Sie sind hier
E-Book

Lokalisierungsstrategien für Internetseiten: Kulturspezifische Merkmale bewusst einsetzen oder bewusst vermeiden

eBook Lokalisierungsstrategien für Internetseiten: Kulturspezifische Merkmale bewusst einsetzen oder bewusst vermeiden Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2012
Seitenanzahl
87
Seiten
ISBN
9783842827929
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
34,99
EUR

Die Lokalisierung befasst sich mit dem Anpassen einer Oberfläche oder Publikation auf eine Zielgruppe oder Zielkultur. Dabei stellt sich unweigerlich die Frage, welche Kulturunterschiede beachtet werden müssen. Hier gibt es offensichtliche Unterschiede wie z.B. eine andere Sprache, aber auch subtile Unterschiede, wie andere Wertvorstellungen und Vorlieben, ein anderes Empfinden für Farben, räumliche Aufteilung und viele mehr.
In bisherigen Diskussionen um diese subtilen Unterschiede wird oft undifferenziert gefolgert, diese Unterschiede könnten entweder ganz übergangen werden oder müssten bis ins kleinste Detail berücksichtigt werden. Dieses Buch geht einen anderen Weg. Es versteht Kulturmerkmale als Hindernis und Chance zugleich - als ein Instrument, das angewendet werden kann, um bestimmte Kommunikationsziele zu erreichen.
Es zeigt auf, dass es verschiedene Strategien zum Umgang mit Kultur in der Lokalisierung gibt und plädiert dafür, die jeweilige Strategie vom Kontext und dem gewünschten Effekt abhängig zu machen. Dabei wird zwischen verschiedenen Kommunikationszielen unterschieden. Eine rationale Informationsübermittlung (Informationsbotschaft) ist anders zu behandeln als eine Eindrucksvermittlung (Emotionsbotschaft).
Grundsätzlich können kulturelle Eigenheiten entweder gezielt genutzt werden (Einsatzstrategie), oder umgangen werden, um möglichen Problemen aus dem Weg zu gehen (Vermeidungsstrategie). Dies gilt auch für die subtilen Merkmale einer Kultur. Auch diese können bewusst angewendet oder vermieden werden - wie dieses Buch zeigt. Es widerspricht damit den gängigen Empfehlungen aus der interkulturellen Kommunikation, figurative Sprache, Metaphern oder andere Stilmittel zu vermeiden. Dies ist nur eine von mehreren möglichen Strategien zur Behandlung von subtilen Kulturmerkmalen.
Welche Strategie jeweils angewendet werden sollte, ist für jedes Element einer Internetseite einzeln zu entscheiden und hängt sowohl von der Zielgruppe als auch von den Zielen des Internetseitenanbieters ab.
Anhand eines um den Faktor Kultur erweiterten Kommunikationsmodells wird erläutert, wann welche Strategie besonders geeignet ist. Dabei fließen Erkenntnisse aus Kulturforschung und Marketing mit in die Betrachtung ein.
Dieses Buch bietet ein theoretisches Fundament für die bewusste Handhabung von Kulturbesonderheiten in der Lokalisierung.

Tim Jakob Voos, geboren 1979 in Düsseldorf, studierte Wirtschaftswissenschaften in Dresden, Danzig und Berlin und beschäftigt sich seit über 15 Jahren mit den Themenkreisen interkulturelle Kommunikation und unterschiedliche Denksysteme. Besonders asiatische Kulturen liegen in seinem Fokus - er ist mit einer Chinesin verheiratet.
Herr Voos arbeitet gerne interdisziplinär und wendet Erkenntnisse aus der Kulturforschung auf die IT an, insbesondere für Usability-Fragen.
Herr Voos betreute 5 Jahre lang als Berater IT-Implementierungsprojekte und arbeitet heute als Produktmanager in Berlin.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Medien - Kommunikation - soziale Medien

Weitere Zeitschriften

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in WürttembergDie Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur und ...

BIELEFELD GEHT AUS

BIELEFELD GEHT AUS

Freizeit- und Gastronomieführer mit umfangreichem Serviceteil, mehr als 700 Tipps und Adressen für Tag- und Nachtschwärmer Bielefeld genießen Westfälisch und weltoffen – das zeichnet nicht ...

BONSAI ART

BONSAI ART

Auflagenstärkste deutschsprachige Bonsai-Zeitschrift, basierend auf den renommiertesten Bonsai-Zeitschriften Japans mit vielen Beiträgen europäischer Gestalter. Wertvolle Informationen für ...

Burgen und Schlösser

Burgen und Schlösser

aktuelle Berichte zum Thema Burgen, Schlösser, Wehrbauten, Forschungsergebnisse zur Bau- und Kunstgeschichte, Denkmalpflege und Denkmalschutz Seit ihrer Gründung 1899 gibt die Deutsche ...

dental:spiegel

dental:spiegel

dental:spiegel - Das Magazin für das erfolgreiche Praxisteam. Der dental:spiegel gehört zu den Top 5 der reichweitenstärksten Fachzeitschriften für Zahnärzte in Deutschland (laut LA-DENT 2011 ...

DHS

DHS

Die Flugzeuge der NVA Neben unser F-40 Reihe, soll mit der DHS die Geschichte der "anderen" deutschen Luftwaffe, den Luftstreitkräften der Nationalen Volksarmee (NVA-LSK) der ehemaligen DDR ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...

e-commerce magazin

e-commerce magazin

PFLICHTLEKTÜRE – Seit zwei Jahrzehnten begleitet das e-commerce magazin das sich ständig ändernde Geschäftsfeld des Online- handels. Um den Durchblick zu behalten, teilen hier renommierte ...