Sie sind hier
E-Book

Lettland, Riga: Die Prachtvolle

AutorChrista Klickermann
Verlagmore than books
Erscheinungsjahr2015
Seitenanzahl30 Seiten
ISBN9783945875025
Altersgruppe18 – 70
FormatePUB
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis2,99 EUR
IM HERZEN EUROPÄER ist eine Reise- und Kulturbuchserie zum Einstimmen auf Land und Leute. Dieses eBook ist ein aktualisiertes, einzelnes Hauptstadtkapitel aus der gedruckten Gesamtausgabe 'Im Herzen Europäer. 28 Hauptstadtgeschichten vom Suchen und Finden', welche im November 2013 erschienen ist. Lettland. Riga. Die Prachtvolle Lettland und seine Hauptstadt Riga waren die dreizehnte Station auf Christa Klickermanns Reise durch Europa. Die alte Handels- und Hansemetropole ist bis heute das Herzstück lettischer Kultur und Wirtschaft. Und ein blühendes Beispiel, was gedeihen kann, wenn Tradition und Moderne Hand in Hand nach vorne gehen. Wie 1989, bei der singenden Revolution, als sich Menschen aus Lettland, Estland und Litauen, den drei baltischen Schwestern, die Hand zu einer Menschenkette reichten, und sich friedlich singend von ihren sowjetischen Besatzern befreiten. Rigas prächtige Boulevards, seine Architektur-Perlen, seine vielfältige Straßenmusik-Szene und Festivals, der bunte Marktalltag in den Zeppelinhallen und in den Innenhöfen im Kalnciems-Viertel, sind wahrlich Gründe genug, Riga zu besuchen. Doch mehr als das offensichtlich Prächtige beeindrucken Christa Klickermann die Menschen, die ihr auf ihren Streifzügen begegnen. Anpackende Menschen, wie Inese, Gitana oder Hannis, für die Teilen und Helfen genau so selbstverständlich zu sein scheint, wie ihre Liebe zu ihrer lettischen Heimat und ihr Alltag als offene, moderne Europäer. Stimmen zum Buch: Interview Deutsche Welle: 'Wenn man das Buch gelesen hat, kann man gar nicht anders, als Europa zu lieben.' Schekker, Jugendmagazin der Bundesregierung: 'Das Band bietet einen kleinen, aber feinen Einblick in die Lebensweisen der so unterschiedlichen Länder, nützliche Informationen und tolle Bilder, die ganz viel Fernweh wecken. Mit dem Buch praktisch einmal durch Europa gereist, kann ich sagen: Ich bin im Herzen Europäer! Und du?' Kulturmagazin Polen-pl.eu: 'Die Sprache, die wir alle verstehen und die uns Europäer ganz eng verbindet, ist die Sprache des Herzens. Verstehen wollen, mitfühlen, miteinander lachen, sich füreinander interessieren, das sind die Voraussetzungen für ein gelungenes Zusammenleben.' Christa Klickermann wollte uns mit ihrem Buch inspirieren und für die Zukunft Europas zuversichtlich stimmen, und das ist ihr wunderbar gelungen. So sehr, dass man selbst Lust bekommt aufzubrechen und sich auf Entdeckungsreise durch Europa zu begeben.'

