Sie sind hier
E-Book

Lexikon der lateinischen Zitate

3500 Originale mit Übersetzungen und Belegstellen

VerlagVerlag C.H.Beck
Erscheinungsjahr2016
Seitenanzahl603 Seiten
ISBN9783406692864
FormatePUB/PDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis10,99 EUR
Mit großer Selbstverständlichkeit verwenden wir heute noch in unserer Alltagssprache lateinische Begriffe und Sprichwörter, die Eingang in unser kulturelles Gedächtnis gefunden haben. Doch abseits von geläufigen Redewendungen wie 'Irren ist menschlich' (errare humanum est) oder bekannten Rechtsformeln wie 'Im Zweifel für den Angeklagten' (in dubio pro reo) - die selbstverständlich in dem vorliegenden Buch nicht fehlen - haben sich Tausende eindrucksvoller Gedanken erhalten, die ursprünglich einmal in lateinischer Sprache formuliert worden sind. Sie bilden in ihrer Pointiertheit einen wahren Schatz an Witz, Menschenkenntnis und Lebensklugheit, wodurch dieses Werk nicht nur zu einem wichtigen Bestandteil jeder Handbibliothek, sondern auch zu einem echten Lesevergnügen wird. Um Leserinnen und Lesern eine leichte Orientierung in dem umfangreichen Band zu ermöglichen, stehen zuoberst auf jeder Doppelseite das erste und das letzte Leitwort (z.B. 'Arbeit' oder 'Liebe') in deutscher Sprache; dem einzelnen Leitwort folgen die zugehörigen lateinischen Begriffe, Sentenzen, Sprichwörter und Zitate mit Übersetzung, Beleg- und Vergleichsstellen. Am Ende des Buches bietet ein umfassendes Register stets die ersten lateinischen Wörter - etwa eines gesuchten Zitats - mit dem Verweis auf die entsprechende Nummer, die dem betreffenden Eintrag im Text zugewiesen wurde.

Hubertus Kudla lehrte als Studiendirektor Latein und Deutsch an einem Münchener Gymnasium und war verantwortlich on der Lehrerfortbildung tätig, er sammelt und erforscht seit vielen Jahren leteinsiche Begriffe, Sentenzen, Sprichwörter und Zitate.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe

A


 

Aas

1

Ubicumque fuerit corpus, ibi congregabuntur et aquilae.

NT Matthaeus 24,28 Vgl. Seneca, Epistulae morales 95,43: Vultur est, cadaver exspectat. Er ist ein Geier und wartet auf das Aas.

 

Überall wo ein Aas ist, da sammeln sich die Geier.

 

Wort Jesu Christi

 

Abend

2

Nondum omnium dierum sol occidit.

 

Titus Livius, Ab urbe condita 39,26,9

 

Es ist noch nicht aller Tage Abend.

3

Quid vesper ferat, incertum est.

 

Livius, Ab urbe condita 45,8,6. Vgl. Gellius, Noctes Atticae 1,22,4: M. Varro in satura, quae inscripta est nescis quid vesper ferat … M. Varro, in seiner Satire mit dem Titel Du weißt nicht, was der Abend mit sich bringt … 13,11,1: … nescis, quid vesper serus vehat … Man kann nicht wissen, was die späte Stunde mit sich führt … (Titel einer Satire Varros)

 

Was der Abend bringt, ist ungewiß.

 

Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben.

4

Denique quid vesper serus vehat … sol tibi signa dabit.

 

Vergil, Georgica 1,461ff.

 

Schließlich, was der späte Abend noch bringt … die Sonne zeigt es dir an.

5

Et coegerunt illum dicentes: Mane nobiscum, quoniam advesperascit, et inclinata est iam dies.

NT Lukas 24,29

 

Und sie drängten ihn und sagten: Bleib doch bei uns, denn es wird bald Abend, und der Tag hat sich schon geneigt.

 

Abwechslung

6

Varietas delectat. Variante: Variatio delectat.

 

Phaedrus, Fabulae 2, Prologus 10 Cicero, De natura deorum 1,22 Rhetorica ad Herennium 3,12,22 Euripides, Orestes 234

 

Abwechslung erfreut.

7

Plerumque gratae divitibus vices.

 

Horaz, Carmina 3,29,13

 

Meist sind den Reichen Abwechslungen willkommen.

 

Adler

8

Aquila non captat muscas.

 

Erasmus von Rotterdam, Adagia 2 165, zu diesem Sprichwort: Animus excelsus res humiles despicit. Ein erhabener Geist verachtet niedrige Dinge.

 

Ein Adler fängt keine Fliegen.

 

Agamemnon

9

Vixere fortes ante Agamemnona/multi.

 

Horaz, Carmina 4,9,25

 

Helden lebten schon vor Agamemnon1 in großer Zahl.

 

1 König von Mykene, Feldherr der Griechen vor Troja

 

Akten

10

Quod non est in actis, non est in mundo.

 

Nach Cicero, Epistulae ad familiares 2,15,5: … in actis non erat … es stand nicht in den amtlichen Nachrichten.

 

Was nicht in den Akten steht, ist nicht auf der Welt.

 

… ist für den Richter nicht vorhanden.

