Sie sind hier
E-Book

Lehrbuch Versorgungsforschung

Systematik - Methodik - Anwendung

VerlagSchattauer GmbH, Verlag für Medizin und Naturwissenschaften
Erscheinungsjahr2017
Seitenanzahl490 Seiten
ISBN9783794590681
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis81,99 EUR
Die Kranken- und Gesundheitsversorgung zu verbessern sowie Über-, Unter- und Fehlversorgung zu verhindern - das ist das große Anliegen der Versorgungsforschung. Für die optimale Umsetzung präsentiert das topbesetzte Autorenteam das erforderliche Wissen und die methodischen Instrumente. Die 2., vollständig überarbeitete Auflage berücksichtigt jetzt auch - Konzepte zu neuen Kooperationsformen und Selektivverträgen, - die Grenzbereiche zur Implementierungs-, Organisations- und Politikforschung, - die Rolle des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) und - die Analyse von Big Data. Grundlagen, Methoden und Anwendungshinweise für alle Akteure im Gesundheitswesen, um die Versorgungssituation effektiv verbessern zu können!

Prof. Dr. phil. Holger Pfaff, Professor für Qualitätsentwicklung und Evaluation in der Rehabilitation, Direktor des Instituts für Medizinsoziologie, Versorgungsforschung und Rehabilitationswissenschaft (IMVR) der Humanwissenschaftlichen und der Medizinischen Fakultät der Universität zu Köln, Geschäftsführender Direktor des Zentrums für Versorgungsforschung Köln (ZVFK) der Universität zu Köln; DFG-Kollegiat für das Fach 'Public Health, medizinische Versorgungsforschung und Sozialmedizin' Prof. Dr. rer. nat. Prof. h. c. Dr. h. c. Edmund Neugebauer; Dekan der Medizinischen Hochschule Brandenburg -Theodor Fontane (MHB), Seniorprofessur für Versorgungsforschung an der Universität Witten/Herdecke, em. Lehrstuhlinhaber für Chirurgische Forschung und Direktor des Instituts für Forschung in der Operativen Medizin (IFOM) der Universität Witten/Herdecke Prof. Dr. rer. nat. Gerd Glaeske, Professor für Arzneimittelversorgungsforschung im SOCIUM Forschungszentrum Ungleichheit und Sozialpolitik (ehemals Zentrum für Sozialpolitik, ZeS) der Universität Bremen und Co-Leiter der Abteilung Gesundheit, Pflege und Alterssicherung, , Mitglied des Ausschusses für den rationalen Einsatz von Arzneimitteln des Arzneimittelbeirates beim Bundesministerium für Gesundheit in Wien, Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat der BZgA und der DAK Prof. Dr. med. Matthias Schrappe, Universität Köln, Lehrauftrag Patientensicherheit und Risikomanagement, Vorstandsmitglied Deutsches Netzwerk Versorgungsforschung

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Cover1
Impressum5
Geleitwort I6
Geleitwort II8
Vorwort12
Anschriften16
Inhalt24
1 Einführung in Konzept und Grundlagen der Versorgungsforschung28
1.1 Versorgungsforschung: Grundlagen und Konzept29
1.2 Definition und Abgrenzung38
1.3 Gegenstand der Versorgungsforschung: Outcome46
1.4 Gesellschaftliche Perspektive: Gesundheitspolitik und Evidence-based Health Care57
1.5 Wissenschaftliche Perspektive78
1.6 Praxisfeld87
1.7 Internationaler Stand90
2 Methoden96
2.0 Einführung96
2.1 Versorgungsepidemiologische Methoden und analytische Studiendesigns99
2.2 Methoden der qualitativen Forschung104
2.3 Doppelte Komplexität: komplexe Interventionen in komplexen Kontexten111
2.4 Methoden der organisationsbezogenen Versorgungsforschung116
2.5 Methoden zur Messung von Patientenzufriedenheit125
2.6 Methoden zur Messung von Patient-Reported Outcome (PRO)129
2.7 Register135
2.8 Gesundheitsökonomische Methoden142
2.9 Analyse von Routinedaten149
2.10 Methoden der Qualitäts- und Patientensicherheitsforschung155
2.11 Big Data Analytics161
2.12 Evidenzsynthese167
3 Patienten172
3.0 Die Rolle des Patienten in der Versorgungsforschung – Einführung172
3.1 Patientenzentrierte Versorgung176
3.2 Patientenpräferenzen in der medizinischen Entscheidungsfindung182
3.3 Evidenzbasierte Patienteninformation187
3.4 Gesundheitskompetenz191
3.5 Patientenorientierte Kommunikation195
3.6 Partizipative Entscheidungsfindung und Patientenschulung200
3.7 Patientenbefragungen: Patientenzufriedenheit – Patientenerfahrung205
3.8 Partizipative Versorgungsforschung209
3.9 Selbsthilfezusammenschlüsse214
3.10 Rechtliche Aspekte der Patientenbeteiligung220
4 Professionals224
4.0 Professionen im Gesundheitssystem224
4.1 Ärzte und Zahnärzte228
4.2 Beruflich Pflegende234
4.3 Apotheker242
4.4 Heil- und Hilfsmittelerbringer247
4.5 Psychotherapeuten253
4.6 Weitere Gesundheitsberufe259
5 Institutionen266
5.0 Grundlegende organisationstheoretische Konzepte266
5.1 Krankenhäuser278
5.2 Rehabilitationseinrichtungen284
5.3 Pflegerische Langzeitversorgung: Pflege- und Altenheime, ambulante pflegerische Versorgung292
5.4 Apotheken298
5.5 Pharmaindustrie303
5.6 Arztpraxen und Medizinische Versorgungszentren308
5.7 KV und KBV, KZV und KZBV315
5.8 Der Gemeinsame Bundesausschuss als Governance-Struktur322
5.9 Krankenkassen328
5.10 Öffentlicher Gesundheitsdienst335
5.11 Rettungsdienst342
6 Systemfaktoren346
6.0 Politik und System – grundlegende Einführung346
6.1 Finanzierungssystem355
6.2 Verfasstheit des Gesundheitssystems: staatliche, selbstverwaltete und privatwettbewerbliche Systeme361
6.3 Demografischer Wandel367
6.4 Rolle der Krankenkassen und Zugang373
6.5 Vergütungssystem379
6.6 Qualitätswettbewerb384
6.7 Vertikale Integration389
6.8 Populationsbezogene Versorgung und Managed Care393
6.9 Träger- und Eigentümerstruktur398
7 Querschnittsthemen404
7.0 Integration durch Querschnitt: Einführung404
7.1 Soziale Ungleichheit406
7.2 Versorgung alter Menschen411
7.3 Chronizität und Multimorbidität416
7.4 Versorgung von Menschen mit Behinderung422
7.5 Qualitätsmanagement und Qualitätsverbesserung auf Systemebene428
7.6 Patientensicherheitsforschung436
7.7 Arzneimittelversorgung443
7.8 Pflegerische Versorgung448
7.9 Präventive Versorgung453
7.10 Rehabilitative Versorgung458
Sachverzeichnis470

