Zeitläufe des Hauses ?Osman, herausgesucht. Der Verfasser der Chronik selbst soll zunächst vorgestellt werden, um ihn in den historischen Kontext einzuordnen. Des Weiteren ist wichtig von welcher Position ?A??k-Pa?a-Zâde schreib. Geht er objektiv oder eher subjektiv vor?

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Mittelalter - Renaissance - Aufklärung

Über die Lieder Neidharts

eBook Über die Lieder Neidharts Cover

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, Note: 3, Universität Stuttgart (Germanistische Mediävistik), Veranstaltung: Proseminar, ...

Weitere Zeitschriften

Berufsstart Bewerbung

Berufsstart Bewerbung

»Berufsstart Bewerbung« erscheint jährlich zum Wintersemester im November mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

Gastronomie Report

Gastronomie Report

News & Infos für die Gastronomie: Tipps, Trends und Ideen, Produkte aus aller Welt, Innovative Konzepte, Küchentechnik der Zukunft, Service mit Zusatznutzen und vieles mehr. Frech, offensiv, ...

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler

Der rfe-eh Elektrohändler ist das Fachmagazin für die CE- und Hausgeräte-Branche sowie für das Elektrohandwerk mit angeschlossenem Ladengeschäft. Mit aktuellen Produktinformationen, ...

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS ist seit mehr als 25 Jahren die Fachzeitschrift für den IT-Markt Sie liefert 2-wöchentlich fundiert recherchierte Themen, praxisbezogene Fallstudien, aktuelle Hintergrundberichte aus ...

FileMaker Magazin

FileMaker Magazin

Das unabhängige Magazin für Anwender und Entwickler, die mit dem Datenbankprogramm FileMaker Pro arbeiten. In jeder Ausgabe finden Sie praxiserprobte Tipps & Tricks, die Ihnen sofort die ...