Sie sind hier
E-Book

Leichter führen und besser entscheiden: Psychologie für Manager

AutorUte Rademacher
VerlagSpringer Gabler
Erscheinungsjahr2014
Seitenanzahl284 Seiten
ISBN9783658042622
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis26,96 EUR

Wirtschaft wird von Menschen gemacht. Weil deren Denken nur in den seltensten Fällen ökonomisch-rationalen Gesetzmäßigkeiten folgt, sind psychologische Kenntnisse im Management besonders wichtig. Ob für eine gelungene Kommunikation, für die Mitarbeiterführung, für die Personalentwicklung, zur Steuerung dynamischer Arbeitsprozesse, zur zielgruppenorientierten Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen oder zur Selbstmotivation - dieses Buch vermittelt anhand zahlreicher Praxis- und Forschungsbeispiele wichtige wirtschaftspsychologische Kompetenzen. Es beschreibt, wie Manager diese beruflich gewinnbringend einsetzen können und motiviert durch Selbsttests, Checklisten und Arbeitsmaterialien zum Selbst-aktiv-Werden.



Dr. Ute Rademacher ist Diplom-Psychologin, Beraterin, Trainerin und Business Coach. Seit 20 Jahren betreibt sie Strategie- und Marketingberatung für international tätige Wirtschaftsunternehmen. Sie ist Dozentin für 'Psychology & Management' an der International School of Management in Hamburg und Inhaberin der Hamburger Agentur COLIBRI Research & Coaching.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Vorwort6
Inhaltsverzeichnis10
Kapitel 114
Die Unvernunft wirtschaftlichen Handelns14
1.1 Warum Geld allein nicht glücklich macht14
1.1.1 Hygienefaktoren15
1.1.2 Motivatoren16
1.1.3 Individuelle Bewertungsmaßstäbe16
1.1.4 Soziale Vergleiche17
1.1.5 Erwartungen18
1.2 Die Psychologie der Menschenbilder19
1.2.1 Selbsterfüllende Prophezeiungen20
1.2.2 Wandel des Menschenbilds21
1.3 Der Homo oeconomicus21
1.3.1 Der repräsentative Agent22
1.3.2 Der menschliche Hang zum Tauschen und Handeln22
1.3.3 Der Mensch als egoistischer Einzelgänger22
1.3.4 Streben nach Nutzenmaximierung25
1.3.5 Entscheidung mithilfe rationaler Präferenzreihen25
1.4 Das Menschenbild in der Psychologie26
1.4.1 Der Mensch als Individuum27
1.4.2 Der Mensch als soziales Wesen29
1.4.3 Menschliche Motivation31
1.4.4 Menschliche Entscheidungen im Zusammenspiel von Kopf und Bauch32
1.5 Selbsttests und Arbeitsmaterialien36
1.5.1 Reflexion: Menschenbild36
1.5.2 Reflexion: Entscheidungskultur36
Literatur38
Kapitel 239
Was Menschen wollen39
2.1 Keine Aktion ohne Motivation39
2.2 Was motiviert Menschen?41
2.2.1 Annäherung und Meidung43
2.2.2 Intrinsische und extrinsische Motivation46
2.3 Motivationstheorien49
2.3.1 Inhaltstheorien – was Menschen motiviert49
2.3.2 Prozesstheorien – wie Menschen sich und andere motivieren61
2.4 Selbsttests und Arbeitsmaterialien72
2.4.1 Beispiel für ein motivationales Organigramm (Abb. 2.3)72
2.4.2 Reflexion: Meine Ziele73
Literatur73
Kapitel 376
Wie Menschen denken76
3.1 Wie Menschen Urteile bilden76
3.1.1 Die Wirkung des Haloeffekts78
3.1.2 Faktor sozialer Austausch78
3.1.3 Informationen aufnehmen80
3.1.4 Nach Informationen suchen83
3.1.5 Informationen integrieren88
3.2 Wie Menschen entscheiden92
3.2.1 Entscheidungsarten92
3.2.2 Rahmung von Entscheidungen94
3.2.3 Entscheidungsregeln95
3.2.4 Entscheidungstechniken97
3.3 Wie Menschen Probleme lösen101
3.3.1 Gute Problemlöser102
3.3.2 Der Prozess der Problemlösung104
3.3.3 Nutzung von Metaphern und Analogien105
3.4 Selbsttests und Arbeitsmaterialien107
3.4.1 Reflexion: Mehr Aufmerksamkeit gewinnen107
3.4.2 Auflösung des Neun-Punkte-Problems (Abb. 3.5)108
Literatur110
Kapitel 4111
Wie Menschen lernen111
4.1 Lernen als Verhaltensänderung111
4.1.1 Lernen durch Zusammenhänge und Unterscheidungen112
4.1.2 Lernen durch die Konsequenzen des Verhaltens113
4.1.3 Lernen im Berufsalltag114
4.1.4 Lernen durch Beobachtung118
4.2 Lernen als Wissenserwerb123
4.2.1 Wissen aufnehmen124
4.2.2 Wissen integrieren128
4.2.3 Wissen speichern und abrufen130
4.3 Wissen an andere weitergeben134
4.3.1 Zum Lernen motivieren134
4.3.2 Vorhandenes Wissen nutzen138
4.3.3 Wissen strukturieren140
4.3.4 Kooperatives Lernen143
4.4 Selbsttests und Arbeitsmaterialien145
4.4.1 Selbsttest: Entdecken Sie Ihren eigenen Lernstil (Nach dem Modell der Lernstile von Kolb 1985)145
4.4.2 Auswertung: Welcher Lerntyp sind Sie?145
4.4.3 Beschreibung der vier Lerntypen146
Literatur147
Kapitel 5149
Wie Menschen miteinander reden149
5.1 Konstruktive Kommunikation149
5.1.1 Psychologische Transaktionen151
5.1.2 Ich-Zustände156
5.1.3 Für ein gutes Gesprächsklima sorgen161
5.1.4 Konstruktive Wege aus der Sackgasse169
5.2 Besondere Gesprächsarten173
5.2.1 Grundlagen für gute Mitarbeitergespräche174
5.2.2 Das Feedbackgespräch181
5.2.3 Das Kritikgespräch190
5.2.4 Das Zielvereinbarungsgespräch193
5.3 Selbsttests und Arbeitsmaterialien198
5.3.1 Psychologischer Vertrag198
5.3.2 Ich-Zustände erkennen199
5.3.3 Ebenen der Kontaktaufnahme200
Literatur201
Kapitel 6202
Wie Menschen lenken202
6.1 Die Macht des Sozialen202
6.1.1 Sozialer Einfluss203
6.2 Führung als sozialer Einfluss207
6.2.1 Sozialer Einfluss im People Management207
6.2.2 Sozialer Einfluss im Brand Management225
6.2.3 Sozialer Einfluss im Konfliktmanagement241
6.2.4 Sozialer Einfluss im Change Management251
6.3 Selbsttests und Arbeitsmaterialien263
6.3.1 Die Rahmenbedingungen für meine Führung263
6.3.2 Mögliche Spannungsfelder und Stolpersteine265
6.3.3 Reflexion: Mein Führungsstil268
6.3.4 Reflexion: Passung und Optimierung von Führungsstil und Führungssituation269
6.3.5 Reflexion: Führungsrollen271
6.3.6 Zusammensetzung von Teams: Teamrollen273
6.3.7 Teamklima: Stimmungsbarometer273
6.3.8 Die Story meiner Marke274
6.3.9 Analyse: Selbst- und Fremdbild der Marke275
6.3.10 Markenpersönlichkeit276
6.3.11 Meine Antennen für Konflikte277
Literatur278
Sachverzeichnis281

