Sie sind hier
E-Book

Lexikon Soziologie und Sozialtheorie

Hundert Grundbegriffe (Reclams Universal-Bibliothek)

VerlagReclam Verlag
Erscheinungsjahr2015
Seitenanzahl360 Seiten
ISBN9783159606989
FormatePUB
KopierschutzWasserzeichen
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis9,99 EUR
In diesem E-Book werden die wichtigsten Begriffe aus Soziologie und Sozialtheorie von ausgewiesenen Fachleuten erläutert: von 'Akteur' über 'Arbeit/Freizeit'? 'Familie'? 'Klasse/Schicht' oder 'Politik' bis hin zu 'Umwelt'? 'Verhalten' und 'Zivilisation'. Jeder Artikel beginnt mit einer Kurzdefinition, an die sich ein meist begriffsgeschichtlicher, oft systematisch strukturierter Darstellungsteil anschließt. Eine kurze Liste mit Überblicksliteratur am Ende eines jeden Artikels ermöglicht den tieferen Einstieg in die Thematik.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe

Verzeichnis der Autorinnen und Autoren

HEINZ ABELS, Jg. 1943, Dr. rer. soc., Dr. paed., Professor für Soziologie an der FernUniversität in Hagen.

THOMAS AUGUSTIN, Jg. 1965, Dr. phil., Professor für Statistik, Arbeitsgruppe Statistische Methoden in der Soziologie am Institut für Statistik der Ludwig-Maximilians-Universität München.

DIRK BAECKER, Jg. 1955, Dr. rer. soc., Professor für Kulturtheorie und -analyse an der Zeppelin University in Friedrichshafen (Bodensee).

ULRICH BECK, Jg. 1944, Dr. phil., Dr. h. c. mult., Professor für Soziologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München sowie Centennial Professor of Sociology an der London School of Economics and Political Science.

ANDRÉA BELLIGER, Jg. 1970, Dr. theol., Leiterin des Instituts für Kommunikationsforschung Luzern und Direktorin des Bereiches Dienstleistungen der Pädagogischen Hochschule Zentralschweiz Luzern.

RALF BEUTHAN, Jg. 1964, Dr. phil., Wiss. Mitarbeiter am Lehrstuhl für theoretische Philosophie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

HAUKE BRUNKHORST, Jg. 1945, Dr. phil., Professor für Soziologie und Direktor des Instituts für Soziologie an der Universität Flensburg.

HANNELORE BUBLITZ, Jg. 1947, Dr. rer. pol., Professorin für Allgemeine Soziologie, Sozialwissenschaften und Sozialphilosophie an der Universität Paderborn.

NICOLE BURZAN, Dr. rer. soc., Professorin für Soziologie an der Technischen Universität Dortmund.

JEAN CLAM, Jg. 1958, Dr. phil., Habil. rer. soc., DEA Psychopathologie, Forscher am Centre National de la Recherche Scientifique (Paris).

ANDREAS DIEKMANN, Jg. 1951, Dr. rer. pol., Professor für Soziologie an der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich.

SINA FARZIN, Jg. 1976, M. A., PhD-Fellow an der Bremen International Graduate School of Social Sciences der Universität Bremen.

ROLF FECHNER, Jg. 1948, Dr. phil., Dipl.-Sozialwirt, Leiter der Ferdinand-Tönnies-Arbeitsstelle am Institut für Technik und Wissenschaftsforschung der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt.

RAINER FRETSCHNER, Jg. 1970, Dr. rer. soc., Wiss. Mitarbeiter am Institut »Arbeit und Technik« (Gelsenkirchen) und an der Fakultät für Sozialwissenschaft der Ruhr-Universität Bochum.

RAINER GEISSLER, Jg. 1939, Dr. phil., Professor für Soziologie an der Universität Siegen.

ERNST VON GLASERSFELD, Jg. 1917, Dr., Dr. phil. h. c., Professor em. für Psychologie an der University of Georgia (Athens, USA), Research Associate am Scientific Reasoning Research Institute, University of Massachusetts, Amherst.

DIETER GOETZE, Jg. 1942, Dr. phil., Professor für Soziologie am Institut für Soziologie der Universität Regensburg.

KARIN GOTTSCHALL, Jg. 1955, Dr. phil., Professorin für Soziologie und Leiterin der Abteilung Geschlechterpolitik im Wohlfahrtsstaat am Zentrum für Sozialpolitik an der Universität Bremen.

RAINER GRESHOFF, Jg. 1955, Dr. phil., Wiss. Mitarbeiter am Institut für Sozialwissenschaften der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg.

MICHAEL TH. GREVEN, Jg. 1947, Dr. phil., Professor für Politische Wissenschaft an der Universität Hamburg.

ROBERT GUGUTZER, Jg. 1967, Dr. phil., Wissenschaftlicher Angestellter an der Fakultät für Sportwissenschaft der Technischen Universität München.