Gute Beziehungen liegen Christa Klickermann beruflich und privat am Herzen. Als Beraterin für Kundenmanagement gestaltete die gelernte Hotelfachfrau und Betriebswirtin über 20 Jahre erfolgreiche Beziehungen in der Wirtschaft. Privat lebt die 59-jährige Österreicherin, Mutter und Oma, seit 38 Jahren glücklich verheiratet. 2012 erfüllt sie sich einen langgehegten Herzenswunsch. Sie zieht mit ihrem Mann von Bayern nach Hamburg, wo sie heute als Seminarleiterin und freie Autorin arbeitet, und sich für ein friedliches Europa der Vielkulturen engagiert.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe
"Laiponi lüdzam Lettlande", lese ich am Flughafen auf einem Schild. Meine Sprachenapp übersetzt es mir als 'Herzlich willkommen'. Nicht schon wieder so ein Zungenbrecher wie Ungarisch! "Labdien" und "labvakar" heißen "Guten Tag" und "Guten Abend", "paldies" heißt Danke und "Ata" heißt Tschüss und "es nerujanu latviski", dass ich kein Lettisch spreche. Das muss reichen, und ich tippe es in meine iPhone-Notizen. Seitdem im Juni in der Slowakei niemand auf der Straße mit mir reden wollte, bin ich dazu übergegangen, die Menschen in ihrer Landessprache anzusprechen. Die meisten staunen und lächeln, weil ich vermutlich ziemlichen Kauderwelsch rede. Aber ich gebe mir Mühe. Und weil Lächeln verbindet, ist meist der erste Bann gebrochen. Dank moderner Handytechnologie sind so kleine Gesten der Annäherung ja ziemlich einfach geworden. Ich habe gelesen, dass fast 40 Prozent der lettischen Bevölkerung im Raum Riga lebt. Da wird es also vermutlich wie im Ameisenhaufen wuseln, zumal ja gerade Sommerferien sind. Aber wenn ich selbst im touristenberstenden Rom ein Refugium mit Bella-Italia-Gefühl gefunden habe, klappt's sicher auch hier. Natürlich suche ich in Riga nicht das Bella-Lettland-Gefühl. Von so veränderungsmutigen Menschen will ich vielmehr wissen, was sich für sie in den neun Jahren als EU-Mitglied verändert hat. Und da Menschen, die gerne singen, meist auch anderen Künsten frönen, möchte ich versuchen, auch andere 'kunstvolle' Facetten aufzustöbern. Gleich am ersten Tag werde ich fündig. Unweit der Laima-Uhrensäule und des Freiheitsdenkmals tun sich Straßenzeilen mit einer unerwarteten Pracht und Fülle von Stilepochen auf, die uns sofort in ihren Bann ziehen. Kunstvolle Masken, mythologische Motive, feinziselierte Ranken an Dachfirsten, üppig geschmückte Frauenköpfe, goldgestreifte Kirchenkuppeln, ein wenig hanseatische Baukunst, viel Gründerzeitpomp, liebevoll gepflegte Gässchen ... Bernds Finger sind im Daueranschlag an seiner Kamera. Rigas Altstadtbereich ist (ebenso wie der von Tallinn und Vilnius) als UNESCO-Weltkulturerbe eingetragen und auch ein Großteil seiner Gründerzeit-Stadterweiterung wurde solchermaßen ausgezeichnet.
Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Europa - Tourismus und Reiseführer

Endlich Bremen!

E-Book Endlich Bremen!

Bremen ... endlich! Wesermetropole, Unistadt, Hafenflair. Und du mittendrin! Du bist wild entschlossen, das Leben in Bremen ab sofort und von Anfang an hemmungslos zu genießen? Was aber, wenn du ...

Liebesgrüße aus Minsk

E-Book Liebesgrüße aus Minsk

Ihre Laufbahn bei der Europäischen Kommission fest im Blick, zieht Nadine Lashuk für ein Praktikum nach Minsk. Als sie ihr Herz an einen Weißrussen verliert, ist ihre Verbindung zu diesem ...

Albanien

E-Book Albanien

Während des Kalten Kriegs galt Albanien als 'das Nordkorea Europas'. Unter Diktator Enver Hoxha herrschte ein bisweilen bizarres Regime, das sich selbst von den meisten sozialistischen ...

Braunschweig schön trinken

E-Book Braunschweig schön trinken

Gibt es sie noch, die typisch deutsche Eckkneipe? Den verrauchten Schuppen am Ende der Straße, wo über Gott und die Welt debattiert wird? Wo der Typ hinterm Tresen mit offenem Ohr und vollem Glas ...

Weitere Zeitschriften

Demeter-Gartenrundbrief

Demeter-Gartenrundbrief

Einzige Gartenzeitung mit Erfahrungsberichten zum biologisch-dynamischen Anbau im Hausgarten (Demeter-Anbau). Mit regelmäßigem Arbeitskalender, Aussaat-/Pflanzzeiten, Neuigkeiten rund um den ...

der praktiker

der praktiker

Technische Fachzeitschrift aus der Praxis für die Praxis in allen Bereichen des Handwerks und der Industrie. “der praktiker“ ist die Fachzeitschrift für alle Bereiche der fügetechnischen ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler ist das monatliche Wirtschafts- und Mitgliedermagazin des Bundes der Steuerzahler und erreicht mit fast 230.000 Abonnenten einen weitesten Leserkreis von 1 ...

ea evangelische aspekte

ea evangelische aspekte

evangelische Beiträge zum Leben in Kirche und Gesellschaft Die Evangelische Akademikerschaft in Deutschland ist Herausgeberin der Zeitschrift evangelische aspekte Sie erscheint viermal im Jahr. In ...

VideoMarkt

VideoMarkt

VideoMarkt – besser unterhalten. VideoMarkt deckt die gesamte Videobranche ab: Videoverkauf, Videoverleih und digitale Distribution. Das komplette Serviceangebot von VideoMarkt unterstützt die ...