Sie sind hier
E-Book

Logistische Netzwerke

AutorWolf-Rüdiger Bretzke
VerlagSpringer Vieweg
Erscheinungsjahr2015
Seitenanzahl459 Seiten
ISBN9783662479216
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis100,00 EUR

Die 3. Auflage dieses erfolgreichen Buches wurde inhaltlich an die aktuellen Entwicklungen in der Praxis und an die weiterentwickelte Fachliteratur angepasst. Es geht in wichtigen Punkten, wie etwa der Organisation von Netzwerken, dem Service-Design oder dem Outsourcing logistischer Dienstleistungen deutlich mehr in die Tiefe. Auch die grundsätzliche Kritik am Supply Chain Management wurde pointierter herausgearbeitet. Das im Detail relativ komplexe Modell mehrstufiger Distributionssysteme wurde zum Zwecke einer besseren Verständlichkeit seiner mathematischen und statistischen Grundlagen komplett neu aufgesetzt und dabei gestrafft, wobei auf umständliche Beweisführungen aus didaktischen Gründen verzichtet wurde.



Prof. Dr. Wolf-Rüdiger Bretzke war bis Ende 2013 Head of Supply Chain Strategy bei Barkawi Management Consultants, München, und dient dem Unternehmen nunmehr als Beiratsmitglied. Er hat nach seiner Habilitation in BWL an der Universität zu Köln 12 Jahre lang auf Geschäftsführungsebene in logistischen Dienstleistungsunternehmen gearbeitet. Vor seinem Wechsel als Partner zur KPMG Consulting AG hat er 8 Jahre lang ein eigenes Beratungsunternehmen geführt und, teilweise zeitgleich, an der Universität Duisburg einen ordentlichen Lehrstuhl für Allgemeine BWL und Logistik bekleidet. Er ist Ehrenmitglied der Bundesvereinigung Logistik BVL, deren Vorstand er jahrelang angehörte.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Vorwort zur 3. Auflage6
Vorwort zur zweiten Auflage8
Vorwort zur ersten Auflage11
Inhaltsverzeichnis15
Abbildungsverzeichnis18
Kapitel-122
Grundlagen22
1.1 Logistik als betriebswirtschaftliche Funktion22
1.1.1 Begriff, Aufgaben und Bedeutung der Logistik22
1.1.2 Logistik als Organisationsaufgabe und Organisationseinheit45
1.1.3 Logistik als Forschungsobjekt59
1.2 Supply Chain Management86
1.2.1 Lieferketten als Gegenstand der Logistik87
1.2.2 Die Frage nach der Führungsorganisation103
1.2.3 Grenzen einer holistischen Optimierung ganzer Supply Chains110
1.3 Grundlagen und Voraussetzungen der Konfiguration logistischer Netzwerke123
1.3.1 Begriff und Bedeutung logistischer Netzwerke123
1.3.2 Strukturen, Kapazitäten und Prozesse als Analyse- und Gestaltungsobjekte131
1.3.3 Designprinzipien der Netzwerkkonfiguration134
1.3.4 Serviceanforderungen als Grundlagen der Netzkonfiguration156
1.3.5 Netzwerkdesign als Projektaufgabe187
Literatur203
Kapitel-2212
Industrielle Distributionssysteme212
2.1 Grundlagen der Warendistribution212
2.1.1 Von der Quelle bis zu Senke: Transportmuster und Verkehrsträger213
2.1.2 Komponenten einer Netzkonfiguration225
2.2 Mehrstufige Distributionssysteme233
2.2.1 Grundlegende funktionale Zusammenhänge235
2.2.2 Modifikationen und Erweiterungen des Grundmodells296
2.3 Einstufige Distributionssysteme310
2.3.1 Einstufige, dezentrale Systeme311
2.3.2 Transshipmentpoint-Konzepte312
2.3.3 Vollständig zentralisierte Direktbelieferungssysteme320
2.4 Produktionsnetzwerke324
2.4.1 Komplexe Quellstrukturen324
2.4.2 Distributions- vs. Beschaffungslogistik333
2.5 Eine kurze Zusammenfassung335
Literatur337
Kapitel-3341
Versorgungssysteme des Handels341
3.1 Die Bedeutung der Logistik im Handel341
3.2 Das Zentrallagerkonzept als handelslogistisches Basismodell345
3.3 Cross-Docking als bestandslose Belieferungsform357
3.4 Konsolidierung auf der Basis offener Transportnetze362
3.5 eCommerce und Multi-Channel-Logistik368
Literatur375
Kapitel-4376
Dienstleisternetze376
4.1 Ein Blick auf den Markt377
4.2 Besonderheiten von Dienstleisternetzen383
4.3 Grundmodelle der Netzkonfiguration388
4.3.1 Rastersysteme388
4.3.2 Hubsysteme395
4.4 Organisations- und Führungsfragen403
4.5 Die europäische Herausforderung407
4.6 Exkurs: Fortgeschrittene Ladungsnetze410
Literatur411
Kapitel-5413
Outsourcing: Die Suche nach dem besten Prozesseigner413
5.1 Die Make-or-Buy-Frage413
5.2 Die möglichen Kostenvorteile der Fremdvergabe418
5.3 Weitere Kriterien der Partnerselektion436
5.4 Vertragliche Arrangements zur Entschärfung des Abhängigkeitsproblems439
5.5 Logistik und mehr: Was man Dienstleistern sonst noch übergeben kann446
Literatur447
Glossar449
Sachverzeichnis456