MICHAEL HARTMANN, Jg. 1952, Dr. phil., Professor für Soziologie an der Technischen Universität Darmstadt.

WILHELM HEITMEYER, Jg. 1945, Dr. phil., Professor für Sozialisation an der Universität Bielefeld, Direktor des Instituts für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung der Universität Bielefeld.

HANS ALBRECHT HESSE, Jg. 1935, Dr. rer. pol., Professor em. für Rechtssoziologie und Rechtsdidaktik am Fachbereich Rechtswissenschaften der Leibniz Universität Hannover.

CHRISTINE HIKEL, Jg. 1979, M. A., Doktorandin im Graduiertenkolleg »Archiv – Macht – Wissen. Organisieren, Kontrollieren, Zerstören von Wissensbeständen von der Antike bis zur Gegenwart« an der Universität Bielefeld.

STEFAN HIRSCHAUER, Jg. 1960, Dr. rer. soc., Professor für Soziologische Theorie und Gender Studies an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

STEFAN HRADIL, Jg. 1946, Dr. phil., Dr. h. c. sc. oec., Professor für Soziologie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

SANDRA HÜPPING, Jg. 1978, Dipl.-Soziologin und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung an der Universität Bielefeld.

KLAUS HURRELMANN, Jg. 1944, Dr. sc. pol., Professor für Sozial- und Gesundheitswissenschaften an der Universität Bielefeld.

PETER IMBUSCH, Jg. 1960, Dr. phil., Privatdozent am Institut für Soziologie der Philipps-Universität Marburg.

BEN JANN, Jg. 1972, lic. rer. soc., Assistent am Lehrstuhl für Soziologie an der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich.

STEFAN JORDAN, Jg. 1967, Dr. phil., Wiss. Angestellter der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften.

DIRK KAESLER, Jg. 1944, Dr. rer. pol., Dr. rer. pol. habil., Professor für Allgemeine Soziologie an der Philipps-Universität Marburg.

HEINER KEUPP, Jg. 1943, Dipl.-Psych., Dr. phil., Professor für Sozial- und Gemeindepsychologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München.

ANDRÉ KIESERLING, Jg. 1962, Dr. rer. soc., Professor für Allgemeine Soziologie und soziologische Theorie an der Fakultät für Soziologie der Universität Bielefeld.

HEINZ DIETER KITTSTEINER, Jg. 1942, Dr. phil., Professor für Vergleichende europäische Geschichte der Neuzeit an der Fakultät für Kulturwissenschaften der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder).

GEORG KNEER, Jg. 1960, Dr. phil., Professor für wissenschaftliche Grundlagen an der Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd.

HUBERT KNOBLAUCH, Jg. 1959, Dr. rer. soc., Professor für Allgemeine Soziologie an der Technischen Universität Berlin.

MATTHIAS KOENIG, Jg. 1971, Dr. phil., Professor für Soziologie mit Schwerpunkt Religionssoziologie an der Georg-August-Universität Göttingen.

BEATE KRAIS, Jg. 1944, Dr. rer. pol., Professorin für Soziologie am Institut für Soziologie der Technischen Universität Darmstadt.

DAVID J. KRIEGER, Jg. 1948, Dr. phil., Titularprofessor für Religions- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Luzern, Leiter des Instituts für Kommunikationsforschung Luzern.

CHRISTIAN LAHUSEN, Jg. 1962, Dr. rer. pol., Professor für Soziologie an der Universität Siegen.

SABINE MAASEN, Jg. 1960, Dr. rer. soc., Professorin für Wissenschaftsforschung/Wissenschaftssoziologie an der Universität Basel.

JÜRGEN MACKERT, Jg. 1962, Dr. rer. soc., Privatdozent am Institut für Sozialwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin.

OLIVER MARCHART, Jg. 1968, Dr. phil., PhD, SNF-Förderprofessor am Soziologischen Seminar der Universität Luzern.

STEFFEN MAU, Jg. 1968, Dr. rer. pol., Professor für politische Soziologie und vergleichende Analyse von Gegenwartsgesellschaften und Dean der Bremen International Graduate School of Social Sciences an der Universität Bremen.

ANDREA MAURER, Jg. 1962, Dr. rer. pol., Professorin für Soziologie am Institut für Soziologie und Gesellschaftspolitik der Universität der Bundeswehr München.

HEINER MEULEMANN, Jg. 1944, Dr. phil., Professor für Soziologie und Direktor des Forschungsinstituts für Soziologie an der Universität zu Köln.

GERTRAUDE MIKL-HORKE, Jg. 1944, Dr. rer. comm., Professorin für Allgemeine Soziologie und Wirtschaftssoziologie an der Wirtschaftsuniversität Wien.

STEPHAN MOEBIUS, Jg. 1973, Dr. phil. habil., Juniorprofessor für Soziologie am Max-Weber-Kolleg für kultur- und sozialwissenschaftliche Studien der Universität Erfurt.