Weitere E-Books zum Thema: Management - Wirtschaft - Coaching

Bewerten und Entscheiden

E-Book Bewerten und Entscheiden

Die Wertsteigerung gilt dem Mainstream seit Jahren als primäre Zielsetzung unternehmerischen Handelns. In Ergänzung oder je nach Perspektive im Gegensatz dazu entstand in den letzten Jahren das ...

Schnelles Geld mit Twitter

E-Book Schnelles Geld mit Twitter

Es gibt eine Reihe von Ideen, die jeden Tag im Internet auftauchen. Einige dieser Ideen werden zu einem Erfolg, sobald sie auf den Markt kommen. Es ist nur so, dass die neue Anwendung die gestartet ...

Weitere Zeitschriften

A&D KOMPENDIUM

A&D KOMPENDIUM

Das A&D KOMPENDIUM ist das jährlich neue Referenzbuch für industrielle Automation. Mit einer Auflage von 10.500 Exemplaren informiert das A&D KOMPENDIUM auf 400 Seiten über Produkte,Verfahren, ...

crescendo

crescendo

Die Zeitschrift für Blas- und Spielleutemusik in NRW- Informationen aus dem Volksmusikerbund NRW - Berichte aus 23 Kreisverbänden mit über 1000 Blasorchestern, Spielmanns- und Fanfarenzügen - ...

DULV info

DULV info

UL-Technik, UL-Flugbetrieb, Luftrecht, Reiseberichte, Verbandsinte. Der Deutsche Ultraleichtflugverband e. V. - oder kurz DULV - wurde 1982 von ein paar Enthusiasten gegründet. Wegen der hohen ...

EineWelt

EineWelt

Eine Anregung der Gossner Mission zum verbesserten Schutz indigener Völker hat Bundespräsident Horst Köhler aufgegriffen: Er hat auf Anregung des Missionswerkes eine Anfrage an die Bundesregierung ...

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN informiert durch unabhängigen Journalismus umfassend über die wichtigsten Geschehnisse im Markt der regenerativen Energien. Mit Leidenschaft sind wir stets auf der Suche nach ...