Sie sind hier
E-Book

Lernprozesse durch diagnostische Verfahren. Möglichkeiten von Erhebungsverfahren, Trainingsprogrammen und Förderinventaren

VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2017
Seitenanzahl22 Seiten
ISBN9783668582705
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis12,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Pädagogik - Schulwesen, Bildungs- u. Schulpolitik, Note: 2,3, , Sprache: Deutsch, Abstract: Diagnostik ist ein Prozess des Erkennens, Unterscheidens, Beurteilens und Entscheidens. Ziel ist es durch einen hypothesengeleiteten Such- und Problemlöseprozess den Ist-Zustand in einen Soll-Zustand zu überführen. Funktionen und Anlässe für die Diagnostik sind unter anderem das Erkennen von Lerndefiziten und Lernschwierigkeiten einzelner Schüler, die Verbesserung von Lernbedingungen und die Planung und Analyse des Unterrichts. Die 'Grundlegende Heuristik des Förderns' von Mischke verdeutlicht das diagnostische Verfahren. Die Fachkraft vermutet ein Lernproblem und bildet diesbezüglich eine Hypothese, welche einer diagnostischen Klärung bedarf. Daraufhin wird ein individueller Förderplan entworfen. Test- und Förderinventare und ein passender diagnostischer Zugang werden ausgewählt um die Fördermaßnahmen durchzuführen. Nach der Durchführung wird das Vorgehen evaluiert. Im Folgenden soll ein Einblick in Möglichkeiten von Erhebungsverfahren als auch Trainingsprogrammen und Förderinventaren gegeben werden. Im ersten Kapitel wird die Diagnose und Förderung phonologischer Bewusstheit thematisiert. Das zweite Kapitel greift exemplarisch einen Grundintelligenztest zum Thema 'Diagnose und Förderung allgemeiner Fähigkeiten und Fertigkeiten im Grundschulalter' auf. Auf der Basis des theoretischen Hintergrunds der 'Förderung der emotionalen, personalen und sozialen Kompetenzen von Kindern' wird in Kapitel drei Bezug genommen.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Pädagogik - Erziehungswissenschaft

Sagen & Legenden

E-Book Sagen & Legenden

In unserer Kultur spielen alte Sagen und Legenden immer noch eine große Rolle. Welches Kind kennt ihre berühmten Protagonisten nicht? Robin Hood, Till Eulenspiegel, Münchhausen, der Rattenfänger ...

Die Wortarten

E-Book Die Wortarten

Grammatik ist immer ein schwieriges Kapitel im Deutschunterricht der Grundschule. Vielen Schülern fällt es insbesondere schwer, die Wortarten zu erkennen, voneinander zu unterscheiden und deren ...

Weitere Zeitschriften

Berufsstart Gehalt

Berufsstart Gehalt

»Berufsstart Gehalt« erscheint jährlich zum Sommersemester im Mai mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

BONSAI ART

BONSAI ART

Auflagenstärkste deutschsprachige Bonsai-Zeitschrift, basierend auf den renommiertesten Bonsai-Zeitschriften Japans mit vielen Beiträgen europäischer Gestalter. Wertvolle Informationen für ...

küche + raum

küche + raum

Internationale Fachzeitschrift für Küchenforschung und Küchenplanung. Mit Fachinformationen für Küchenfachhändler, -spezialisten und -planer in Küchenstudios, Möbelfachgeschäften und den ...

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler ist das monatliche Wirtschafts- und Mitgliedermagazin des Bundes der Steuerzahler und erreicht mit fast 230.000 Abonnenten einen weitesten Leserkreis von 1 ...

Die Versicherungspraxis

Die Versicherungspraxis

Behandlung versicherungsrelevanter Themen. Erfahren Sie mehr über den DVS. Der DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V, Bonn, ist der Interessenvertreter der versicherungsnehmenden Wirtschaft. ...