Sie sind hier
E-Book

Lehrveranstaltungsevaluation, Begründung, Ziele, Modelle

AutorChristina Marx
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2004
Seitenanzahl97 Seiten
ISBN9783638245272
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis10,99 EUR
Examensarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Soziologie - Arbeit, Beruf, Ausbildung, Organisation, Note: 2, Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover (Sozialwissenschaften), Veranstaltung: Projekt: Lehrveranstaltungsevaluation, 78 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 1.1 Problemstellung Obwohl die deutschen Universitäten durch den Gesetzgeber und die steigenden Ansprüche der Studenten zunehmend unter Druck stehen die Qualität der Lehre an den Hochschulen zu verbessern, konnte sich bis heute kein einheitliches System zur Qualitätssteuerung durchsetzen. Die gesetzlichen Rahmenbedingungen sehen als wichtiges Instrument der Qualitätssicherung die Lehrveranstaltungsevaluation vor. Hier stehen den Hochschulen einige Modelle zur Verfügung, die sich im Besonderen Hinblick auf ihren Nutzen zur Verbesserung der didaktischen Qualität und ihrer äußeren Bedingungen der Lehrveranstaltungen unterscheiden. 1.2 Ziele und Aufbau der Arbeit In dieser Arbeit werde ich die Entwicklung der Lehrveranstaltungsevaluation im 20 Jahrhundert und die gesellschaftlichen Einflüsse auf die Qualitätsdebatte an den Hochschulen, sowie verschiedene Modelle und Zielsetzungen der Lehrveranstaltungsevaluation diskutieren. Um den Rahmen der Arbeit nicht zu sprengen kann nicht auf alle Aspekte eingegangen werden Da zum Zeitpunkt der Arbeit ein Evaluationsprojekt in Hannover (Fachbereich Soziologie) läuft, werde ich mich, an für mich interessanten Stellen, exemplarisch darauf beziehen. Die Fachliteratur zum Thema Evaluation ist breit gefächert. Es gibt einige Forschungsstudien, die sich in jüngster Zeit mit detaillierten Problemen in der Lehrveranstaltungsevaluation auseinandergesetzt haben. Unterstützt werden diese Forschungen von wissenschaftlichen Studien in Zeitschriften, ein großer Teil der Diskussion ist zusätzlich über das Internet abrufbar. Bei der Recherche ist deutlich geworden, wie umfangreich die Forschungen bis heute schon sind. Es gibt wenige Aspekte, die noch nicht diskutiert wurden. Viele spontane Einfälle, die während unserer Projektarbeit eifrig diskutiert wurden, sind, wie ich später in der Recherche erfahren habe, schon lange erforscht und veröffentlicht. Interessant war bei der Literaturrecherche, wie in anderen Hochschulen mit dem Thema der Lehrveranstaltungsevaluation (LVE) umgegangen wird. Da die Anwendung von LVE noch nicht perfektioniert ist, war es aufschlußreich, mich hier zu vertiefen. Die Zusammenhänge der Gesetzestexte zu Hochschulreformen waren nicht immer eindeutig zu verstehen, deshalb nutzte ich die Möglichkeit, mich bei den Parteien direkt (Edelgard Bulmahn) oder bei den zuständigen Ministerien zu informieren. Von diesen Seiten bekam ich sofort prompte Unterstützung. [...]

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Pädagogik - Erziehungswissenschaft

Altern mit Zukunft

E-Book Altern mit Zukunft

Sowohl in der Sozialen Arbeit als auch in angrenzenden Professionen ist ein wachsender Bedarf an Fachkräften zu beobachten, die für und mit älteren Menschen arbeiten. Gesucht sind Experten, die ...

Homosexuelle und Kinderwunsch

E-Book Homosexuelle und Kinderwunsch

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Soziologie - Familie, Frauen, Männer, Sexualität, Geschlechter, Note: 1, Technische Universität Dresden (Institut für Soziologie), Veranstaltung: ...

Weitere Zeitschriften

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in WürttembergDie Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur und ...

Bibel für heute

Bibel für heute

Kommentare, Anregungen, Fragen und Impulse zu Texten aus der Bibel Die beliebte und bewährte Arbeitshilfe für alle, denen es bei der täglichen Bibellese um eine intensive Auseinandersetzung mit ...

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN informiert durch unabhängigen Journalismus umfassend über die wichtigsten Geschehnisse im Markt der regenerativen Energien. Mit Leidenschaft sind wir stets auf der Suche nach ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...