11

ad acta

 

zu den Akten (legen)

 

eine Sache als erledigt betrachten

 

allein

12

Sola scriptura, sola gratia, sola fide.

Vgl. NT Römer 3,28ff. Galater 2,16

 

Allein durch die Schrift, allein durch die Gnade (Gottes), allein durch den Glauben.

 

Prinzipien der Rechtfertigungslehre Martin Luthers. – Der Streit darum war eine der Ursachen der Kirchenspaltung durch die Reformation, Thesenanschlag am 31.10.1517. Heute sind sich die evangelische und katholische Kirche einig, daß der Mensch Erlösung und Heil allein durch den Glauben und durch Gottes Gnade, nicht durch gute Taten erlangen kann.

 

Gott

Soli Deo gloria! Nr. 975

 

Muße/Müßiggang

Numquam minus otiosus sum, quam otiosus, nec minus solus, quam solus. Nr. 1901

 

alles

13

Omnia praeclara rara.

 

Cicero, De amicitia 79

 

Alles Vortreffliche ist selten.

14

Omnia habet, qui nihil concupiscit.

 

Valerius Maximus, Facta et dicta memorabilia 4,4

 

Alles hat, wer nichts begehrt.

15

ante omnia

 

Cicero, De lege agraria oratio 2,20 Vergil, Bucolica 2,62 Seneca, Epistulae morales 16,2

 

vor allem

16

omnia in omnibus

 

Tertullian, Adversus Praxean 4 NT 1 Korinther 15,28

 

alles in allem

17

Aut omnia aut nihil.

 

Alles oder nichts.

18

Qui totum vult, totum perdit.

 

Wer alles (haben) will, verliert alles.

 

Besitz

Omnia mea mecum porto. Nr. 193

 

einer

unus pro omnibus Nr. 356

 

können

Non omnia possumus omnes. Nr. 1375

 

Liebe

Omnia vincit Amor, et nos cedamus Amori! Nr. 1625

 

alt

19

Vetera quae nunc sunt, fuerunt olim nova.

 

Was jetzt alt ist, war einst neu.

 

Alter

20

Senectutem ut adipiscantur omnes optant, eandem accusant adepti.

 

Cicero, De senectute 4

 

Alle wünschen sich, ein hohes Alter zu erreichen, haben sie es aber erreicht, so klagen sie...

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Cover1
Titel2
Zum Buch3
Über den Autor3
Impressum4
Inhalt5
Zur Einführung7
Abkürzungen13
Zitatenverzeichnis A bis Z15
Lateinische Autoren541
Griechische Autoren549
Literatur553
Quellen557
Alphabetisches Verzeichnis der Zitatanfänge560

Weitere E-Books zum Thema: Literatur - Sprache - Literaturwissenschaft

Kommunikation im Spiegel der Unternehmenskultur

E-Book Kommunikation im Spiegel der Unternehmenskultur
Dialogisches Handeln und unternehmerische Zwecke - Beiträge zur DialogforschungISSN 35 Format: PDF

The present volume proposes a typology of communicative action in corporate settings by interspersing theoretical considerations with empirical examples. Dialogic action games - information,…

Die Sprache der Wirtschaft

E-Book Die Sprache der Wirtschaft
Format: PDF

In einer modernen Mediengesellschaft entwickeln sich Kommunikation und Sprache mit großer Dynamik. Unternehmen suchen das Vertrauen der Kunden, PR-Agenten tauschen sich mit Journalisten aus,…

Franz Kafka. Band 1+2

E-Book Franz Kafka. Band 1+2
Internationale Bibliographie der Primär- und Sekundärliteratur / International Bibliography of Primary and Secondary Literature Format: PDF

Die vorliegende Bibliographie ist als erste ausschließlich Kafkas Werken und deren Übersetzungen gewidmet. Sie wurde in den USA zusammengestellt und soll dem Benutzer rasche Information über den…

Der Totenleser

E-Book Der Totenleser
Neue unglaubliche Fälle aus der Rechtsmedizin Format: ePUB

Deutschlands bekanntester Rechtsmediziner und Bestsellerautor Michael Tsokos hat es täglich mit Toten zu tun, die auf spektakuläre Weise ums Leben gekommen sind. Die hier erzählten Todesfälle dienen…

Weitere Zeitschriften

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

Baumarkt

Baumarkt

Baumarkt enthält eine ausführliche jährliche Konjunkturanalyse des deutschen Baumarktes und stellt die wichtigsten Ergebnisse des abgelaufenen Baujahres in vielen Zahlen und Fakten zusammen. Auf ...

Computerwoche

Computerwoche

Die COMPUTERWOCHE berichtet schnell und detailliert über alle Belange der Informations- und Kommunikationstechnik in Unternehmen – über Trends, neue Technologien, Produkte und Märkte. IT-Manager ...

Deutsche Hockey Zeitung

Deutsche Hockey Zeitung

Informiert über das internationale, nationale und internationale Hockey. Die Deutsche Hockeyzeitung ist Ihr kompetenter Partner für Ihr Wirken im Hockeymarkt. Sie ist die einzige ...

building & automation

building & automation

Das Fachmagazin building & automation bietet dem Elektrohandwerker und Elektroplaner eine umfassende Übersicht über alle Produktneuheiten aus der Gebäudeautomation, der Installationstechnik, dem ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...