Weitere E-Books zum Thema: Management - Wirtschaft - Coaching

888 Weisheiten und Zitate für Finanzprofis

E-Book 888 Weisheiten und Zitate für Finanzprofis
Die passenden Worte für jede Situation im Beratungsgespräch Format: PDF

'888 Weisheiten und Zitate für Finanzprofis' bietet allen Finanzprofis, die noch besser verkaufen wollen, die 'schlagenden Argumente' für Präsentationen, Verhandlungen und Beratungsgespräche. Dieses…

bAV erfolgreich verkaufen

E-Book bAV erfolgreich verkaufen
So überwinden Sie alle Hürden der Entgeltumwandlung Format: PDF

Die Situation der gesetzlichen Rentenversicherung ist bekanntlich katastrophal. Daher ist es unbedingt erforderlich, für das Alter vorzusorgen. Versicherungsvermittler haben das Know-how und die…

Asset Securitization im Gesundheitswesen

E-Book Asset Securitization im Gesundheitswesen
Erfahrungen in den USA und anderen Ländern als Basis einer Abwägung von Einsatzmöglichkeiten in Deutschland Format: PDF

Ulrich Franke geht auf die Schwierigkeiten des Kapitalmarktzugangs für Non-Profit-Unternehmen ein und analysiert, inwieweit ABS als Eigenkapital schonende Finanzierungsform eingesetzt werden kann.…

Wertorientiertes Risikomanagement in Banken

E-Book Wertorientiertes Risikomanagement in Banken
Analyse der Wertrelevanz und Implikationen für Theorie und Praxis Format: PDF

Michael Strauß untersucht die Wertrelevanz des Risikomanagements von Banken aus einer Kapitalmarktperspektive. Er entwickelt eine neue Steuerungslogik und stellt konzeptionell dar, wie sich Insolvenz…

MiFID-Kompendium

E-Book MiFID-Kompendium
Praktischer Leitfaden für Finanzdienstleister Format: PDF

Zum 1. November 2007 trat die europäische Richtlinie 'Markets in Financial Instruments Directive' (MiFID) in Kraft, eine der umfangreichsten Gesetzesmaßnahmen für Finanzmärkte in den letzten…

Gründungsintention von Akademikern

E-Book Gründungsintention von Akademikern
Eine empirische Mehrebenenanalyse personen- und fachbereichsbezogener Einflüsse Format: PDF

Sascha Walter untersucht wie universitäre Fachbereiche ein Gründungsinteresse ihrer Studierenden wecken können. Er zeigt mit Hilfe der Hierarchisch Linearen Modellierung, dass sich…

bAV erfolgreich verkaufen

E-Book bAV erfolgreich verkaufen
So überwinden Sie alle Hürden der Entgeltumwandlung Format: PDF

Die Situation der Gesetzlichen Rentenversicherung ist bekanntlich katastrophal: Die Alterspyramide steht kopf, es fehlt der Nachwuchs und wir werden immer älter. Daher ist es unbedingt notwendig, für…

Weitere Zeitschriften

FESTIVAL Christmas

FESTIVAL Christmas

Fachzeitschriften für Weihnachtsartikel, Geschenke, Floristik, Papeterie und vieles mehr! FESTIVAL Christmas: Die erste und einzige internationale Weihnachts-Fachzeitschrift seit 1994 auf dem ...

BIELEFELD GEHT AUS

BIELEFELD GEHT AUS

Freizeit- und Gastronomieführer mit umfangreichem Serviceteil, mehr als 700 Tipps und Adressen für Tag- und Nachtschwärmer Bielefeld genießen Westfälisch und weltoffen – das zeichnet nicht ...

Computerwoche

Computerwoche

Die COMPUTERWOCHE berichtet schnell und detailliert über alle Belange der Informations- und Kommunikationstechnik in Unternehmen – über Trends, neue Technologien, Produkte und Märkte. IT-Manager ...

DER PRAKTIKER

DER PRAKTIKER

Technische Fachzeitschrift aus der Praxis für die Praxis in allen Bereichen des Handwerks und der Industrie. “der praktiker“ ist die Fachzeitschrift für alle Bereiche der fügetechnischen ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler ist das monatliche Wirtschafts- und Mitgliedermagazin des Bundes der Steuerzahler und erreicht mit fast 230.000 Abonnenten einen weitesten Leserkreis von 1 ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...

Evangelische Theologie

Evangelische Theologie

 Über »Evangelische Theologie« In interdisziplinären Themenheften gibt die Evangelische Theologie entscheidende Impulse, die komplexe Einheit der Theologie wahrzunehmen. Neben den ...