Weitere E-Books zum Thema: Sonstiges Gesundheit - Medizin

Kopfschmerzen

E-Book Kopfschmerzen
Format: PDF

Kopfschmerzen zählen zu den häufigsten Erkrankungen. Oft beginnen sie bereits im Kindesalter und beeinträchtigen das Alltags- und Arbeitsleben erheblich. Das Chronifizierungsrisiko ist…

Kopfschmerzen

E-Book Kopfschmerzen
Format: PDF

Kopfschmerzen zählen zu den häufigsten Erkrankungen. Oft beginnen sie bereits im Kindesalter und beeinträchtigen das Alltags- und Arbeitsleben erheblich. Das Chronifizierungsrisiko ist…

Hören

E-Book Hören
Format: PDF

Das Buch bietet eine interdisziplinäre Darstellung über das Hören. Es informiert über die Geschichte der Hörforschung und vermittelt aktuelle Erkenntnisse zur Physiologie…

Hören

E-Book Hören
Format: PDF

Das Buch bietet eine interdisziplinäre Darstellung über das Hören. Es informiert über die Geschichte der Hörforschung und vermittelt aktuelle Erkenntnisse zur Physiologie…

Grenzbereiche der Perinatologie

E-Book Grenzbereiche der Perinatologie
Mit Beiträgen zur Praxis der Beatmung Neugeborener Format: PDF

Das Perinatalzentrum im Klinikum München Großhadern hat im März 2005 einen Kongress mit dem Ziel veranstaltet, neuere oder bislang weniger wahrgenommene Informationen aus der Perinatologie…

Stottern bei Kindern und Jugendlichen

E-Book Stottern bei Kindern und Jugendlichen
Bausteine einer mehrdimensionalen Therapie Format: PDF

Sie suchen fundiertes und umfassendes Rüstzeug für eine zeitgemäße Therapie stotternder Kinder und Jugendlicher? Das Buch vermittelt Ihnen dafür das theoretische und praktische Know-how in Form…

Stottern bei Kindern und Jugendlichen

E-Book Stottern bei Kindern und Jugendlichen
Bausteine einer mehrdimensionalen Therapie Format: PDF

Sie suchen fundiertes und umfassendes Rüstzeug für eine zeitgemäße Therapie stotternder Kinder und Jugendlicher? Das Buch vermittelt Ihnen dafür das theoretische und praktische Know-how in Form…

Weitere Zeitschriften

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

Baumarkt

Baumarkt

Baumarkt enthält eine ausführliche jährliche Konjunkturanalyse des deutschen Baumarktes und stellt die wichtigsten Ergebnisse des abgelaufenen Baujahres in vielen Zahlen und Fakten zusammen. Auf ...

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

Für diese Fachzeitschrift arbeiten namhafte Persönlichkeiten aus den verschiedenen Fotschungs-, Lehr- und Praxisbereichen zusammen. Zu ihren Aufgaben gehören Prävention, Früherkennung, ...

BIELEFELD GEHT AUS

BIELEFELD GEHT AUS

Freizeit- und Gastronomieführer mit umfangreichem Serviceteil, mehr als 700 Tipps und Adressen für Tag- und Nachtschwärmer Bielefeld genießen Westfälisch und weltoffen – das zeichnet nicht ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die führende Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Payments – international und branchenübergreifend, erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, achtmal als ...

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum - Zeitschrift für die gesamte Grundstücks-, Haus- und Wohnungswirtschaft. Für jeden, der sich gründlich und aktuell informieren will. Zu allen Fragen rund um die Immobilie. Mit ...

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler ist die Fachzeitschrift für die CE- und Hausgeräte-Branche. Wichtige Themen sind: Aktuelle Entwicklungen in beiden Branchen, Waren- und Verkaufskunde, Reportagen über ...