Sie sind hier
E-Book

Leistungsmotivation

eBook Leistungsmotivation Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2008
Seitenanzahl
19
Seiten
ISBN
9783640124565
Format
ePUB
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
10,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Psychologie - Lernpsychologie, Intelligenzforschung, Note: 1,5, Pädagogische Hochschule Freiburg im Breisgau, Veranstaltung: Lernmotivation, 12 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Menschen sind Individuen. Wir unterscheiden uns nicht nur in Haut-, Haar- und Augenfarbe,
Größe, Statur und Gestalt, sondern auch in unserem Charakter undWesen.
Und doch, so verschieden, teilweise gar fremd wir uns gegenseitig auch vorkommen
mögen, so viele Gemeinsamkeiten oenbaren sich, wenn man tiefer hineinschaut in
das psychologische Gerüst des Menschen - basieren wir doch zu einem großen Teil
auf einem gemeinsamen Bauplan. Dies gilt auch für die Eigenschaft des Menschen,
ein Bedürfnis nach eigenem Handeln zu entwickeln. Bereits Kinder, die das erste Lebensjahr
noch nicht vollendet haben, sind unablässig damit beschäftigt, Dinge selber
machen zu wollen. Oensichtlich gehört es also zu den grundlegenden Eigenheiten
des Menschen, selber Handeln zu wollen. Die Ausprägungsformen dieses Bedürfnisses
fallen wiederum sehr divergent aus, gut zu beobachten an handlungsbezogenen
Wörtern aus dem täglichen Sprachgebrauch, beispielsweise 'fleißig', 'faul', 'engagiert'
oder auch 'motiviert'. Diese Dierenzierung ist nur von Nöten, da jeder Mensch ein
sehr individuelles Handlungsverhalten entwickelt. Diese Varietäten zu erforschen ist
Gegenstand der Leistungsmotivationsforschung.
Sie beschäftigt sich mit der Frage nach den Motiven, die Menschen für ein bestimmtes
Handeln entwickeln, damit, was Motivation ist und wodurch sie beeinflusst wird
und damit, wie diese abstrakten Vorgänge messbar gemacht werden können.
Die Recherche zu diesem Thema gestaltet sich als sehr umfassend, da mittlerweile
zahlreiche Veröentlichungen über Leistungsmotivation und Motivationspsychologie
im Allgemeinen erschienen sind. Interessant erschien mir, dass oenbar in den letzten
20 Jahren nur wenig neue Erkenntnisse veröentlicht wurde. So sind die relevanten
und aufschlussreichen Werke oft schon beinahe 40 Jahre alt und nach wie vor unverzichtbar;
allen voran die Standardwerke von John William Atkinson, 'Einführung in
die Motivationsforschung.', und Heinz Heckhausen, 'Motivation und Handeln'.
In der vorliegenden Arbeit werde ich zunächst den Begri der Leistungsmotivation
erläutern und diese am Risikowahl-Modell von J.W. Atkinson veranschaulichen. Anschließend
werde ich den Begri des Motivs definieren und schließlich die Bedeutung
von Leistungsmotivation und -motiv für den Schulalltag ausführen. Im darauolgenden
Kapitel werde ich Sinn und Zweck des TAT, des 'Thematischen Auassungs-
Tests' zur Messung der Leistungsmotivation erläutern und dessen Durchführung
beschreiben.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Studienliteratur - Psychologie - Pädagogik

Lernschwierigkeiten

eBook Lernschwierigkeiten Cover

Nicht alle können alles gleich gut lernen - etwa jedes zehnte Kind hat mit größeren Schwierigkeiten im Lesen, Schreiben oder Rechnen zu kämpfen. Warum das so ist und was man dagegen tun kann, ist ...

Lehrbuch Rechtspsychologie

eBook Lehrbuch Rechtspsychologie Cover

Die Rechtspsychologie ist ein faszinierendes Feld: sowohl in der forensischen Psychologie als auch in der Kriminalpsychologie geht es darum, psychologische Theorien, Methoden und Erkenntnisse auf die ...

Weitere Zeitschriften

A&D KOMPENDIUM

A&D KOMPENDIUM

Das A&D KOMPENDIUM ist das jährlich neue Referenzbuch für industrielle Automation. Mit einer Auflage von 10.500 Exemplaren informiert das A&D KOMPENDIUM auf 400 Seiten über Produkte,Verfahren, ...

Arzneimittel Zeitung

Arzneimittel Zeitung

Die Arneimittel Zeitung ist die Zeitung für Entscheider und Mitarbeiter in der Pharmabranche. Sie informiert branchenspezifisch über Gesundheits- und Arzneimittelpolitik, über Unternehmen und ...

Atalanta

Atalanta

Atalanta ist die Zeitschrift der Deutschen Forschungszentrale für Schmetterlingswanderung. Im Atalanta-Magazin werden Themen behandelt wie Wanderfalterforschung, Systematik, Taxonomie und Ökologie. ...

Baumarkt

Baumarkt

Baumarkt enthält eine ausführliche jährliche Konjunkturanalyse des deutschen Baumarktes und stellt die wichtigsten Ergebnisse des abgelaufenen Baujahres in vielen Zahlen und Fakten zusammen. Auf ...

Gastronomie Report

Gastronomie Report

News & Infos für die Gastronomie: Tipps, Trends und Ideen, Produkte aus aller Welt, Innovative Konzepte, Küchentechnik der Zukunft, Service mit Zusatznutzen und vieles mehr. Frech, offensiv, ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS ist seit mehr als 25 Jahren die Fachzeitschrift für den IT-Markt Sie liefert 2-wöchentlich fundiert recherchierte Themen, praxisbezogene Fallstudien, aktuelle Hintergrundberichte aus ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...