Sie sind hier
E-Book

Literatur und Repräsentation - Ulrich von Etzenbach / 'Wilhelm von Wenden' als politischer Roman?

Ulrich von Etzenbach / Wilhelm von Wenden als politischer Roman?

AutorInes Rieck
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2006
Seitenanzahl26 Seiten
ISBN9783638556514
FormatePUB/PDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis3,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, Note: 1,7, Humboldt-Universität zu Berlin (Deutsche Literatur), Veranstaltung: Der Liebes- und Abenteuerroman des Mittelalters, 17 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Will man literarische Gattungen des Mittelalters beschreiben, stellt man schnell fest, dass eine einfache Kategorisierung, wie man sie heute vornehmen kann, nicht möglich ist. Texte des Mittelalters lassen sich nur durch mehr oder weniger bestehende Gemeinsamkeiten zu verschiedenen Erzähltypen zusammenfassen. Eine literarische Gattung, die sich durch Gemeinsamkeiten verschiedener Texte ergibt, ist der so genannte 'Minne- und Abenteuerroman'. Hier zeigen sich Übereinstimmungen in der thematischen Struktur, in Schwerpunkten und Aufbau der Handlung und in der Gruppierung und Darstellung der Personen. Alle 'Minne- und Abenteuerromanen' beginnen zunächst mit der Umwerbung und dem Gewinn einer Geliebten. Auf die glückliche Vereinigung erfolgt jedoch die Trennung. Auf der Suche nach dem oder der Geliebten müssen zahlreiche Abenteuer bestanden werden, damit es dann schließlich zum lang ersehnten Wiedersehen kommen kann. Der 'Minne- und Abenteuerroman' geht auf zwei unterschiedliche Stofftraditionen zurück. Zum einen wäre da der Antike Liebesroman, in welchem das Motiv der Brautwerbung eine zentrale Rolle spielt. Zum anderen handelt es sich um Legenden, welche die Lebensgeschichte von Heiligen schildern, zu denen zunächst das Leben als 'normaler' Mensch zählt und dann die 'Erweckung', die schließlich zum Heiligtum führt. Im Mittelpunkt der Handlung des 'Minne- und Abenteuerromans' stehen die zentralen Themen Liebe und Abenteuer. Dabei handelt es sich jedoch nicht um die Minne im höfischen Sinne, bei der die gesellschaftlichen Verpflichtungen im Vordergrund stehen, sondern um die wirklich innige Liebe mit dem persönlichen Glück, dem Kummer über die Trennung und der Freude über die Wiedervereinigung. Auch die aventiure des höfischen Romans grenzt sich vom Abenteuer des 'Minne-und Abenteuerromans' ab. Es handelt sich hierbei nicht um die Bewährung des Helden, welche durch Zufall und Bestimmung ausgelöst wurde, sondern um Erfahrungen, die den Helden reifen lassen. Bedingt durch den Wechsel zwischen Trennung und Wiedervereinigung ergibt sich die Opposition Ferne und Heimat, welche wiederum für das Ausgeliefertsein von Gefahren und der sicheren Rückkehr nach Hause steht. Der Protagonist befindet sich somit meist auf Reisen. Die Helden des 'Minne- und Abenteuerromans' haben die 'Unschuld des Handelns' wie sie epische Helden des Mittelalters besitzen verloren. Sie entscheiden selbst, beurteilen die Lage und überlegen ob sich der Einsatz von Gewalt oder List lohnt.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Literatur - Sprache - Literaturwissenschaft

Stereotype Paradiese

E-Book Stereotype Paradiese

The South Seas play a major part in 19th century German literature and journalism, where they figure as a paradise representing the object of desire, research, and colonial conquest. This book ...

Erfolgreich Radio machen

E-Book Erfolgreich Radio machen

Alles, was Radiomacher heute wissen müssen, kompakt in einem Buch: »Erfolgreich Radio machen« erklärt die wichtigsten Bausteine für ein optimal positioniertes und professionell gestaltetes ...

Weitere Zeitschriften

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe: Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker undInternisten.Charakteristik: Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweitan niedergelassene Mediziner den ...

bank und markt

bank und markt

Zeitschrift für Banking - die führende Fachzeitschrift für den Markt und Wettbewerb der Finanzdienstleister, erscheint seit 1972 monatlich. Leitthemen Absatz und Akquise im Multichannel ...

Courier

Courier

The Bayer CropScience Magazine for Modern AgriculturePflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und generell am Thema Interessierten, mit umfassender ...

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg) ist das offizielle Verbandsorgan des Württembergischen Landessportbund e.V. (WLSB) und Informationsmagazin für alle im Sport organisierten Mitglieder in Württemberg. ...

DSD Der Sicherheitsdienst

DSD Der Sicherheitsdienst

Der "DSD – Der Sicherheitsdienst" ist das Magazin der Sicherheitswirtschaft. Es erscheint viermal jährlich und mit einer Auflage von 11.000 Exemplaren. Der DSD informiert über aktuelle Themen ...

FileMaker Magazin

FileMaker Magazin

Das unabhängige Magazin für Anwender und Entwickler, die mit dem Datenbankprogramm FileMaker Pro arbeiten. In jeder Ausgabe finden Sie praxiserprobte Tipps & Tricks, die Ihnen sofort die ...