Sie sind hier
E-Book

Lizenzvergabe zur Erschließung von Auslandsmärkten - Chancen und Risiken

eBook Lizenzvergabe zur Erschließung von Auslandsmärkten - Chancen und Risiken Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2012
Seitenanzahl
22
Seiten
ISBN
9783656149453
Format
ePUB
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
10,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 2,7, FOM Essen, Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH, Hochschulleitung Essen früher Fachhochschule, Sprache: Deutsch, Abstract: Die internationale Markterschließung ist heute mehr denn je eine notwendige Kompetenz für den Erfolg eines Unternehmens. Um auf dem hart umkämpften globalen Markt bestehen zu können, muss dieser nachhaltige Wettbewerbsvorteil genutzt werden. Dazu zählen als Primärziele u.a. die Risikoreduktion und die Kostensenkung.2 Das von H. Seidel 1977 publizierte Statement: 'Wachsende Konkurrenz und Marktsättigung im Inland schaffen neben der zunehmend politischen und wirtschaftlichen Integration der Länder, verbunden mit der Bildung großer Wirtschaftsräume, Anreize, den bekannten nationalen Beziehungsrahmen zu verlassen und die Möglichkeit, Auslandsmärkte zu nutzen.'3, ist heute immer noch aktuell. Die Nutzung der Finanzressourcen im Ausland wird seit den 70er Jahren mit steigenden Tendenz durch die Vergabe von Lizenzen von deutschen Unternehmen an ausländische Unternehmen professionell betrieben. Somit bietet sich die Möglichkeit, den Bekanntheitsgrad und die Produktangebote des Unternehmens zu steigern und dadurch eine Wertsteigerung des Unternehmens und zusätzliche Umsatzerlöse zu erzielen, ohne hohe Auslandsinvestitionen tätigen zu müssen. Durch die unumgängliche voranschreitende Internationalisierung der Märkte werden Unternehmensobjekte mittlerweile von Beginn an global angelegt und weltweit vermarktet.4 In den letzten 15 Jahren war es Lizenz vergebende Unternehmen möglich, ihre Umsätze um das 15fache zu steigern.5 Diese Arbeit soll aufzeigen, welche Möglichkeiten sich bei der Lizensierung für Unternehmen auf dem internationalen Markt bieten. Im folgenden Verlauf der Seminararbeit werden definitorische Grundlagen der Lizensierung geschaffen, Lizenzarten werden erläutert, Gründe zur Lizenzvergabe genannt und der Lizenzvertrag hinsichtlich seiner rechtlichen Grundlagen und vertraglichen Mindestanforderungen analysiert. Das dritte Kapitel visualisiert die verschiedenen Anteile der Länder am weltweiten Umsatz mit Lizenzprodukten und skizziert zwei erfolgreiche Beispiele von Lizenzvergaben USamerikanischer Unternehmen nach Deutschland. Das vierte Kapitel befasst sich mit den Vorteilen, die das Licensing den Unternehmen bietet. Im vorletzten Kapitel dieser Arbeit werden die möglichen Nachteile für Lizenzgeber aufgezeigt und Präventivmaßnahmen vorgestellt. Abschließend erfolgt eine Konzentration der zentralen Vor- und Nachteile des Licensing und spiegelt komprimiert die Handlung der Unternehmen seit der internationalen Wirtschaftskrise wider.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Marketing - Verkauf - Sales - Affiliate

Die Zukunft des Kunstmarktes

eBook Die Zukunft des Kunstmarktes Cover

Mit Beiträgen von Jean-Christophe Ammann, Bazon Brock, Peter Conradi, Wilfried Dörstel, Andreas Dornbracht, Walter Grasskamp, Bernd Günter/Andrea Hausmann, Arnold Hermanns, Bernd Kauffmann, Tobias ...

Smart Shopping

eBook Smart Shopping Cover

Clever einkaufen In den letzten Jahren gewinnt eine spezifische Form des preis-leistungsorientierten Einkaufsverhaltens von Konsumenten zunehmend an Bedeutung: In Wissenschaft und Praxis wird vom ...

Variantenmanagement

eBook Variantenmanagement Cover

Um wettbewerbsfähig zu sein, müssen Unternehmen schnell auf Änderungen des Umfeldes reagieren und den Marktanforderungen mit entsprechenden Lösungen entgegentreten. Wer aber ...

Handbuch Produktmanagement

eBook Handbuch Produktmanagement Cover

In Anbetracht kurzer Produktlebenszyklen, harter Konkurrenz und kritischen Nachfragern muss nahe-zu jeder Anbieter seine Leistung darauf ausrichten, vorhandene und latente Wünsche der Kunden zu ...

Weitere Zeitschriften

A&D KOMPENDIUM

A&D KOMPENDIUM

Das A&D KOMPENDIUM ist das jährlich neue Referenzbuch für industrielle Automation. Mit einer Auflage von 10.500 Exemplaren informiert das A&D KOMPENDIUM auf 400 Seiten über Produkte,Verfahren, ...

arznei-telegramm

arznei-telegramm

Das arznei-telegramm® informiert bereits im 50. Jahrgang Ärzte, Apotheker und andere Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln. Das arznei-telegramm®  ist neutral und ...

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe: Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker undInternisten.Charakteristik: Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweitan niedergelassene Mediziner den ...

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in WürttembergDie Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur und ...

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum - Zeitschrift für die gesamte Grundstücks-, Haus- und Wohnungswirtschaft. Für jeden, der sich gründlich und aktuell informieren will. Zu allen Fragen rund um die Immobilie. Mit ...

Demeter-Gartenrundbrief

Demeter-Gartenrundbrief

Einzige Gartenzeitung mit Erfahrungsberichten zum biologisch-dynamischen Anbau im Hausgarten (Demeter-Anbau). Mit regelmäßigem Arbeitskalender, Aussaat-/Pflanzzeiten, Neuigkeiten rund um den ...

Die Großhandelskaufleute

Die Großhandelskaufleute

Prüfungs- und Praxiswissen für Großhandelskaufleute Mehr Erfolg in der Ausbildung, sicher in alle Prüfungen gehen, im Beruf jeden Tag überzeugen: „Die Großhandelskaufleute“ ist die ...

DSD Der Sicherheitsdienst

DSD Der Sicherheitsdienst

Der "DSD – Der Sicherheitsdienst" ist das Magazin der Sicherheitswirtschaft. Es erscheint viermal jährlich und mit einer Auflage von 11.000 Exemplaren.Der DSD informiert über aktuelle Themen des ...