ARMIN NASSEHI, Jg. 1960, Dr. phil., Professor für Soziologie und Geschäftsführender Direktor des Departments für Soziologie und Kommunikationswissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München.

ROSEMARIE NAVE-HERZ, Jg. 1935, Dr. rer. pol., Dr. phil. h. c., Professorin für Soziologie an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg.

HELMUT NOLTE, Jg. 1941, Dr. phil., Professor em. für Sozialpsychologie an der Ruhr-Universität Bochum.

GERTRUD NUNNER-WINKLER, Jg. 1941, Dr. rer. pol., Professorin em. für Soziologie an der Ludwig-Maximilians-Universität...

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Soziologie - Sozialwissenschaften

Innovationssysteme

E-Book Innovationssysteme
Technologie, Institutionen und die Dynamik der Wettbewerbsfähigkeit Format: PDF

Innovationen entstehen im Kontext interaktiver Lernprozesse systemisch vernetzter Akteure. Im Zentrum strukturell und institutionell eingebetteter Innovationsnetzwerke, die an der Generierung und…

Geschäftserfolg in China

E-Book Geschäftserfolg in China
Strategien für den größten Markt der Welt Format: PDF

Internationale Investitionen müssen sorgfältig geprüft werden. Dies gilt auch für China, einem Land mit dynamischer Wirtschaftsentwicklung. Schleppende Genehmigungsverfahren, Patentverletzungen,…

Transnationale Mitbestimmung?

E-Book Transnationale Mitbestimmung?
Zur Praxis Europäischer Betriebsräte in der Automobilindustrie Format: PDF

Welche Rolle können Arbeitnehmervertretungen bei der Restrukturierung internationaler Konzerne spielen? Am Beispiel von Automobilherstellern wie VW, GM oder Toyota beleuchtet der Band die Arbeit und…

Lernen zu lernen

E-Book Lernen zu lernen
Lernstrategien wirkungsvoll einsetzen Format: PDF

Wer wirkungsvoll lernen will, findet in diesem Buch bestimmt die richtige Lernmethode für seinen Lernstoff. Jede Lerntechnik wird so beschrieben, dass man sie direkt anwenden kann. In der 7. Auflage…

Dynamik sozialer Rollen beim Wissensmanagement

E-Book Dynamik sozialer Rollen beim Wissensmanagement
Soziotechnische Anforderungen an Communities und Organisationen Format: PDF

Isa Jahnke untersucht die Relevanz von Rollen, in denen Akteure am Wissensaustausch beteiligt sind und deren soziale Strukturen die Form des Austauschs prägen, am Beispiel einer Organisation. Sie…

Flexible Bürokratie

E-Book Flexible Bürokratie
Zur Logik aktueller Rationalisierungstendenzen bei Finanzdienstleistern Format: PDF

Carsten Dose untersucht die Reorganisation der Angestelltenarbeit anhand einer empirischen Untersuchung typischer Tätigkeitsbereich im Finanzdienstleistungssektor. Er analysiert, wie einerseits die…

Leistungserstellung im Kulturmanagement

E-Book Leistungserstellung im Kulturmanagement
Eine institutionenökonomische Analyse Format: PDF

Bettina Rothärmel setzt sich aus der Sicht der Neuen Institutionenökonomik mit der Frage der Leistungserstellung (Beschaffung, Produktion und Absatz) im Kulturbetrieb auseinander. Sie zeigt, dass…

Weitere Zeitschriften

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in Württemberg Die Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur ...

BIELEFELD GEHT AUS

BIELEFELD GEHT AUS

Freizeit- und Gastronomieführer mit umfangreichem Serviceteil, mehr als 700 Tipps und Adressen für Tag- und Nachtschwärmer Bielefeld genießen Westfälisch und weltoffen – das zeichnet nicht ...

Correo

Correo

 La Revista de Bayer CropScience para la Agricultura ModernaPflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und am Thema Interessierten mit umfassender ...

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...

Demeter-Gartenrundbrief

Demeter-Gartenrundbrief

Einzige Gartenzeitung mit Erfahrungsberichten zum biologisch-dynamischen Anbau im Hausgarten (Demeter-Anbau). Mit regelmäßigem Arbeitskalender, Aussaat-/Pflanzzeiten, Neuigkeiten rund um den ...

DSD Der Sicherheitsdienst

DSD Der Sicherheitsdienst

Der "DSD – Der Sicherheitsdienst" ist das Magazin der Sicherheitswirtschaft. Es erscheint viermal jährlich und mit einer Auflage von 11.000 Exemplaren. Der DSD informiert über aktuelle Themen ...

F- 40

F- 40

Die Flugzeuge der Bundeswehr, Die F-40 Reihe behandelt das eingesetzte Fluggerät der Bundeswehr seit dem Aufbau von Luftwaffe, Heer und Marine. Jede Ausgabe befasst sich mit der genaue Entwicklungs- ...