Sie sind hier
E-Book

Literatur und Wahnsinn

VerlagFrank & Timme
Erscheinungsjahr2015
Seitenanzahl218 Seiten
ISBN9783732998845
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis45,00 EUR
Ob im Theater, im Roman oder in der Dichtung: literarische Darstellung und Wahnsinn stehen in engem Verhältnis zueinander. Als Motiv ver-rückt der Wahnsinn den literarischen Text an die Grenzen des Lesbaren und Begreiflichen und eröffnet einen Fragehorizont, der von der sprachlichen Darstellbarkeit des Wahnsinns bis zur Möglichkeit eines wahnsinnigen Sprechens reicht. So wird nicht nur die wahnsinnige Figur, sondern die Sprache selbst Gegenstand einer Untersuchung, die sich mit dem Spannungsfeld zwischen Literatur und Wahnsinn auseinanderzusetzen versucht.

Helene von Bogen, Studium der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft in Frankfurt am Main, Venedig, Neapel, Tel Aviv und New Haven. Theresa Mayer, Studium der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft und Theater-, Film- und Medienwissenschaft in Frankfurt am Main. Shirin Meyer zu Schwabedissen, Studium der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft und Promotionsstudium in Frankfurt am Main. Daniel Schierke, Studium der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft und Promotionsstudium in Frankfurt am Main. Simon Schnorr, Studium der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft in Frankfurt am Main.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis6
Vorwort8
Über die Autorinnen und Autoren208

Weitere E-Books zum Thema: Sprachführer - Sprachwissenschaften

Burkard Waldis: Esopus

E-Book Burkard Waldis: Esopus

With more than 22,000 verses, the Esopus of the former monk and protestant pastor Burkard Waldis is the most comprehensive collection of German fables of the 16th century. The first volume ...

Die dritte Stimme

E-Book Die dritte Stimme

Längst gelten Werke von AutorInnen mit Migrationshintergrund nicht mehr als Nischenprodukt der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur. Im Gegenteil: Die Diskussion um die Existenz einer Literatur der ...

Weitere Zeitschriften

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe: Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker undInternisten.Charakteristik: Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweitan niedergelassene Mediziner den ...

Berufsstart Gehalt

Berufsstart Gehalt

»Berufsstart Gehalt« erscheint jährlich zum Sommersemester im Mai mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...

Die Versicherungspraxis

Die Versicherungspraxis

Behandlung versicherungsrelevanter Themen. Erfahren Sie mehr über den DVS. Der DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V, Bonn, ist der Interessenvertreter der versicherungsnehmenden Wirtschaft. ...

elektrobörse handel

elektrobörse handel

elektrobörse handel gibt einen facettenreichen Überblick über den Elektrogerätemarkt: Produktneuheiten und -trends, Branchennachrichten, Interviews, Messeberichte uvm.. In den monatlichen ...